Vorheriger Artikel
Benefizaktion
REWE: Hilfe für die Tafeln
Nächster Artikel
PENNY-Schokofigur wieder da
Des Zipfelmännchens neue Kleider
ArticleId: 1693magazineErfolgreicher Beutezug: Die REWE Center in Freiburg und Heppenheim haben sich den renommierten Branchenpreis „Fischtheke des Jahres 2017“ geangelt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/b/csm_Beste_Fischtheke_mgt_st_d3ac0ef3fe.jpgFreiburg und Heppenheim haben die besten FischthekenREWE-Märkte ausgezeichnet

Die Teams aus Heppenheim (l.) und Freiburg

Branchenauszeichnung für außergewöhnliches Angebot aus Meer und See

REWE in Freiburg und Heppenheim haben die besten Fischtheken

06.11.2017
Artikel - Inhalt

Erfolgreicher Beutezug: Die REWE Center in Freiburg und Heppenheim haben sich den renommierten Branchenpreis „Fischtheke des Jahres 2017“ geangelt. Damit sicherte sich REWE die Top-Platzierung in zwei von drei Kategorien. Bei dem Wettbewerb zeichnet die Fachzeitschrift „Lebensmittel Praxis“ in Kooperation mit der "Deutsche See" Fischmanufaktur die besten Fischtheken im deutschen Lebensmitteleinzelhandel aus.

Die Freiburger räumten bereits einige Auszeichnungen ab

Die prämierte Fischtheke gehört jedoch zu den besonderen Anziehungspunkten des SB-Warenhauses in Heppenheim. Das Angebot an der zwölf Meter langen Theke lässt selten Wünsche offen. Drei Fachverkäuferinnen kennen die Arbeit mit frischem Fisch aus dem Effeff, denn die Rohware wird komplett in Eigenleistung veredelt. Es wird filetiert, entgrätet, portioniert und teilweise mariniert: Auf Wunsch der Kunden gehen die Produkte küchenfertig über die Theke. Große Auswahl bietet der Markt auch an der Räucherfisch- und Spezialitäten-Theke. Täglich wird selbst geräuchert, u.a. Heilbutt, Stremellachs oder auch ganze Forellen. Außerdem gibt es regionale Frischfischprodukte. Nachhaltige Produkte aus bio-, ASC- und MSC-zertifizierter Fischerei sind fester Bestandteil des Sortiments.

Das Heppenheimer Team: Stephan Otterbach, Gebietsmanager Ware Fisch, Rainer Backkhaus, Marketing-Chef Deutsche See, Gilbert Martin, Verkäufer, Waltraud Bonig, Ertverkäuferin, Carmen Woltereck, Verkäuferin, Daniel Ludorf, Marktmanager, und Andrea Kurtz, Leiterin Hauptstadtbüro Lebensmittel Praxis (v. l.).

Die Jury zeigte sich begeistert vom Gesamtkonzept der Fischtheke: die Kombination von eigener Herstellung, innovativen Grillprodukten, Plattenservice, großem Sortiment, kreativen Verkaufsförderaktivitäten, ansprechender Optik der Möbel und Präsentation der Ware. „Wir sind sehr glücklich über die Auszeichnung“, sagt Centermanager Daniel Ludorf. Geschätzt wird nicht nur die Kompetenz des Teams, sondern die Freude, mit der die drei Mitarbeiterinnen ans Werk gehen und ihr Wissen an die Kunden weitergeben. „Mit Fisch bin ich aufgewachsen, ich esse ihn gerne und verkaufe ihn noch lieber“, erklärt die gebürtige Norddeutsche Waltraud Bonig, die seit vielen Jahren Fachverkäuferin im Bereich Fisch ist, ihre Leidenschaft für die Arbeit.

Die Fischtheke des REWE Centers im Freiburger Karstadt ist bereits hoch dekoriert: Nach dem „Seafood Star“ in 2010 und 2016  und der „Fischtheke des Jahres 2014“ ist der erneute Gewinn des Branchenpreises in der Kategorie „Supermarkt“ die vierte Auszeichnung in wenigen Jahren. Den Erfolg begründet die Jury nicht allein mit dem attraktiven Fischangebot. Auch dem kompetenten, freundlichen und serviceorientierten Verkaufsteam ist zu verdanken, dass neue Käufer überzeugt, Stammkunden gebunden und jährlich wachsende Umsätze verzeichnet werden.

Das Freiburger Team: Stephan Otterbach, Gebietsmanager Ware Fisch, Rainer Backkhaus, Marketing-Chef Deutsche See, Angelika Rapp, stv. Bereichsleiterin, Volker Düsing, Bereichsleiter, Ute Winkler, Verkäuferin, Georg Folkerts, Marktmanager, und Andrea Kurtz, Leiterin Hauptstadtbüro Lebensmittel Praxis (v. l.).

An der 15 Meter langen Theke sind 80 bis 100 Sorten Frischfisch erhältlich. 40 Sorten Räucherware, eine Fülle an Schalen- und Krustentieren, selbst marinierte Grillartikel sowie ein üppiges Salatbuffet runden das Angebot ab. Von der nahegelegenen Insel Reichenau bis zum Indischen Ozean reicht der Ursprung der Ware, die auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ausgewählt wird. „Fischkauf ist Vertrauenssache. Und der persönliche Kontakt ist wichtig. So nehmen viele Kunden auch weitere Anfahrtswege zu uns in den Markt  in Kauf“, betont Volker Düssing, Abteilungsleiter Fisch. Ihm und seiner Mannschaft ist es gelungen, die Theke weit über die Region bekannt zu machen.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.