Vorheriger Artikel
Azubis in Verantwortung
Der Nachwuchs kann den Laden schmeißen
Nächster Artikel
Reisetipps von DER Touristik
Raus und auf Reise
ArticleId: 2607magazineDas wiedereröffnete REWE-Center in Bonn-Beuel ist ein Markt der Rekorde: Mit 60.000 Artikeln auf 8.000 Quadratmetern ist es das größte REWE-Center in Nordrhein-Westfalen. one zeigt den Markt in Bildern – und zeigt, wie er mit hauseigener Kaffee-Rösterei, Eigenkreationen und smarten Services glänzt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/6/csm_REWECenter_Bonn_Beuel_main_standard_teaser_fa6d0781bc.jpgSmart shoppen und Einkaufserlebnis für alleREWE-Center in Bonn umgebaut

(Gast-)Freundlichkeit wird groß geschrieben (Foto: Michael Breuer)

Von Mopro bis Müsli: Auf der Großfläche kann REWE die ganze Tiefe des Bio-Sortiments zeigen (Foto: Achim Bachhausen)

Eigenproduktion ist ein wesentliches Profilierungsinstrument, hier bei Obst- und Gemüse-Convenience (Foto: Achim Bachhausen)

Bei der hauseigenen Floristin können sich Kunden frische Blumensträuße binden lassen

Die Kunden haben die Wahl: Smart Shoppen oder konventionell, Self-Checkout oder an der Kasse

Gläserne Produktion: Geschnippelt, portioniert und verpackt wird vor den Augen der Kunden (Foto: Michael Breuer)

Volles Programm: REWE Bio ist in voller Breite und Tiefe vertreten. Von Auswahl und Qualität konnten sich die Kunden überzeugen lassen (Foto: Michael Breuer)

REWE-Center in Bonn-Beuel wiedereröffnet

Smart shoppen und Einkaufserlebnis für alle

12.02.2020
von Achim Bachhausen

Ende Januar hat das REWE-Center in Bonn-Beuel wieder eröffnet. Nach 17-monatiger Umbauzeit kann sich das Ergebnis sehen lassen. Vor Ort produzierte und veredelte Lebensmittel krönen das ohnehin riesige Sortiment an dem traditionsreichen Standort. 

Hingucker: die Kaffee-Insel mit Rösterei (Foto: Michael Breuer)

Fast anderthalb Jahre wurde gebaut, drei Wochen lang war es geschlossen. Doch seit Ende Januar hat das REWE-Center in Bonn-Beuel seine Türen wieder geöffnet. Damit ist die Bundesstadt um einen Rekord reicher, denn mit 60.000 Artikeln auf 8.000 Quadratmetern ist es das größte REWE-Center in Nordrhein-Westfalen. Akzente setzen Marktmanager Andre Becker und sein 145-köpfiges Team mit einer Vielfalt eigenständig produzierter und von Hand veredelter Produkte, darunter Kaffee aus der hauseigenen Rösterei.

Vielfältiger Vitamingenuss

Schnell Vitamine tanken: Frisch gepresst schmeckt der Saft besonders gut

Die rund 550 Quadratmeter große Obst- und Gemüseabteilung besticht mit heimischem Obst und Gemüse, exotischen Früchten, verzehrfertigen Vitaminsnacks zum Essen und Trinken sowie großen Salat- und Antipasti-Bars. 

Mit Liebe gemacht

Das Auge isst mit

An der Bedienungstheke wartet eine riesige Auswahl auf die Kunden. Neben Wurst- und Käsespezialitäten sowie Fleisch und Fisch bietet Bereichsleiter Frank Tiede mit seinem Team rund 120 Eigenkreationen. Diese reichen von veredelten Käsesorten bis hin zu selbstproduzierten Wurstwaren. Darüber hinaus verfügt der Markt über eine eigene Räucherkammer für Fisch. Ein Hingucker ist zudem die Kaffeerösterei mit insgesamt elf Kaffeesorten, die vor den Augen der Kunden geröstet und auch probiert werden können.

Kurze Wege für die Ware

Kompetenz beweist das REWE-Center auch in Sachen Regionalität

Zusätzlich zur Eigenmarke „REWE Regional“ präsentiert Marktleiter Andre Becker zahlreiche Produkte aus der Umgebung des Marktes, etwa Honig aus Bonn oder Buttergebäck aus St. Augustin. Zahlreiche Weine, Gin und Bierspezialitäten stammen aus der direkten Umgebung. Das Bio-Rindfleisch kommt aus dem nahe gelegenen Rheinland-Pfalz, Schweinefleisch gibt es aus dem REWE-eigenen Strohwohl-Projekt. So geht REWE einerseits auf das Kundenbedürfnis nach Transparenz und Ressourcenschonung ein und sichert zudem die Existenz der meist in Familienhand geführten Höfe.

Smart Shoppen auf Wunsch

Smart Shoppen ist wahlweise mittels Handscanner oder mit dem eigenen Smartphone möglich (Foto: Achim Bachhausen)

Smart Shoppen mit REWE, das geht jetzt auch in Beuel. Die Kunden können ihre Lebensmittel schon während des Einkaufs scannen, wahlweise mit dem eigenen Smartphone oder per Handscanner. Am Check-out muss dann nur noch der Gesamtbetrag beglichen werden. Dank des kostenfreien W-Lans strapaziert auch eine spontane Rezeptsuche nicht das Datenvolumen des Mobiltelefons. Zum neuen Dienstleistungsangebot gehört ein Wäscheservice des Start Ups „Waschmal“. Über die entsprechende App geben Kunden an, welche Kleidungsstücke gewaschen werden sollen, geben diese zur gewünschten Zeit im REWE-Center ab und bekommen alles wenige Tage später frisch gewaschen und gebügelt zurück.

Online bestellen – im Markt abholen

Die Abhol-Station für den online bestellten Einkauf (Foto: Michael Breuer)

Lebensmittel im Netz bestellen und im Markt abholen, wann es passt. Das geht ab nun auch in Bonn-Beuel. Die Kunden haben online die Auswahl aus rund 13.000 Produkten. Bereits drei Stunden nach Bestelleingang steht der Einkauf zum Mitnehmen bereit. 

Energieverbrauch im Fokus

LED-Beleuchtung und verglaste Kühlmöbel verbessern die Energiebilanz des Marktes deutlich (Foto: Achim Bachhausen)

Einen ökologischen Beitrag leistet der Markt durch sein Energiesparkonzept. So wurden LED-Beleuchtung angebracht und alle Kühlmöbel verglast, um einen unnötigen Kälteaustritt zu vermeiden. „Damit sparen wir rund 40 Prozent der Energie“, erklärt Marktleiter Becker. 

Einkaufen für alle Generationen

Süße Vielfalt: Hier findet jeder seine individuelle Mischung

Ob für Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder Senioren – dank breiter Gänge, rutschfester Böden und der gut lesbaren digitalen Preisauszeichnung soll der Einkauf für alle Generationen komfortabel sein. „Mit unserem umfangreichen Sortiment und den attraktiven Serviceleistungen bieten wir unseren Kunden ein ganz neues Einkaufserlebnis“, freut sich Andre Becker. 

Strategie
Vollsortiment
Ohne sie läuft nichts: Die Mitarbeiter sind Herz und Seele des REWE-Centers (Foto: Michael Breuer)
REWE-Center Beuel

Anschrift: Am Weidenbach 31, 53229 Bonn-Beuel (Pützchen)
Öffnungszeiten: montags bis samstags, 7 bis 22 Uhr

Verkaufsfläche: 8.000 qm
Sortiment: 60.000 Artikel
Mieter: Apotheke, Tabakshop, Schlüsseldienst, Bäckerei/Café Lohner 

Mein Kommentar

KOMMENTARE

Christina Forster
vor 8 Monaten und 13 Stunden
Den Bereich Unverpackt würde ich mir generell wünschen. Gibt es denn schon Pläne wie man das auf weitere Filialen ausweiten kann? Im Rhein Main Gebiet sind die Unverpackt-Läden sehr beliebt, noch praktischer für den Kunden wäre es natürlich wenn man das alles bei einem Einkauf (bei REWE) erledigen könnte.
Antworten
Meine Antwort
Jens Riepe
vor 7 Monaten und 28 Tagen
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Markt in Bonn und Ihre Nachfrage. In unserem neusten Konzeptmarkt möchten wir Initiativen zur Reduktion von Verpackungsmüll unterstützen und testen so eine Reihe von unverpackten Lebensmitteln, zum Beispiel aus den Bereichen Nährmittel und Süßwaren. Die Kundenresonanz und Erkenntnisse werden wir bewerten, um über eine weitere bundesweite Multiplikation zu entscheiden. Bezüglich des Rhein-Main-Gebiets lassen wir Ihnen eine Information zukommen, wo die Ware erhältlich ist.

Claudia Nowak
vor 8 Monaten und 14 Tagen
Wow,

ich und meine Kolleginnen sind begeistert! Wir suchen gerade einen gemeinsamen Termin um uns das Alles live anzuschauen. Freue mich auf die Fischabteilung und den Bereich Unverpackt.
Alles gute zur Neueröffnung :-)
Antworten
Meine Antwort
Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.