Vorheriger Artikel
Branche gründet Verein
REWE Group unterstützt „Food for Biodiversity“
Nächster Artikel
ANZEIGE
Aktiv und abgesichert durchs Leben
ArticleId: 3097magazineFür die Kunden der bundesweit 435 Nahkauf-Märkte ist das Shoppen noch attraktiver geworden. Seit Anfang dieser Woche können sie mit jedem Einkauf punkten. one hat mit einem Nahkauf-Kaufmann über seine Erwartungen und Ziele mit Payback gesprochen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/2/csm_Nahkauf_fuehrt_Payback_ein_standard_teaser_ca93e37e5b.jpgLokal kaufen, digital punktenPayback jetzt auch bei Nahkauf
Alles bereit im Nahkauf in Hürth: Inhaber René Irrgang und seine Mutter Ruth Reck. Payback kann kommen (Foto: Rolf Iltz)
Payback jetzt auch bei Nahkauf
Lokal kaufen, digital punkten
von Achim Bachhausen

Für die Kundinnen und Kunden der bundesweit 435 Nahkauf-Märkte ist das Shoppen noch attraktiver geworden. Seit Anfang dieser Woche können sie mit jedem Einkauf punkten.

Ab sofort bietet auch Nahkauf seinen Kunden die Möglichkeit, beim Lebensmittel-Einkauf Punkte zu sammeln. In den 435 Märkten in ganz Deutschland können alle Services und Funktionalitäten des Bonusprogramms – von Punkte-Vervielfachungs-Coupons bis hin zur Nutzung der Payback-App und der mobilen Bezahllösung Payback PAY – genutzt werden. 

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Einstellungen anpassen

Bei Nahkauf verspricht man sich von der Payback-Aufschaltung eine weitere Intensivierung der Kundenbindung. Schon heute erreicht die Kundenzufriedenheit bei den Nahversorgern Spitzenwerte, wie regelmäßige Befragungen ergeben. Allerdings suchen viele Menschen die wohnortnahen Vollversorger nur für Ergänzungskäufe auf. Hier sehen die Verantwortlichen noch Potential, das mit Hilfe von Payback gehoben werden soll. 

Damit die Kunden pünktlich mit dem Startschuss bei jedem Einkauf in ihrem Nahkauf punkten können, haben Vertrieb und Kaufleute in den letzten Wochen die technischen Voraussetzungen geschaffen, Werbemittel am POS angebracht und ihre Mitarbeitenden geschult.

Der Pointee gab unter hochkarätiger Beobachtung den offiziellen Startschuss im Nahkauf in Troisdorf. Von links: Jonas Nonn (REWE-Payback-Team), Nahkauf-Kaufmann Konstantin Olenberger, Nahkauf-Vertriebsleiter Florian Sörensen, Sina Harders (Nahkauf-Vertriebsleiterin REWE West), Stefan Weiß (Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Deutschland bei REWE) und Bereichsvorstand Peter Maly (Foto: Achim Bachhausen)
Nahkauf Irrgang in Hürth
Fein herausgeputzt: Nahkauf Olenberger in Troisdorf (Fotos: Achim Bachhausen)
Auch an der Ware ist Payback nicht zu übersehen
Die letzten Vorbereitungen laufen...
...im Nahkauf Lohse in Weimar (Fotos: Rolf Iltz)
Auch die Betriebsberater packten tatkräftig an
Alle Werbemittel sind angebracht
Startklar: Marco Lohse und Mitarbeiterin
Kartenantrag ausfüllen leicht gemacht: Szene aus dem Nahkauf Reichel in Frankfurt-Seckbach
Blau-süße Versuchung im Weserbergland bei Nahkauf Bielemeier | Unwiderstehlich: Payback-Pointee-Lolly bei Nahkauf Krug in Karlsruhe

Viel Potenzial

Kunden, die bei Nahkauf einkaufen, geben knapp fünf Prozent ihres Budgets für Lebensmittel und Drogerie dort aus. Zum Vergleich: Bei REWE sind´s 11,6 Prozent. Reichlich Potenzial also für die Kundenkarte.

Starker Verbund

REWE-Kunden können bereits seit 2014, ZooRoyal.de Nutzer seit 2016 Payback-Punkte sammeln, PENNY und die Weinfreunde folgten im Jahr 2018, die Für Sie-Getränkemärkte im vergangenen Jahr. 

Was Michael Ihme, regionaler Vertriebsleiter der REWE Ost, zum Payback-Start bei Nahkauf sagt, hören Sie in Folge #10/2021 des one_Podcasts „Montags_frühstück“


4 Fragen an Marco Lohse, Nahkauf-Kaufmann in Weimar

Marco Lohse ist seit 2007 selbstständiger Kaufmann, seit 2016 mit Nahkauf

one: Welche Erwartungen knüpfen Sie an Payback?
Marco Lohse:
Von Payback erhoffe ich mir eine stärkere Kundenbindung, eine höhere Kundenfrequenz und –Zufriedenheit, einen höheren Durchschnittsbon und letztlich eine Umsatzsteigerung. 

one: Welche Ziele haben Sie sich gesetzt?
Lohse:
Jeder Kunde wird bei uns aktiv auf Payback angesprochen. Außerdem werden wir alle Aktionen und Kampagnen begleiten.

one: Wie haben Sie ihr Team vorbereitet?
Lohse:
Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen an den von REWE angebotenen Schulungen teil, so dass sie den Kunden gegenüber profiliert Auskunft geben und Werbung für Payback machen können.

one: Was entgegen Sie Kunden, die abwinken nach dem Motto: „Nicht noch eine Kundenkarte!“
Lohse:
Ich werde sie auf den großen Verbund hinweisen und dass sie mit der einen Kundenkarte bei vielen Partnern Punkte sammeln können.

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.