Vorheriger Artikel
one_Sommergewinnspiel 2022
Das sind die Gewinner:innen der 2. Runde
Nächster Artikel
Neue Vorstände zum 1. Juli
Christoph Eltze und Telerik Schischmanow erweitern Vorstand
ArticleId: 3754magazineAm kommenden Sonntag (3.7.) ist es wieder so weit. Köln hisst die Regenbogenflagge zum Christopher-Street-Day (CSD). Mit dabei: zahlreiche Kolleg:innen der REWE Group, die gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen. Auch Ihre Unterstützung ist gefragt!https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/0/csm_ts_standard_CSD_ank_22_8188d9c55d.jpgREWE Group beim CSD in KölnDiversity
© Michael Gottschalk
Diversity
REWE Group beim CSD in Köln
von Julia Robertz

Am kommenden Sonntag (3.7.) ist es wieder so weit. Köln hisst die Regenbogenflagge zum Christopher-Street-Day (CSD). Mit dabei: Zahlreiche Kolleg:innen der REWE Group, die gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen. Auch Ihre Unterstützung ist gefragt!

Hunderttausende Lesben, Schwule, Transsexuelle und Feierfreudige ziehen am kommenden Sonntag (3.7.) in einem bunten Zug durch die Kölner Innenstadt. Das gemeinsame Motto: „Für Menschenrechte. Viele. Gemeinsam. Stark!“ Auch die REWE Group ist mit dabei. Das LGBTIQ-Netzwerk di.to. (kurz für „different together“) geht zum sechsten Mal mit einem aufwändig gestalteten Wagen an den Start. Der Truck wurde in diesem Jahr zum ersten Mal in PENNY-Rot gestaltet.


„Das Branding des diesjährigen Trucks haben wir PENNY überlassen, da die SGE Discount National uns in den letzten Jahren sehr stark unterstützt hat und wir damit unseren Dank an den scheidenden CEO Stefan Magel zum Ausdruck bringen wollten. Die Gestaltung des Wagens ist sehr gut gelungen und passt perfekt zum frischen Auftritt von PENNY,“ sagt Frank Bartels, Sprecher von di.to.

„PENNY steht für Vielfalt und Weltoffenheit. Das macht uns als Unternehmen aus und stark. Insofern freue ich mich sehr, dass wir auf dem diesjährigen CSD mit so einem tollen Wagen präsent sind. Ein starkes und weithin sichtbares Zeichen.“
Stefan Magel, COO PENNY

Auch Sie können dabei sein

Pandemiebedingt konnte der CSD in den letzten beiden Jahren nur eingeschränkt stattfinden. „Wir freuen uns daher, dass die Parade in diesem Jahr wieder in vollem Umfang stattfinden kann. Über 100 Kolleg:innen und Unterstützer:innen der REWE Group werden uns begleiten – sei es auf dem Wagen oder in der Fußgruppe. Das ist einfach großartig. Und wir hoffen, dass sich noch mehr Kolleg:innen spontan dazu entschließen, dem Truck zu folgen oder uns vom Straßenrand aus zu unterstützen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, ein Zeichen für Menschenrechte und gegen Diskriminierung, Hass und Vorurteile zu setzen. Für die gute Stimmung an Bord sorgen ein DJ und die Kölner Künstlerin Julie Voyage. REWE Group di.to. geht mit Startnummer 55 auf die Strecke. Startschuss ist um 12:00 Uhr auf der Deutzer Brücke“, sagt Frank Bartels. 

Frank Bartels

Die Erlöse aus der Teilnahmegebühr werden wie in jedem Jahr an das Jugendzentrum anyway. E.V. gespendet.

Rubriken:
StrategieREWE Group
Schlagwörter:
CSDDiversity
0
Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.