Vorheriger Artikel
Energiemanagementsystem
Mit Leben erfüllt
Nächster Artikel
Aktion „100 gute Taten“
So engagieren sich Ihre Kollegen
ArticleId: 1471magazineAnfang Mai fiel der Startschuss für das Mentoring-Programm des Kölner Bündnisses „Mit Frauen in Führung“. Die REWE Group ist dabei. Das Prinzip: Frauen über Unternehmensgrenzen hinweg fördern – unter anderem durch Cross Mentoring.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/9/csm_Programm_FrauenFuehung_mgt_st_82529522ad.jpgMit Frauen in FührungMentoring-Programm
Beruf & Leben
REWE Group
Beruf & Leben
REWE Group
Die REWE Group unterstützt das Kölner Bündnis mit dem Frauen gefördert werden
Mit Frauen in Führung

Anfang Mai fiel der Startschuss für das Mentoring Programm des  Kölner Bündnisses „Mit Frauen in Führung“. Mit dabei sind neben der REWE Group 13 Kölner Unternehmen.

Deutschland hat zwar eine Bundeskanzlerin aber immer noch sehr wenige Frauen in Führungspositionen in Unternehmen. Während in den USA oder auch lateinamerikanischen Ländern Frauen derzeit mit Wucht die Führungspositionen erobern, bleibt in Deutschland alles beim Alten. Kaum etwas hat sich bewegt in den vergangenen zehn Jahren in Sachen Frauenförderung in Unternehmen.

Mentee Ina Meyer

Das soll sich für Köln und auch für die REWE Group ändern. Nachdem bereits Ende März das Projekt „Women’s Drive“ gestartet ist, beteiligt sich die REWE Group seit Dezember 2016 am Bündnis „Mit Frauen in Führung“. Das Prinzip: Frauen über Unternehmensgrenzen hinweg fördern – durch unternehmensübergreifenden Austausch zu Best Practices, Networking, Cross Mentoring und Cross Recruiting. Mit dabei sind 13 Unternehmen aus der Domstadt.

PENNY-Kollegin findet Mentor

Anfang Mai gingen im Cross Mentoring Programm 17 Frauen zwischen 33 und 51 Jahren aus den teilnehmenden Kölner Unternehmen an den Start, darunter auch Ina Meyer, Funktionsbereichsleiterin Logistikprozesse bei PENNY. „Auf Basis meines Werdegangs und meinen Erwartungen haben die Organisatoren einen passenden Mentor für mich gefunden. Von diesem Austausch erwarte ich mir neue Impulse für meine persönliche und berufliche Entwicklung. Natürlich ist es auch spannend, über die Unternehmensgrenzen hinweg Erfahrungen auszutauschen. Ich denke, das Feedback und die neuen Ideen werden mir helfen, meine Entwicklungsfelder zu identifizieren und meine Ziele zu reflektieren“, erklärt Ina Meyer. 

Dr. Daniela Büchel, Bereichsvorstand Human Resources und Nachhaltigkeit unterzeichnet das Bündnis.

Der Gedanke des Cross Mentoring Programms ist es, dass Frauen mit erster Führungserfahrung von Männern und Frauen, die auf der Karriereleiter schon einige Stufen mehr errungen haben, gezielt gefördert und auf ihrem Karriereweg begleitet werden – und zwar unternehmensübergreifend am Standort Köln. Zu diesen weiteren Schritten gehört es auch, Netzwerke zu knüpfen, was durch das Cross-Mentoring unterstützt wird.

Das Ziel: Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern

„Mit Frauen in Führung“ will nicht nur weibliche Karrieren fördern. Langfristig ist die Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern das Ziel. Die Bündnispartner mussten sich für drei Jahre zur Zusammenarbeit verpflichten. Die Unterschrift ist das Bekenntnis der Unternehmensspitzen, Frauen auf ihren Karrierewegen zu unterstützen. Das schließt gerechte Bezahlung, ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis in Führungspositionen sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit ein.

Beruf & Leben
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.