Vorheriger Artikel
Einkauf in Italien
Aus „LoMa” wird REWE Group Buying Italy
Nächster Artikel
Nahkauf richtet sich neu aus
Auf dem Weg zum 
besten Nahversorger
ArticleId: 1450magazineUnterricht der besonderen Art für die Schüler des Paul-Spiegel-Berufskollegs: Im Januar tauschte REWE Group-Vorstand Lionel Souque sein Büro gegen das Klassenzimmer in Warendorf. Der Gegenbesuch führte die Schüler nun nach Köln.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/3/e/csm_Besuch_Schulklasse_bei_REWE_Chef_mgt_st_d4b901bcda.jpgMit Schnelligkeit und Mut zum ErfolgSchüler gewannen REWE-Chef
REWE Group-Vorstand Lionel Souque war terminlich verhindert, konnte die Schüler deshalb leider nicht persönlich begrüßen. Als hochkarätiger „Ersatz“ empfing Chief Digital Officer Jean-Jacques „JJ“ van Oosten die Jugendlichen und stellte die REWE Digital vor. // Foto: Achim Bachhausen
Bei der Beacon-Safari war volle Konzentration gefordert (Foto: Achim Bachhausen)
Waren- und Sortimentskunde auf die spielerische Art (Foto: Achim Bachhausen)
Zum Abschluss ihres REWE-Besuchs blickten die Schüler hinter die (Foto-)Kulissen der Showküche von REWE Digital (Foto: Achim Bachhausen)
Beruf & Leben
REWE Group
Beruf & Leben
REWE Group
Schüler gewannen REWE-Chef
Mit Schnelligkeit und Mut zum Erfolg
Achim Bachhausen

Für die Schüler des Paul-Spiegel-Berufskollegs war es eine Unterrichtsstunde der anderen Art: Im Januar tauschte REWE Group-Vorstand Lionel Souque sein Büro gegen das Klassenzimmer in Warendorf. Der Gegenbesuch führte die Berufsschüler nun nach Köln zur REWE.

Wofür steht die Abkürzung REWE? Wieviel Fett ist in einem Bircher Müsli? Welche besondere Eigenschaft haben die REWE-Kartoffeln? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen, die auf dem iPad-Bildschirm erscheinen, liegen gewissermaßen vor den Jugendlichen. Aufgeteilt in kleine Gruppen sind sie unterwegs im REWE-Markt in Köln-Dellbrück. Die „Beacon-Rallye“ ist der Auftakt eines spannenden Tages in der REWE-Zentrale. Spielerisch lernen die Warendorfer Berufsschüler so die Eigenmarken und das REWE-Sortiment kennen. Trotz Prüfungsstress hatten es sich die rund 40 jungen Leute nicht nehmen lassen, einen ausgiebigen Blick hinter die Kulissen der REWE Group zu werfen.

Nach der Erkundung der REWE-Märkte (die andere Klasse verbrachte den Vormittag in der Berliner Straße) stand der Nachmittag im Zeichen von REWE Digital, wo Geschäftsführer „JJ“ Jean-Jaques van Oosten das Online-Geschäft vorstellte und Fragen der Schüler beantwortete. Für den beruflichen Erfolg in einer digitalen Welt hatte JJ – neben einer soliden Ausbildung – noch einen handfesten Rat parat: „Seid schnell und mutig und bereit, Risiken einzugehen.“

Lionel Souque bei seinem Besuch im Warendorfer Berufskolleg im Januar 2017

Der Wettbewerb
Wie es zu dem Austausch der besonderen Art kam? Die Schüler vom Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf hatten bei einem Wettbewerb der Zeitung „Handelsblatt“ mit dem Motto „Chef zu gewinnen“ teilgenommen - und mit Lionel Souque den ersten Preis abgestaubt. Der blieb bei seinem Besuch im Münsterland keine Antwort schuldig. Im Gespräch mit den jungen Menschen berichtete Souque von seiner Arbeit bei REWE, aber auch aus seinem Privatleben. Die Schüler scheuten dabei keine Fragen und informierten sich über Bewerbungstipps, die Nachhaltigkeitsstrategie der REWE und Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen, aber auch über Themen wie Lebensmittelverschwendung und Frauenförderung. Auf diese Weise lernten die jungen Menschen neben einer Topführungskraft auch einen potenziellen Arbeitgeber besser kennen.

Beruf & Leben
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.