Vorheriger Artikel
Beef by REWE
„Das Beste aus zwei Welten“
Nächster Artikel
So spart Ihr in der Ausbildung
26 Tipps gegen leere Taschen
ArticleId: 598magazineNeu-Azubis müssen sich schnell in einer bisher unbekannten Arbeitswelt zurecht finden. Da ist es gut, wenn einem erfahrene Kollegen zur Seite stehen. Tipps von (Ex-)Azubis für eine erfolgreiche Ausbildung.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/4/csm_TT_Tipps_aeltere_Azubis_0915_mgt_standard_12c22d2f37.jpgSo klappt der Start ins BerufslebenTipps von erfahrenen Azubis
Philipp Kassens / Foto: Achim Bachhausen
Tipps von erfahrenen Azubis
So klappt der Start ins Berufsleben
Top Thema
Top Thema

Wer mit der Ausbildung ins Berufsleben startet muss sich plötzlich in der bisher unbekannten Arbeitswelt zurecht finden. Da ist es gut, wenn einem erfahrene Kollegen zur Seite stehen. Die one_Azubi-Redaktion hat sich bei Ex-Azubis umgehört und sie gefragt, welche Ratschläge sie den Neustartern mit auf den Weg geben würden.

Jennifer Bär

„Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man immer offen für Neues sein sollte. Den Azubis würde ich also raten, Fragen zu stellen, die Kollegen beißen nicht!“


Jennifer Bär,22 Jahre, Bürokauffrau, Abschlussjahrgang 2015, Personalentwicklung toom Baumarkt GmbH, REWE Zentrale Köln Porz

Marco Fischer

„Genießt eure Zeit bei der REWE Group und geht an alle Kollegen freundlich und mit einem Lächeln im Gesicht ran. Wenn ihr mal nichts zu tun haben solltet - fragt in eurer Abteilung nach. Es macht immer einen guten Eindruck wenn man aktiv nach Aufgaben fragt und denkt immer daran: Vun nix kütt nix.“


Marco Fischer, Auszubildender zum Groß- und Außenhandelskaufmann im 2. Lehrjahr, REWE Zentrale

Tobias Ley (rechts)

„Sei immer pünktlich bei der Arbeit und Terminen. Damit zeigst du, dass du zuverlässig und verantwortungsbewusst bist. Unausweichlich sind außerdem die Ausbildungsnachweise, Fachberichte und Seminaraufgaben. Wer diese schriftlichen Aufgaben hängen lässt, der hat später schwer zu kämpfen. Hier gilt: Macht sie regelmäßig. Wichtig ist auch, ein Ziel vor Augen zu haben: Die REWE Group ist ein großer Handelskonzern, der potenzielle Auszubildende mit guten Aufstiegsmöglichkeiten begleitet und bei guter Leistung unbefristet in ein Arbeitsverhältnis übernimmt, was heutzutage selten ist. Das solltest du nutzen!“


Tobias Ley (r.),29 Jahre, Ausbildung Fachkraft für Lagerlogistik, Heute: Technischer Kommissionierbetreuer, Lager Koblenz

Philipp Kassens ist Azubi im dritten Lehrjahr. Foto: Achim Bachhausen

„Was selbstverständlich sein sollte, ist nett und höflich gegenüber allen zu sein, egal ob zu Mitarbeitern aus derselben Abteilung, im Bistro oder in der Kantine. Im Idealfall verbringt ihr eine ganze Weile bei der REWE Group und werdet dem ein oder anderen immer wieder über den Weg laufen!“


Philipp Kassens,Kaufmann im Groß- und Außenhandel, 3. Lehrjahr, REWE Zentrale

Haben Sie auch einen Tipp, den Sie den Berufsstartern mit auf den Weg geben wollen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Ihre Einschätzung mit den anderen one_Lesern und nutzen Sie die Kommentarfunktion für Ihren Beitrag!

Top Thema

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.