Vorheriger Artikel
Das steht im Koalitionsvertrag
Was die GroKo für den Handel bedeutet
Nächster Artikel
REWE Group Buying Italy
Direkter Draht zu den Lieferanten
ArticleId: 1807magazine„Einmol Prinz zo sin“ – dieser Traum wurde für Fritz Holzschuh wahr. Zusammen mit seiner Frau Antje, Inhaberin eines Nahkauf-Marktes in Neustadt an der Wied, schwang er in der gerade zu Ende gegangenen Session das närrische Zepter. one zeigt das Prinzenpaar im Video.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/6/8/csm_nahkauf_Prinzenpaar_mgt_st_25504aaacd.jpgDreimal Nahkauf Alaaf!Prinzenpaar Antje und Fritz

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Einstellungen anpassen
Lesedauer: 1 Minute
Neustädter Prinzenpaar Antje und Fritz
Dreimal Nahkauf Alaaf!
von Achim Bachhausen
„Einmol Prinz zo sin“ – dieser Traum wurde für Fritz Holzschuh wahr. Zusammen mit seiner Frau Antje, Inhaberin eines Nahkauf-Marktes in Neustadt an der Wied, schwang er in der gestern zu Ende gegangenen Session das närrische Zepter. Prinz Fritz I. „von REWE und Schingeling“ und seine Prinzessin Antje I. „von Nahkauf und Herzlichkeit“ steuerten das Narrenschiff souverän durch die Session, rockten die Säle und brachten begeistert Kamelle unters jecke Volk.

Fast sieben Jahre hatte der örtliche Karnevalsverein um Antje und Fritz Holzschuh geworben. Für 2018 sagten die Beiden endlich „ja“. Bei der Zusage mag die bereits gesammelte positive Erfahrung mit Kostümierung eine Rolle gespielt haben, wenn Antje Holzschuh ihren Markt anlässlich des Stadtfestes zur mittelalterlichen Nahkauf-Burg rüstete und ins historische Gewand schlüpfte. Auch die Übernahme der Prinzenrolle bereute das Paar nicht. Die Nahkauf-Kauffrau und ihr Mann, der im Hauptberuf in der Deko-Abteilung der REWE West arbeitet, gingen voll in ihrer repräsentativen Funktion auf. „Hätte ich gewusst, dass das so toll ist, hätten wir bereits früher zugesagt“, schwärmte Fritz Holzschuh. Repräsentieren, Orden verleihen und gute Laune verbreiten, das waren die Hauptaufgaben. „Und Bützjer verteilen“, lacht seine Ehefrau Antje. Der Höhepunkt (und gleichzeitig leider auch der Abschluss der Session) als Prinzenpaar – da sind sich beide einig – war der Zug durch die rheinland-pfälzische Kleinstadt an der Wied. 

Sehen Sie die Highlights im Video.

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.