Vorheriger Artikel
Preis „Zu gut für die Tonne“
PENNY für Kampf gegen Foodwaste ausgezeichnet
Nächster Artikel
Highlights aus dem Portal
Gesund, gesünder, Gemeinsam.topfit!
ArticleId: 2228magazineBianca van Wijnen, Funktionsbereichsleiterin CoE Gesundheit & Innovation, verantwortet das Projekt Gemeinsam.topfit. Im one_Interview erklärt sie, wie Mitarbeiter von dem Angebot profitieren – und wie es jeder schaffen kann, seinen Alltag gesünder zu gestalten.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/b/d/csm_TT_01_BGM_Int_BiancavanWijnen_mgt_st_d1f3287fa4.jpg„Zu jeder Zeit etwas für sich selbst tun“Bianca van Wijnen im Interview
Top Thema
REWE Group
Mitarbeiterportal Gemeinsam.topfit

Gesund leben. Zu jeder Zeit. An jedem Ort.

03.04.2019

Gemeinsam.topfit heißt das neue betriebliche Gesundheitsförderungsprojekt, das sich über ein Onlineportal an alle Mitarbeiter in ihrer jeweiligen individuellen Situation wendet. Damit schafft die REWE Group für alle Mitarbeiter einen direkten und einfachen Zugang zu betrieblicher Gesundheitsförderung.

Nach Testläufen und dem Rollout in den Kölner Zentralstandorten wird das Portal des betrieblichen Gesundheitsmanagements, Gemeinsam.topfit, bis Mitte Mai auch den Kollegen von REWE, PENNY, Toom und DER Touristik flächendeckend zur Verfügung stehen. Es bündelt bereits bestehende Angebote wie LoS!- Lebensphasenorientierte Selbsthilfekompetenz oder das Krebsvorsorgeangebot „Du bist wichtig“ und bietet maßgeschneiderte Antworten auf individuelle Fragen rund um Prävention, Wohlbefinden, Ernährung oder Bewegung. Kurz: Gemeinsam.topfit ist ein digitaler Wegweiser hin zu einem aktiveren, fitteren und gesünderen Leben.

Gemeinsam.topfit, das die REWE Group mit Dr. Holiday und der DAK Gesundheit ins Leben gerufen hat, bedeutet für die 250.000 Mitarbeiter in Deutschland: Sie können jederzeit und überall mit Hilfe der angebotenen Module und gemäß ihrer individuellen Bedürfnisse etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun. Ohne Zwang, dafür mit vielen Optionen: Eine Onlineplattform mit einer Vielzahl von Modulen aus angeleiteten Kursen und Übungseinheiten, eine App, Informations- und Schulungsinhalte in Print-, Film- und E-Learning-Format, verschiedene Aktionen und Einzelmaßnahmen, von regionalen Gesundheitstagen bis nationalen Challenges.

Bianca van Wijnen, Funktionsbereichsleiterin CoE Gesundheit & Innovation, verantwortet das Projekt – und erklärt im one_Interview (siehe weiter unten), wie Mitarbeiter von dem Angebot profitieren und wie es jeder schaffen kann, seinen Alltag gesünder zu gestalten.

Der Arbeitgeber wird zum Kümmerer: Im one_Interview erklärt Prof. David Matusiewicz wie digitales Gesundheitsmanagement die Belegschaft fitter machen kann und wie Unternehmen als „Caring Companies“ immer näher an die Grenze des Privatlebens ihrer Mitarbeiter rücken.

Gesünder arbeiten auf der Fläche oder in der Verwaltung: one stellt die Highlights von Gemeinsam.topfit vor. Unter anderem: Drei Videos, mit den Fehlern, die Marktkollegen am häufigsten machen – und wie sie sich verhindern lassen.

Was ist überhaupt Gemeinsam.topfit, was steckt hinter den „Challenges“, mit denen ich meine Kollegen herausfordern kann – und sieht mein Arbeitgeber, wie oft ich das Portal nutze? In one finden Sie die 20 wichtigsten Fragen und Antworten zu Gemeinsam.topfit.

Top Thema
REWE Group
Bianca van Wijnen zum neuen Gesundheitsprojekt Gemeinsam.topfit
„Wann immer es passt, etwas
für sich selbst tun“

Bianca van Wijnen, Funktionsbereichsleiterin CoE Gesundheit & Innovation, verantwortet das Projekt. Im one_Interview erklärt sie, wie Mitarbeiter von dem Angebot profitieren – und wie es jeder schaffen kann, seinen Alltag gesünder zu gestalten.

one: Frau van Wijnen, kurz formuliert – was ist Gemeinsam.topfit?
Bianca van Wijnen: Gemeinsam.topfit ist das Projekt, mit dem wir unsere Maßnahmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements digital abbilden und erweitern können. Wir haben wirklich tolle Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement, aber die meisten Mitarbeiter kennen sie nicht. Das soll sich durch Gemeinsam.topfit ändern.

one: Was ist das Ziel?
Bianca van Wijnen: Wir wollen auf alltagstaugliche Weise die Mitarbeiter unterstützen, sich etwas Gutes, etwas für sich selbst zu tun. Und sich so dem Thema Gesundheit und bewusst Leben auf unkomplizierte Art zu nähern. Gemeinsam.topfit schafft ein breites und vor allem zeit- und ortsunabhängiges Angebot. So können wir viele verschiedene Mitarbeitergruppen erreichen und ihnen einen direkten Zugang zu unseren Angeboten der betrieblichen Gesundheitsförderung ermöglichen.

one: Aus welchen Bausteinen besteht Gemeinsam.topfit?
Bianca van Wijnen: Das ist im Wesentlichen das Onlineportal für Gesundheitsförderung mit allgemeinen, tätigkeitsbezogenen und REWE Group-spezifischen Inhalten. Es gibt eine App (hier geht’s zum Download im Google Play-Store und hier zum Download für Apple-Geräte). Zusätzlich gibt es Aktionen für die komplette Fläche, es werden weitere Maßnahmen wie zum Beispiel Gesundheitstage durchgeführt und wir schulen Mitarbeiter zu Multiplikatoren für das Portal.

„Es ist uns sehr wichtig, dass die Angebote zu unseren Mitarbeitern und ihrem Alltag passen“ - Bianca van Wijnen

one: Können Sie uns diese umfangreichen Maßnahmen mit einigen Beispielen näherbringen?
Bianca van Wijnen: Online wird es verschiedene Module geben, rund um die Themen Ernährung, Bewegung, Entspannung oder den eigenen Job. Es wird spezifische Kacheln für die einzelnen Geschäftseinheiten der REWE Group geben, etwa für bewährte Angebote wie LoS!  oder Du bist wichtig.

one: Viele Menschen möchten gerne regelmäßig Sport machen oder sich einfach mehr bewegen, an der Umsetzung der guten Vorsätze hapert es aber oft…
Bianca van Wijnen: Deshalb ist es uns sehr wichtig, dass die Angebote zu unseren Mitarbeitern und ihrem Alltag passen. Wir bieten zum Beispiel Anti-Stress- oder Sport-Übungen unter dem Stichwort „5-Minuten-Auszeit“ an. Hierfür erhält jeder Markt neben den Übungsanleitungen unter anderem ein Theraband. Generell sind alle unsere Module und Videos sehr kurz und praxisnah. Sie dauern zwischen 40 Sekunden und zwei Minuten und bilden themenspezifische einzelne Einheiten ab. Wir verstehen das Portal als niedrigschwelliges Angebot und nicht zuletzt als monetären Vorteil für die Kollegen, da unsere App – anders als die der meisten anderen Gesundheitsanbieter – für sie kostenlos ist.

one: Welche Inhalte finden die Kollegen noch darin?
Bianca van Wijnen: Gemeinsam.topfit bietet auch Aktionen für die gesamte Fläche, beispielsweise eine Portalnutzungs-Challenge oder eine Fahrrad-Challenge, die zum Mitmachen motivieren. Weitere mögliche Maßnahmen sind Gesundheitstage, die sich Logistik- oder Verwaltungsstandorte maßgeschneidert bestellen können. Interessierte Mitarbeiter können sich auch zu Multiplikatoren schulen lassen. Die Schulungen führen wir in Kooperation mit unserem Projektpartner Dr. Holiday durch.

„Wir lernen selbst in Echtzeit dazu und passen das Angebot immer weiter an die Bedürfnisse der Mitarbeiter an.“ - Bianca van Wijnen

one: Welche Vorteile bietet das Portal im Vergleich zum bisherigen betrieblichen Gesundheitsmanagement?
Bianca van Wijnen: Es ist ein Kommunikationsmedium, das auf allen mobilen Endgeräten funktioniert und so einen sehr unkomplizierten und direkten Zugang zur Gesundheitsförderung bietet. Früher konzipierten wir für verschiedene Kampagnen zum Beispiel Plakate für die Märkte. Von den gedruckten Plakaten wurde zwar meist nur ein Drittel aufgehängt, aber das ganze Budget war aufgebraucht. Jetzt können wir mit unseren Kampagnen potenziell alle erreichen.

one: Was haben Sie für die Zukunft geplant?
Bianca van Wijnen: Das Tolle an einem Onlineportal ist, dass wir als Verantwortliche im Hintergrund in Echtzeit dazu lernen können. Welche Angebote interessieren unsere Mitarbeiter besonders, bei welchen Schulungen sind die Klickzahlen besonders hoch? Dieses Wissen nutzen wir, um die Angebote so passgenau wie möglich auf die Wünsche und Bedürfnisse der Mitarbeiter auszurichten. Kurz: Das Portal, wie Sie es jetzt sehen, ist nicht das Ende. Es gibt keinen Stillstand, sondern eine stetige Weiterentwicklung. Daher rufen wir unsere Mitarbeiter herzlich dazu auf, das Portal zu nutzen und bei der Entwicklung zu helfen.

Das Gespräch führte Bettina Rees.


Gesundheitsportal im Überblick
Das bietet Ihnen Gemeinsam.topfit

Gut zu wissen: Das Portal entwickelt sich stetig weiter. Einfach einloggen, Feedback geben und das Angebot nach den eigenen Bedürfnissen gestalten. Mit Ihrem Zugangscode können Sie sich unter gemeinsam.topfit-service.com einloggen. Mitarbeiter, die keinen Code bekommen haben, können sich per Mail an infotopfit-servicecom wenden und erhalten per Post einen Code.

Mein Kommentar

KOMMENTARE

Michael Schenk
vor 7 Monaten und 25 Tagen
Meine Frage bezieht sich auf Ihre Ernährungsberatung. Sie geben wohl verschiedene Hinweise für gesunde Ernährung (ich habe leider noch keinen Zugang). In wie weit wird sich das denn auf die Vielfalt des Mittagsangebots der Kantinen in der REWE Group auswirken. Für die meisten Mitarbeiter ist das ja die zentrale Mahlzeit des Tages.
Antworten
Meine Antwort
CoE Gesundheit & Innovation
vor 7 Monaten und 16 Tagen
Hallo Herr Schenk,
im Gemeinsam.topfit-Portal finden Sie viele Informationen zum Thema gesunde Ernährung sowie auch verschiedene Kursmodule, die entsprechendes Wissen vermitteln. Die Kantinen der REWE Group haben ein vielfältiges Angebot, sodass sich das erlernte Wissen auch beim Mittagessen umsetzen lässt. Nährwerte zu den einzelnen Gerichten finden Sie online im Speiseplan bzw. vor Ort in der Kantine. Für Verbesserungsvorschläge stehen Ihnen in der Kantine Feedbackbögen bzw. das Kasinopersonal zur Verfügung.
Silke
vor 8 Monaten und 2 Tagen
Prinzipiell finde ich das Angebot sehr gut. Sehr schade finde ich, dass die Module zum Einschlafen (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Atementspannung) nicht offline verfügbar sind. Ich möchte im Schlaf kein Handy neben mir liegen haben, welches nicht im Flugmodus ist. Das eigene Modul "Wege in den Schlaf" ist leider immer noch nicht freigeschaltet - wenn das irgendwann verfügbar ist, hoffe ich darauf, dass dieses offline verfügbar ist.
Antworten
Meine Antwort
CoE Gesundheit & Innovation
vor 8 Monaten und 1 Tag
Schön, dass Ihnen das Angebot gefällt! Wir arbeiten daran, dass die Entspannungskurse bald als Audiodatei offline verfügbar sind und so noch einfacher beim Einschlafen und Entspannen unterstützen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.