Vorheriger Artikel
Neuer CFO übernimmt Mitte 2022
Telerik Schischmanow folgt auf Dr. Christian Mielsch
Nächster Artikel
Toom ist Partner von ran-NFL
„Unser Spielfeld ist der Baumarkt“
ArticleId: 3360magazineDer 1. FC Köln und die Kölner Haie setzen bei ihren Heimspielen gegen RB Leipzig und die Augsburger Panther ein Zeichen für Akzeptanz, Vielfalt und Gleichberechtigung. Das REWE-Logo auf dem FC-Trikot erstrahlt dabei in Regenbogenfarben.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/5/csm_Diversity_Spieltag_FC_main_standard_teaser_e49802b3aa.jpgFC und Kölner Haie feiern den Diversity DayGemeinsam für Vielfalt
Mark Uth (l.) und Timo Horn präsentieren das Trikot zum Diversity-Spieltag
Gemeinsam für Vielfalt
FC und Kölner Haie feiern den Diversity Day

Der 1. FC Köln und die Kölner Haie setzen bei ihren Heimspielen gegen RB Leipzig und die Augsburger Panther ein Zeichen für Akzeptanz, Vielfalt und Gleichberechtigung. Das REWE-Logo auf dem FC-Trikot erstrahlt dabei in Regenbogenfarben.

Die beiden großen Kölner Fußball- und Eishockey-Clubs setzen sich am Diversity Day-Spieltag am kommenden Wochenende mit der Kampagne „Lebe wie du bist“ für Akzeptanz, Vielfalt und Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung sowie Ausgrenzung ein – im Sport und in der Gesellschaft. Mit verschiedenen Aktionen rund um ihre Spiele werben Geißböcke und Haie für eine bunte Gesellschaft.

Die FC-Profis werden beim Bundesliga-Heimspiel am Samstag, 18. September 2021, um 18.30 Uhr gegen RB Leipzig in einem Sondertrikot antreten, das ein Zeichen für Vielfalt setzt. Wie schon in den vergangenen Spielzeiten wird die Aktion von den Partnern REWE Group und DEVK unterstützt, deren Sponsorenlogos jeweils in Regenbogenfarben gehalten sein werden. Die Pylonen am Rhein-Energie-Stadion werden in Regenbogenfarben leuchten, Partner wie die Telekom, Ford und Gaffel passen ihre Bandenwerbung ebenfalls entsprechend an. Auch die REWE-Bandenwerbung lässt den Regenbogen leuchten.

„Egal, welche Hautfarbe oder welchen Glauben man hat, ob ein Mann einen Mann liebt, eine Frau eine Frau liebt oder sich jemand ganz bunt und schrill anzieht – alle sollen wissen, dass sie beim FC und im Rhein-Energie-Stadion immer herzlich willkommen sind, weil der Fußball für alle da ist“, sagt FC-Profi Timo Hübers beim Besuch des Jugend- und Begegnungszentrums „Anyway“, einer der wichtigsten Einrichtungen der LGBTQIA+ Community in Köln und Kooperationspartner der Vereine beim Thema Vielfalt.

Haie-Verteidiger Colin Ugbelike berichtet aus eigener Erfahrung: „Vielfalt ist ein megawichtiges Thema, mit dem ich mich seit meiner Geburt auseinandersetze. Oftmals kann man sich auch im Sport nicht komplett ausleben, wie man möchte, das sollte sich auf jeden Fall ändern und deshalb setze ich mich dafür ein. Der Sport ist dafür eine gute Plattform, weil wir eine große Reichweite haben und Vorbilder für viele Menschen sind.“

Lionel Souque: „Stolz darauf, gemeinsam mit dem 1. FC Köln eine starke Botschaft zu senden“

Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, sagt: „Auch die Welt der REWE Group ist so bunt wie ein Regenbogen – mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus über 150 Nationen, aller Religionen und Glaubensgemeinschaften sowie unterschiedlichster Grundüberzeugungen, Lebensstile und Kulturen. Wir stehen für Toleranz, Respekt und Gleichberechtigung nach innen und nach außen. Und deshalb sind wir stolz darauf, gemeinsam mit dem 1. FC Köln, seinen Partnern und Fans eine starke Botschaft zu senden: Leben ist Vielfalt!“

„Fair play ist nicht nur auf dem Platz wichtig. Wir stehen gemeinsam mit dem 1. FC Köln für Gleichberechtigung ein und tolerieren keine Diskriminierung. Uns ist wichtig, allen Menschen mit Respekt und Würde zu begegnen. Egal wo sie herkommen, wen sie lieben, woran sie glauben oder vor welchen Herausforderungen sie im Leben stehen“, sagt DEVK-Chef Gottfried Rüßmann.

Einen Tag nach dem Spiel des FC gegen RB Leipzig passen die Kölner Haie ihre Trikots für die Partie gegen die Augsburger Panther am Sonntag, 19. September 2021, um 19 Uhr ebenfalls an. Die Rückennummern werden in Regenbogenfarben leuchten und im Brustbereich wird das Kampagnenlogo „Lebe wie du bist“ zu sehen sein.

Die Kölner Sportstätten GmbH, die die Initiative von Beginn an aktiv unterstützt, wird ebenfalls ein weithin sichtbares Zeichen setzen und die Pylonen des Rhein-Energie-Stadions in den Regenbogenfarben leuchten lassen. Fahnen mit dem FC-Kampagnenmotiv schmücken den Oskar-Rehfeldt-Weg in Richtung Stadion.

Die Haie und der FC wollen so Aufmerksamkeit für ein wichtiges gesellschaftliches Thema schaffen. Auch FC-Spielerin Francesca Calo unterstützt die Initiative: „Ich mag das total und finde es vorbildlich, dass die Vereine und die ganze Stadt so offen mit dem Thema umgehen. Ich würde mir wünschen, dass viele Vereine diesem Vorbild folgen.“

„Anyway“-Geschäftsführer Jürgen Piger erinnert an die gesellschaftliche Bedeutung des Sports: „Es ist wichtig, zu zeigen, dass Vielfalt etwas Positives ist und wir daraus etwas Neues kreieren können. Ich finde es schön, dass die Kölner Haie und der FC das Thema in die Gesellschaft tragen.“

Mein Kommentar
Kommentare
Julia Abshoff
vor 2 Monaten und 17 Tagen
Wo gibt es die Trikots zu kaufen?
Antworten
Sebastian
vor 2 Monaten und 17 Tagen
Hallo Julia, wir haben nochmal nachgefragt - leider wird es die Trikots nicht im Verkauf geben. Viele Grüße aus der one_Redaktion!
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.