Vorheriger Artikel
Personalien im März
Wer kommt, wer geht
Nächster Artikel
Billa, Merkur und Adeg
„Grüne” Alternative zum Plastiksackerl
ArticleId: 2199magazineDas nennt man Schlagzahl: Erst vor anderthalb Jahren veröffentlichte Susanne Grulich, Personalerin der REWE West, ihren ersten Roman. Nun gibt es bereits den zweiten Fall für Privatdetektiv Magnus Meister: In „Sendeschluss in Köln“ ermittelt er hinter den Kulissen der Casting-Show »The Sexiest Song alive«.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/e/1/csm_NeuerKrimi_mgt_st_ad05eca381.jpgTod zwischen Luftblasen und EitelkeitenKollegin schreibt Köln-Krimi
Unterhaltung
REWE Group
Neuer Köln-Krimi erschienen

Tod zwischen Luftblasen und Eitelkeiten

06.03.2019
von Judith Morgenschweis

Das nennt man Schlagzahl: Gerade mal anderthalb Jahre ist es her, dass Susanne Grulich, Expertin im HR-Kompetenzcenter der Region West, ihren ersten Roman veröffentlichte. Nun gibt es bereits den zweiten Fall für Privatdetektiv Magnus Meister: In „Sendeschluss in Köln“ ermittelt er hinter den Kulissen der Casting-Show »The Sexiest Song alive«.

Irgendjemand gibt unerlaubt Informationen an die Presse weiter. Meister ermittelt undercover und beißt sich an ehrgeizigen Kandidaten, Helikopter-Eltern, eitlen Jurymitgliedern und einer gestressten Crew die Zähne aus. Kurz vor Ausstrahlung des Finales stürzt der Chef-Juror in den Tod. Im Dschungel des Showbusiness sucht Meister nach Zusammenhängen.

Susanne Grulich

„Das Thema Casting-Shows beschäftigt mich schon länger, weil ich es spannend finde, wie eine ganze Generation diesen Luftblasen vom schnellen Ruhm hinterherjagt – und das teilweise völlig talentfrei. Dazu habe ich auch live vor Ort recherchiert und mir angeschaut, wie eine Fernsehsendung produziert wird, was ganz schön spannend war“, sagt Susanne Grulich. „Ich durfte hinter die Kulissen blicken und Tickets am Eingang kontrollieren. Das eigentliche Mordmotiv verrate ich natürlich nicht, aber es ist immer wieder brandaktuell.“

Die Idee, auch diesmal wieder tiefer in eine Wirtschaftsbranche einzutauchen, ist auch dem Protagonisten Magnus Meister geschuldet, der in seinem zweiten Fall wieder für eine Wirtschaftsdetektei ermittelt. Es sind aber auch die Themen, die Susanne Grulich immer wieder in die Wirtschaft führen. 
Und die ersten Ideen für den nächsten Krimi gibt es auch schon: „Wahrscheinlich tauchen Hunde darin auf, erzählt sie lachend. 

Mehr Infos zu Susanne Grulich und ihrem neuen Buch gibt es hier und in one

Susanne Grulich, Sendeschluss in Köln, erschienen beim Gmeiner Verlag

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.