Vorheriger Artikel
Für Sie-Chef Martin Küssner
„Wir sind auf einem guten Weg“
Nächster Artikel
Geschäftsbericht 2017
Eine Frage der Zukunft
ArticleId: 1951magazineREWE hat den besten Marktleiter, das beste Marktteam und den besten Jungunternehmer Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kam jetzt ein hochkarätig besetzter Fachbeirat.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/f/csm_Supermarkt2018_mgt_st_3e0b47865b.jpgNah am Menschen, erfolgreich im WettbewerbREWE hat die Supermarktstars
Branche
Vollsortiment
Stolze Gewinner: die Supermarktstars 2018 im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens (Foto: Achim Bachhausen)
REWE hat die Supermarktstars

Nah am Menschen, erfolgreich im Wettbewerb

25.06.2018
von Achim Bachhausen

Am Dienstagabend (19. Juni) kürte die Branche ihre "Supermarktstars 2018". REWE hatte mehrfachen Grund zum Jubeln. Bester Marktleiter, bestes Marktteam und der beste Jungunternehmer Deutschlands – in gleich drei Kategorien regnete es Goldmedaillen. Und in einer weiteren gab es immerhin Bronze. Auch am folgenden Kongresstag war REWE mit guten Botschaften präsent.

Seit fünf Jahren richtet die „Lebensmittelzeitung direkt“ den Wettbewerb „Supermarktstars“ aus. In diesem Jahr feierten 570 Branchenvertreter die Preisträger im Frankfurter Palmengarten. 

Husein Dugonjic ist Markleiter des Jahres

Stolz auf den Preis: Husein Dugonjic vom REWE-Markt in der Theatinerstraße in München holte in der Kategorie Marktleiter Gold. In dem Premium-Konzeptmarkt hat er die Preishoheit und setzt gekonnt digitale Tools ein. (Foto: Achim Bachhausen)

Im Wettbewerb um den Titel „Marktleiter des Jahres“ holte sich Husein Dugonjic die Gold-Auszeichnung. Er verantwortet seit zweieinhalb Jahren die Entwicklung des REWE-Supermarktes am Münchner Standort „Fünf Höfe“ nahe dem Viktualienmarkt. Zusammen mit seinem Team hat er einen Premium-Lebensmittelmarkt im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt etabliert, der seinesgleichen sucht. Zum Erfolgskonzept gehören exklusive Sortimente, herausragende Qualität, Gespür für Trends, starke Kundenorientierung, Kundenbindung und Medienpräsenz. Zahlreiche Preise würdigen bereits die kompetente Arbeit und das besondere Engagement. Dugonjic zeichnet sich durch seine Rolle als Vorbild, Förderer, Ideengeber, Problemlöser und Motivator aus und setzt auf wertschätzende Kommunikation und Teamgeist. 

Gold für das Team aus Recklinghausen

Das „Gold-Team des Jahres“ ist das von REWE Kramer in Recklinghausen. 144 Mitarbeiter sind im 2.000 Quadratmeter großen Supermarkt beschäftigt und kümmern sich sehr erfolgreich um die Wünsche der Kunden. Eine Kundenbefragung ermittelte für die Mitarbeiterfreundlichkeit einen Wert von 89 Prozent, und jeder dritte Kunde gab an, vor allem aufgrund der Mitarbeiter im Markt einzukaufen. Absolute Frische und permanente Warenverfügbarkeit ist für REWE Kramer reine Basisleistung. Der eigentliche Anspruch ist es, Kunden stets vollumfänglich zufriedenzustellen und das Besondere zu bieten. 

Markt-Team des Jahres ist die Mannschaft von REWE Kramer in Recklinghausen. Da war der Jubel riesig. (Foto: Achim Bachhausen)

Identifizierte „unternehmerische Verantwortung als Erfolgsfaktor auf der Fläche“: Stefan Weiß, Geschäftsleiter Vertrieb bei REWE (Foto: Achim Bachhausen)

Alle Stars, versammelt auf der Bühne. Rechtes Bild: REWE-Kaufmann Martin Gruber mit Moderatorin Svenja Alberti

Es gilt das Credo: „Immer ein bisschen mehr von allem.“ Dafür stemmt das Team auch regelmäßig aufsehenerregende Aktionen, mit denen sie sich vom Wettbewerb abheben. Derlei Höchstleistungen und Ideenreichtum sind das Ergebnis eines ausgeprägt positiven Arbeitsumfeldes. „Ich bin megastolz. Es macht Spaß, mit so guten Menschen zusammenzuarbeiten“, kommentierte Inhaber Ralf Kramer die Auszeichnung. 

Jimmy Gawdi ist bester Jungunternehmer 

Erstmals vergeben wurde in diesem Jahr der Preis für den besten Jungunternehmer. Bekommen hat ihn Jimmy Gawdi, der als selbstständiger REWE-Kaufmann seinen Supermarkt in Selm betreibt. Ihm gelang es innerhalb von drei Jahren, einen schwierigen Bestandsmarkt der REWE Dortmund in einem herausfordernden Wettbewerbsumfeld überaus erfolgreich weiterzuentwickeln.

Jimmy Gawdi (Mitte) ist "Jungunternehmer des Jahres" und sicherte sich den neu ins Leben gerufenen Förderpreis. Es gratulierten die Moderatoren Peter Esser und Svenja Alberti von der LZ (Foto; Achim Bachhausen)

Mindestens so bemerkenswert ist der Werdegang des gebürtigen Afghanen: Als Kind nach Deutschland gekommen, war er zwei Jahre später schon Klassenbester und schloss die Schule mit der Fachoberschulreife ab. Anschließend absolvierte er bei REWE eine Ausbildung, nahm am REWE-Nachwuchsförderprogramm teil und erwarb den Handelsfachwirt (IHK). Sein Motto: „Man muss Menschen mögen und Menschen haben, die einem eine Chance geben.“  In seinem Fall war das der Bochumer REWE-Kaufmann Stefan Lenk, der früh Gawdis Talent erkannte und förderte. 

Bronze für REWE-Urgestein in Hamburg

In der Kategorie „Hausleiter des Jahres“ holte Frank Steffen vom REWE-Center Hamburg-Wandsbek Bronze. Das REWE-Urgestein ist ein Star auf der Fläche. Der Reptilien- und Schlangenfan hat sein Team neu ausgerichtet und punktet bei Kunden mit Gastronomie. Sein Markt ist eine kleine "Stadt in der Stadt". 

Ein echter Star auf der Fläche: Frank Steffen (rechts), Hausleiter des REWE-Centers Hamburg-Wandsbek (Foto: Achim Bachhausen)

Lokal, kundennah und erfolgreich

Auch der Tagungsteil bot den rund 570 Branchenprofis im Frankfurter Palmengarten hochkarätige Referenten. Eine wesentliche Erkenntnis aus den Vorträgen, die unter dem Motto "Stationär stark – Profilierungsideen und Strategien für Supermärkte" standen: Digitalisierung muss nicht nur eine Gefahr für die Supermärkte bedeuten, sie kann dem stationären Handel auch neue Chancen eröffnen – sofern er mutig ist, Neues auszuprobieren und bestehende Stärken weiter zu entwickeln. Was heute bereits umsetzbar ist, erläuterten REWE-Kaufmann Martin Gruber und Stefan Weiß, Geschäftsleiter Vertrieb der REWE Markt GmbH, anhand vieler aktueller Beispiele. Besonders im Fokus standen dabei die Stärken Frische, Regionalität, Engagement am Standort, das clevere Besetzen von Marktnischen sowie beste Kundenkenntnis und –kommunikation als Voraussetzung für ein ganz persönliches, menschliches Einkaufserlebnis. Oder wie es Wasgau-Vorstand Niko Johns mit dem Credo seines Unternehmens auf den Punkt brachte: „Weil die Menschen von hier uns wichtig sind.“

Auch für Stefan Weiß liegt der Schlüssel zum Erfolg in der Manpower: "Durch die enge Zusammenarbeit von starken Kaufleuten, starkem Management und motivierten Mitarbeitern in einem großen Team sind und bleiben wir stark", betonte der REWE-Manager, für den die Mitarbeiter der wichtigste Differenzierungsfaktor gegenüber dem Discount sind. "Ein emotionales Einkaufserlebnis und begeisterte Kunden sind nur durch begeisterte Mitarbeiter möglich", so Stefan Weiß.

Branche
Vollsortiment
Zum fünften Mal hatte die "LZ Direkt" die Besten auf der Fläche mit den begehrten Branchenpreisen "Supermarktstars" in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet (Foto: Achim Bachhausen)

Mit den „Supermarktstars“ prämiert die „Lebensmittelzeitung direkt“ herausragende Verkaufsleistungen im Supermarkt, die Vorbildcharakter im deutschen Lebensmittelhandel haben. Unterschieden werden die Kategorien „Marktleiter des Jahres“, „Hausleiter des Jahres“, und „Team des Jahres“ sowie der Förderpreis „Jungunternehmer des Jahres“.

Grundlage bilden die Nominierungen der Unternehmen aus der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Ein Fachbeirat, dem ausgewählte Vertriebsverantwortliche aus den Handelszentralen und Förderer der Auszeichnung angehören, bewertet die Nominierungen nach einem anspruchsvollen Kriterienkatalog.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.