Vorheriger Artikel
Weihnachtskampagne
PENNY stellt die Jugend in den Mittelpunkt
Nächster Artikel
Supermarktzug
Nächster Halt: Nachhaltigkeit!
ArticleId: 3435magazineMit einem mitreißenden Video hat es ein Azubi-Trio von Wilhelm Brandenburg in die Endrunde eines nationalen Wettbewerbs geschafft. Nun hoffen die drei jungen Frauen auf viele Stimmen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/6/a/csm_wb-machswiewir_main_standard_teaser_d096683509.jpgWilhelm Brandenburg-Trio wirbt im Video für BerufWettbewerb für Azubis

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Einstellungen anpassen
Wettbewerb für Azubis – jetzt abstimmen
Wilhelm Brandenburg-Trio wirbt im Video für Beruf

Mit einem mitreißenden Video hat es ein Azubi-Trio von Wilhelm Brandenburg in die Endrunde eines nationalen Wettbewerbs geschafft. Nun hoffen die drei jungen Frauen auf viele Stimmen.

Bei dem Format „Mach’s wie wir!“ haben Raquel Winter, Olamide Oladeni und Laura Gaida ihren Ausbildungsberuf in einem selbstgedrehten Video vorgestellt und sind damit unter die TOP 10 gekommen. Die Drei sind angehende Fachkräfte für Lebensmitteltechnik bei Wilhelm Brandenburg. In dem Video erklärt das muntere Trio den gesamten Fertigungsprozess und stellt alle Schritte von der Entwicklung über die Herstellung bis hin zur Verpackung der Produkte vor. 

Bis Ende November kann für das Video gevotet werden. Das Azubiteam mit den meisten Stimmen darf sich über ein Preisgeld von 5.000 Euro freuen. 

Und so unterstützen Sie die „Brandenburger:innen“ bei der Azubi-Challenge 2021: Auf dem Instagram-Kanal „@machs.wie.wir“ kann das Video noch bis zum 30. November, 17 Uhr, geliked werden. 

„Mach´s wie wir!“ ist ein Projekt zur Förderung der Dualen Berufsausbildung und eine Berufsberatung auf Augenhöhe – von jungen Leuten für junge Leute. Influencer stellen ihren Azubi-Alltag vor und werben für ihre Traumberufe – vom Anlagenmechaniker:in bis zum Zimmerer:in. Kooperationspartner sind unter anderem Industrie- und Handelskammern und Arbeitsagenturen aus ganz Deutschland. 

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.