Vorheriger Artikel
Für 100 Millionen Euro
PENNY baut Zentrallager
Nächster Artikel
Betriebsrätekonferenz 2019
Die Weichen sind gestellt
ArticleId: 2235magazineDas gab’s noch nie: Azubine Valene Schug gab ihrem Verlobten im PENNY-Markt das Ja-Wort – im roten PENNY-Kleid. Getraut wurden die beiden von Marktleiter Tobias Golletz. one wollte wissen, wie die außergewöhnliche Idee entstanden ist und sprach mit Braut und Marktleiter.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/c/csm_PyHochzeit_mgt_st_f752cb6b87.jpgHochzeit im PENNY-MarktJa-Wort vor dem Marktleiter
Menschen
Discount
Verrückte Aktion

Trauung im PENNY-Markt

27.03.2019
von Julia Robertz
Artikel - Inhalt

Das gab’s noch nie: Azubine Valene Schug gab ihrem Verlobten im PENNY-Markt das Ja-Wort. Getraut wurden die beiden von Marktleiter Tobias Golletz. one wollte wissen, wie die außergewöhnliche Idee entstanden ist und sprach mit Braut und Marktleiter.

Eine Trauung, bei der alles anders ist: Nicht ganz in weiß, sondern in einem knallroten Hochzeitskleid gab die PENNY-Auszubildende Valene Schug ihrem Verlobten das Ja-Wort. Außergewöhnlich war neben der Farbe des Kleides aber vor Allem der Ort der Trauung: Die Zeremonie fand nicht etwa in einer Kirche, sondern im PENNY-Markt auf der Kasseler Straße in Marburg statt und den Segen erhielten die beiden nicht von einem Geistlichen, sondern von Marktleiter Tobias Golletz. Wer nun denkt, der Marktleiter sei nebenberuflich Standesbeamter liegt falsch: Die Trauung im PENNY-Markt war rein symbolisch, weil sich die Braut sehr mit den Kollegen verbunden fühlt. Die „offizielle“ standesamtliche Trauung wird das Paar im Sommer nachholen – dann wahrscheinlich sogar in Weiß.

„Wir wollten dem Brautpaar zeigen, dass das ganze Team hinter ihm steht.“ 

Tobias Golletz, Marktleiter

one: Wie ist die ungewöhnliche Idee einer Hochzeit im PENNY-Markt entstanden?
Valene Schug:
Ursprünglich habe ich aus Spaß gesagt, dass ich im PENNY-Markt heiraten möchte. Aus dem Spaß wurde dann irgendwann aber Ernst. Hintergrund ist, dass PENNY für mich weitaus mehr bedeutet als ein Job. Meine Kollegen sind mir während meiner Ausbildung so sehr ans Herz gewachsen, dass sie zu meiner zweiten Familie geworden sind. Deshalb fühle ich mich dem Unternehmen auch so verbunden. 

one: Und wie hat ihr Verlobter auf die Idee reagiert?
Valene Schug: Anfangs war er nicht so begeistert. Aber dann habe ich ihm erklärt, wie wichtig es mir ist, im Kreise meiner lieben Kollegen zu heiraten. 

one: Wie haben sie den Tag der „Hochzeit“ denn erlebt?
Valene Schug:
Es war einfach himmlisch und ich kann es immer noch nicht wirklich realisieren. Die Zeremonie war perfekt organisiert und es hat von vorne bis hinten wirklich alles gestimmt. Ich bin allen die da gewesen, mitgeholfen oder uns anderweitig unterstützt haben unendlich dankbar, dass sie diesen Tag für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. 

one: Eine Hochzeit im PENNY-Markt erlebt man auch als Marktleiter nicht alle Tage. Wie haben Sie dieses Ereignis empfunden?
Tobias Golletz:
Die Zeremonie war einfach hinreißend. Alle Kollegen waren da und hatten zuvor das Lager, in dem die Trauung stattgefunden hat, mit Luftballons und Fahnen geschmückt. Wir wollten dem Brautpaar damit zeigen, dass das ganze Team hinter ihm steht. Die emotionale Stimmung hat die Trauung nicht nur für das Paar, sondern für das ganze Team zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. 

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.