Vorheriger Artikel
10 Jahre Nahkauf
„Die Entscheidung war richtig und wichtig“
Nächster Artikel
Karstadt Feinkost (KAFEIN)
Galeria Karstadt Kaufhof erwirbt REWE Group-Anteile an KAFEIN
ArticleId: 2307magazineMitreden ist das eine, Entscheidungen treffen aber noch einmal etwas ganz anderes. Bei REWE übernehmen die Kaufleute in den Gremien Verantwortung, die weit über den eigenen Markt hinausreicht.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/1/0/csm_xxx_mgt_st_f45af774d8.pngKaufleute als ManagerMitwirken im SAS und als GLK
Strategie
Vollsortiment
Serie REWEformer, Teil 3 — mitgestalten im SAS und als GLK

Kaufleute als Manager

17.06.2019
von Achim Bachhausen

Mitreden ist das eine, Entscheidungen treffen aber noch einmal etwas ganz anderes. Bei REWE übernehmen die Kaufleute in den Gremien Verantwortung, die weit über den eigenen Markt hinausreicht.

Auf regionaler wie auf nationaler Ebene sind REWE-Kaufleute eingebunden, wenn neue Weichen gestellt und strategische Beschlüsse gefasst werden. Seit einigen Jahren sind die Geschäftsleiter Kaufleute als Teilzeitmanager angestellt.

Gruppenbild vom aktuellen SAS National. Das Gremium setzt sich aus Mandatsträgern in den Regionen und Mitgliedern der Geschäftsleitung des Geschäftsbereichs Vollsortiment zusammen. Fotos: Oliver Pilz

Die SAS*-Gremien
Damit die richtigen Entscheidungen getroffen und alle Aspekte zur Entscheidungsfindung möglichst umfassend berücksichtigt werden, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Management und Kaufleuten sehr wichtig. Die Kunden- und Marktnähe der Kaufleute, ihre Erfahrung als Händler und ihr Gespür für den Wettbewerb tragen dazu bei, die Entscheidungsfindung qualitativ zu verbessern.

Daher sind im SAS Regional und auch im SAS National Kaufleute auf Augenhöhe als Sparringspartner für das regionale bzw. nationale Management eingebunden. Gleichzeitig sind die Kaufleute im SAS Multiplika­toren für die Kaufleute der jeweiligen Region.

Die Themen im regionalen SAS sind dabei auf die Gegenwart ausgerichtet. Hier werden operative Themen mit regionaler Bedeutung bearbeitet. Im SAS National dagegen liegt der Fokus auf Themen mit Zukunftsorientierung und auf geplanten strategischen Maßnahmen.


* Strategie-Ausschuss-Sitzung

„Die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit hat sich über die Jahre stark entwickelt, das gegenseitige Verständnis ist stetig gewachsen. Wir arbeiten heute auf Augenhöhe zusammen. Wir Kaufleute werden mit unseren Anliegen, Anregungen und Vorschlägen ernst genommen. Als GLK sehe ich meine Aufgabe darin, für die REWE das Basiswissen aller Kaufleute zu integrieren und dadurch Wettbewerbsvorteile zu generieren. Das erfordert oftmals Augenmaß und Fingerspitzengefühl. Wir pflegen eine offene, kritische, aber immer faire Gesprächskultur.“

Hans-Jakob Nieß

Fakten zum SAS Regional

  • Vorsitz und Leitung  durch GLK
  • Zusammensetzung aus Markt­managern  und Kaufleuten
  • Bearbeitet werden opera­tive Themen mit regionaler Bedeutung
     

Fakten zum SAS National

  • Leitung durch Bereichs­vorstand Selbständigkeit und Genossenschaft
  • Zusammensetzung aus 3 Kaufleuten pro Region sowie den Mitgliedern der Geschäftsleitung des Geschäftsbereich Vollsortiment und dem Vorstandsvorsitzenden der REWE Group
  • Bearbeitet werden strate­gische Themen mit nationaler Bedeutung
     

Die Geschäftsleiter Kaufleute (GLK)
Die Geschäftsleiter Kaufleute (GLK) sind die SAS-Vorsitzenden der jeweiligen REWE-Regionen sowie der REWE Dortmund. Sie übernehmen in ihrer Region die Aufgabe, als angestellte Manager in Teilzeit insbesondere die regionalen Kaufleutethemen zu bearbeiten. So gehört es zu ihren Aufgaben, die Prozesse der Auswahl und der Einarbeitung von Kaufleuten sowie der Marktvergabe aktiv zu gestalten und zu begleiten und Ansprechpartner für Fragen, wie zum Beispiel zur Eigeninvestition, zu sein. Um die GLK in ihren Aufgaben zu unterstützen, gibt es in jeder Region einen Referenten.

Die Geschäftsleiter Kaufleute im Kölner REWE-Museum (v. l.): Matthias Peikert (Ost), Lutz Richrath (West), Hans-Jakob Nieß (Südwest), Thomas Kunkel (Süd), Michael Krummenerl (Dortmund), Volker Treude (Mitte) und Sven Gippert (Nord)

 

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.