Vorheriger Artikel
Jubilare im Oktober
Wir gratulieren
Nächster Artikel
Filme & Co. des Monats
Zivilcourage einst und jetzt
ArticleId: 624magazineDie DER Touristik richtet sich neu aus, und Volker Hornsteiner wird in den Vorstand der REWE International AG (RIAG) berufen. Lesen Sie hier die Personalien des Monats.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/d/2/csm_10_personal_mgt_standard_5483f5d80b.jpgWer kommt, wer gehtPersonen im Oktober
Personen im Oktober
Wer kommt, wer geht
Achim Bachhausen
Beruf & Leben
REWE Group
Beruf & Leben
REWE Group
Volker Hornsteiner
REWE International AG:
Volker Hornsteiner rückt in Vorstand auf

Im Vorstand der REWE International AG werden die Weichen für die Zukunft gestellt. Volker Hornsteiner(48) wird mit Jahresbeginn 2016 in den Vorstand der REWE International AG aufrücken. Er wird weiterhin auch Vorstandssprecher der Billa AG bleiben. Im Holding-Vorstand übernimmt er den Bereich Expansion von Reinhard Schürk, der Anfang 2017 seinen Ruhestand antreten wird und derzeit die Bereiche Controlling, strategische Planung, Logistik, Mergers & Acquisitions, Expansion und technische Abteilung in Österreich sowie die Touristik verantwortet.
Volker Hornsteiner hat seine Karriere nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre 1995 als Trainee bei Billa begonnen und im Unternehmen alle Karrierestationen durchlaufen. Seit nunmehr 14 Jahren verantwortet er im Billa-Vorstand die Bereiche Vertrieb, Personalentwicklung und Expansion. Auch im Vorstand der REWE International AG wird Hornsteiner für den Bereich Expansion sowie die beiden Handelsfirmen Billa und Adeg verantwortlich zeichnen. Aufsichtsratsvorsitzender der Billa AG und der Adeg AG bleibt weiterhin der Vorstandsvorsitzende der REWE International AG, Frank Hensel.
Aufgrund der Änderungen im Vorstand der Holding wird die Führung von Billa umgebaut. Neben Vorstandssprecher Volker Hornsteiner und seinem langjährigen Vorstandskollegen Josef Siess wird zum Januar 2016 Robert Nagele, derzeit Verkaufsdirektor des Unternehmens, in den Vorstand berufen.

Jochen Kosche
Dienstleistungen
neu geordnet

Im Zuge der Umsetzung des Projektes „Pfiff – Personal fit for future“ werden verschiedene Dienstleistungsbereiche in der Kölner REWE Group-Zentrale neu zugeordnet. Zum 1. Oktober wurden der Funktionsbereich Post/Druckerei (WSP) unter der Leitung von Dag-Ingolf Pilz, der Funktionsbereich Kasinobetriebe Köln (WSK) unter der Leitung von Sascha Treibert, der Funktionsbereich Zentrale Dienste (WSZ) unter der Leitung von Heike Wilhelm sowie das Sachgebiet Fuhrparkmanagement (WSFP) unter der Leitung von Maic Gerhards dem Bereich Unternehmenssicherheit (WS) zugeordnet. Die genannten Funktionsbereichsleiter berichten künftig an den Leiter des Bereichs Unternehmenssicherheit & Services Zentrale (WS), Jochen Kosche.

Ebenfalls zum 1. Oktober ist die Verantwortung für die Themen Brandschutz und Gefahrgut aus dem Bereich Unternehmenssicherheit zum HR Service Arbeit & Gesundheit gewechselt. Damit berichtet der nationale Brandschutz- und Gefahrgutbeauftragte, Josef Spitz, an Roland Kraemer, Funktionsbereichsleiter HR Service Arbeit & Gesundheit. Unverändert verbleibt die Verantwortung für die Sicherheits-Fachgebiete Operationelles Krisenmanagement, Objekt- und Personenschutz, Veranstaltungsschutz, Sicherheit auf Dienstreisen (Travel Security), sowie Datenschutz (sofern Mandat zugewiesen) im Bereich Unternehmenssicherheit & Services Zentrale (WS) unter der Leitung von Jochen Kosche.

Nils Klüssendorf
folgt auf Gerd Finck

Nils Klüssendorf trat zum 1. Oktober als Funktionsbereichsleiter Beteiligungsmanagement / Mergers & Acquisitions (CBMI) in die REWE-Zentralfinanz eG ein. Er folgt auf Gerd Finck, der eine neue Aufgabe bei DER Touristik übernommen hat. Nils Klüssendorf hat mehr als 14 Jahre Erfahrung im Bereich Bewertungen und Transaktionsberatung gesammelt und war zuletzt als Senior Manager bei Pricewaterhouse Coopers in der Niederlassung Düsseldorf tätig. Klüssendorf wird ab dem 1. November von Marco Koch als Projektmanager unterstützt. Markus Klemusch wurde zum Projektleiter Beteiligungsmanagement / Mergers & Acquisitions ernannt. Er blickt auf sechs Jahre Erfahrung im Bereich Beteiligungsmanagement / Mergers & Acquisitions innerhalb der REWE Group zurück. Klüssendorf und Klemusch berichten an den Bereichsleiter Beteiligungsmanagement / Mergers & Acquisitions, Martin Czoske.

Sören Hartmann
DER Touristik:
Sören Hartmann
leitet internationales Board

Die DER Touristik organisiert sich international neu. Nach dem Kauf der europäischen Veranstalteraktivitäten von Kuoni erhält die Reisesparte der REWE Group eine internationale Aufbauorganisation. Unter der neu geschaffenen DER Touristik Group werden die Aktivitäten der Gruppe in 14 europäischen Ländern organisiert. „Die DER Touristik Group wird als strategische Holding aufgestellt, die schlank ist und schnell handelt“, kündigt Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group, an. Die Unternehmen in den 14 Ländern bleiben eigenständig und werden weiterhin von ihrem bisherigen Management geführt, wie Sören Hartmann betont: „Die Mitarbeiter und das Management in den Ländern haben unser Vertrauen und unsere volle Unterstützung." Geleitet wird die DER Touristik Group von einem internationalen Board. Das Board bildet sowohl die Regionen als auch Schwerpunkte der internationalen Aktivitäten ab. Vorsitzender des internationalen Boards ist CEO Sören Hartmann. Er verantwortet die Gesamtstrategie der Gruppe. In der Region Central Europe unter der Leitung von René Herzog werden die unabhängigen Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz organisiert. Das heute erfolgreiche Executive Board bleibt genau wie die Gesamtstruktur in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestehen. Zum bisherigen Executive Board tritt Marcel Bürgin als Gesamtverantwortlicher für Kuoni Schweiz hinzu. Die Verantwortung für die Veranstalter und den Vertrieb in Northern Europe hat Leif Vase Larsen inne. Zu dieser Region gehören Skandinavien und Finnland, Großbritannien und die Benelux-Länder. In dieser Struktur sind Derek Jones für Großbritannien und Jan Middelhoek für Benelux als CEO verantwortlich. Die Leitung für die Region Osteuropa mit der Tschechischen Republik, der Slowakei, Polen und Ungarn bleibt bei Ferid Nasr (CEO Eastern Europe). Hinzu kommen drei Ressorts mit übergreifenden strategischen Geschäftsfeldern. Michael Kimmer übernimmt als CEO Destination Management und Hotel den Ausbau der weltweiten Zielgebietsaktivitäten. Chief Transformation Officer (CTO) Dirk Tietz verantwortet die übergreifende IT-Strategie und die Unternehmensentwicklung. Noch zu berufen ist der Chief Financial Officer (CFO) der DER Touristik Group als Finanzchef für die internationale Organisation, verantwortlich für Beteiligungsmanagement und die Konsolidierung der Gruppe.

Ulrike Braun
Ulrike Braun leitet Nachhaltigkeit

Ulrike Braun hat zum 1. Oktober die Leitung Nachhaltigkeit bei DER Touristik übernommen. Kern der Neuausrichtung ist der Fokus auf das Reiseangebot an sich. Ziel ist es, gemeinsam mit den Produktverantwortlichen Nachhaltigkeitsaspekte entlang der Wertschöpfungskette des Reisens – darunter Erhaltung der Artenvielfalt, Umweltschutz, Wahrung der Menschenrechte und Sozialstandards – bei der Planung und Durchführung von Reisen zu integrieren. Ulrike Braun bringt in ihre neue Aufgabe eine akademische Ausbildung sowie Erfahrung aus Handel und Produktion ein. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft sowie Public Affairs & Leadership war Ulrike Braun unter anderem bei der Global Reporting Initiative (GRI/ Amsterdam) sowie im Corporate Responsibility-Bereich von Aldi Süd tätig. Zur DER Touristik wechselte Braun nun von Swarovski – einem führenden Kristallglashersteller –, wo sie als Head of Corporate Responsibility tätig war. Die Nachhaltigkeitsstrategie der DER Touristik wird Ulrike Braun gemeinsam mit dem Nachhaltigkeitsteam sowie mit den Nachhaltigkeitsverantwortlichen der neu zur DER Touristik hinzugekommenen Kuoni-Einheiten in der Schweiz, in Benelux, in Großbritannien und in Skandinavien weiter entwickeln.

toom Baumarkt:
Krawinkel verantwortet
die Standortentwicklung

Bereits im Juni hat Jörg Krawinkel (44)bei toom im Bereich Immobilien die Abteilungsleitung für Standortentwicklung und Expansion übernommen. Zusammen mit seinem Team ist er für die Weiterentwicklung des Filialnetzes sowie für die Optimierung des Immobilienportfolios verantwortlich. Er berichtet an den Bereichsleiter Björn Biermann. „Der Schwerpunkt unserer Tätigkeiten innerhalb der Regionen wird sich zum einen auf neue Expansionsstandorte richten. Nach zwei neuen Standorten in Villingen-Schwenningen und Oer-Erkenschwick in diesem Jahr, folgen weitere Standorte in 2016. Darüber hinaus wird es weiterhin darum gehen, unsere Bestandsfilialen zu modernisieren und diese an unser neues Konzept anzupassen“, erklärt der 44-Jährige. „Dafür kümmern wir uns zum einen um das notwendige Baurecht bzw. Bauplanungsrecht bei den Behörden vor Ort und zum anderen stehen wir im ständigen Dialog mit unseren Vermietern, damit wir unser Filialnetz weiterhin zukunftsträchtig und wirtschaftlich ausgewogen weiterführen können“, so der neue Abteilungsleiter.

Beruf & Leben
REWE Group

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.