Vorheriger Artikel
Weihnachtsfeier in Haiti
Ein Fest für 1.500 Kinder
Nächster Artikel
Lebensmittel aus dem Drucker?
Alles in 3D
ArticleId: 380magazineGemeinsam helfen kann nicht nur Spaß machen, sondern auch dazu beitragen, ein Team fester zusammenzuschweißen. Das erleben viele REWE-Mitarbeiter bei ehrenamtlichen Tätigkeiten.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/4/csm_Giesskanne_mgt_standard_d6b9d0248b.jpgPacken wir es an!Kollegen engagieren sich
Verantwortung
REWE Group
Verantwortung
REWE Group
Kollegen engagieren sich
Helfen und Spaß daran haben

Azubis von PENNYbringen einen Schulgarten auf Vordermann und ein Team der REWE Group-Marktforschung macht sich bei der Renovierung eines Kinderheims „dreckig“: Zahlreiche Kollegen engagieren sich ehrenamtlich. Wer wissen möchte, wo Hilfe gebraucht wird, kann sich bei der Börse für soziales und ökologisches Engagement informieren.

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Handfeste Hilfe

Gemeinsam helfen kann nicht nur Spaß machen, sondern auch dazu beitragen, ein Team noch fester zusammenzuschweißen. Diese Erfahrung machte Gerd Krüll, Leiter Marktforschung National, mit seinen fünf Mitarbeitern. Das Team war sich schnell einig gewesen, dass es sich gemeinsam ehrenamtlich engagieren will.
Die Frage war nur: wo?

Es sollte ein Projekt mit oder für Kinder sein und es sollte „handfest“ sein. „Wir wollten uns durchaus richtig dreckig machen“, sagt Krüll. Bei diesem Anforderungsprofil war schnell klar: die Renovierung von zwei Räumen des Kinderhauses Regenbogen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Kölner Stadtteil Ossendorf ist es! Die Zimmer hatten schon lange keine frische Farbe mehr gesehen. „Ein Anstrich war mehr als nötig“, so Krüll.

Der Toom Baumarkt in Zollstock spendierte das Material, REWE West stellte Obst und Kekse für die Kinder zur Verfügung, und dann machte sich das Team an einem Freitag im November an die Arbeit. Es war bereits früher Abend als endlich alles getan war. Spaß hat es gemacht – da waren sich alle einig. Vor allem, als sie sahen, wie begeistert die Kinder von ihren frisch renovierten Räumen waren. Gibt es eine Fortsetzung? Da überlegt Krüll nicht lange: „Nicht gleich morgen. Aber irgendwann bestimmt.“

Verantwortung
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.