Vorheriger Artikel
PENNY Österreich
„Fleischhauer des Jahres“ gewählt
Nächster Artikel
Messetipp 2: ISM 2017
Gut schmecken soll's
ArticleId: 1318magazineEine kernlose Wassermelone oder doch die neue Apfelsorte, die kaum noch Druckstellen bekommt? Ein Gerät, das Gemüse in Nudelstreifen schneidet? Welches Produkt wird die Innovation des Jahres? Besucher der Fruit Logistica küren den Gewinner des Innovation Award. one stellt die zehn Nominierten vor.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/b/6/csm_Messevorschau_Fruit2017_mgt_st_a23cf4e726.jpgWählen Sie die Innovation des JahresMessetipp 1: Fruit Logistica
Messetipp 2: Fruit Logistica
Wählen Sie die Innovation des Jahres
von Achim Bachhausen
Service
REWE Group
Service
REWE Group
Eine kernlose Wassermelone oder doch die neue Apfelsorte? Welches Produkt wird die Innovation des Jahres? Als Besucher der Fruit Logistica können Sie mit abstimmen und aus den zehn Nominierten den Gewinner des Innovation Award küren.

Die voraussichtlich über 70.000 Fachbesucher aus rund 130 Ländern haben am 8. und 9. Februar die Gelegenheit, die Innovation des Jahres zu wählen. Mit dem „Fruit Logistica Innovation Award“ werden auch in diesem Jahr interessante neue Produkte im Obst- und Gemüsesektor gewürdigt, die mit ihrer Markteinführung im vergangenen Jahr dem internationalen Fruchthandel Impulse gegeben haben. Die zehn Innovationen werden in Berlin auf einer Sonderausstellung zwischen den Hallen 20 und 21 präsentiert. Dort wird auch am 10. Februar um 14.30 Uhr der Sieger verkündet.


Die zehn Nominierten im Detail

„BE-Cube Demountable Palletbox System”
Der BE-Cube ist ein komplett zerlegbares und platzsparendes, faltbares Mehrzweck-Palettenkasten-System für die Lagerung und den Transport von Produkten wie Kartoffeln, Zwiebeln, Nüssen, und Samen. Die Montage und Demontage der robusten Konstruktion gelinge in wenigen Minuten, verspricht der Hersteller. Der Würfel wiegt weniger als Holz- oder Kunststoff-Palettenboxen, seine spezielle Konstruktion soll ihm aber zu derselben Stabilität verhelfen. Die Standardausführung ist in der Palettengröße 1.000 x 1.200 mm erhältlich, die Aluminium-Ständer gibt es in verschiedenen Höhen bis zu 1.250 mm.


„Crisp Fresh Watermelon”
Die Crisp Fresh Watermelon ist eine kernlose Wassermelone mit einem einzigartig festen Fruchtfleisch. Das charakteristische genetische Merkmal „ultrafirm“ sorgt dafür, dass das verarbeitete Fresh Cut Produkt nicht so schnell bricht. Diese besondere Melonenzüchtung aus einer neuen Crisp-Fresh-Produktlinie soll signifikant weniger Flüssigkeit nach dem Schnitt verlieren als andere Sorten. Die Haltbarkeit des Schnittprodukts ist auf bis zu zehn Tage verlängert. Die erste erhältliche Sorte dieser neuen Produktlinie ist die Crisp Delight. Sie hat eine längliche Form, einen dunkelgrünen Streifen und dunkelrotes Fruchtfleisch und wiegt zwischen fünf und sieben Kilo.


„Knox - Delayed pinking in fresh cut lettuce”
Knox ist eine natürliche Lösung zur Verzögerung des so genannten Pinking bei Fresh-Cut-Salaten. An den Schnitträndern eines Fresh-CutSalates ist die Oxidation durch Sauerstoff als natürliche Wundreaktion beschnittener Zellen an dieser rosa-braunen Verfärbung zu erkennen. Knox verzögert das Pinking und verlängert die Haltbarkeit von Salaten um ein bis zwei Tage. Cos war die erste Sorte mit diesem neuen Merkmal. Weitere Sorten sind Eisberg, Batavia, Butter, Salanova Crispy und Salanova Butter.


„Mango Peeler & De-Cheeker“
Der Mango Peeler & De-Cheeker ist eine Maschine, die in einem Zug große Volumina an Mangos von ihrer Schale befreit, den Kern greift und freilegt. Dynamische Einsatzklemmen passen sich der jeweiligen Mango-Größe automatisch an und halten die Frucht fest. Speziell entwickelte Spikes dienen als Träger. Die vom Hersteller ZTI speziell entwickelten Elastospring-Federn positionieren die Mango für einen möglichst exakten Schälschnitt mit fein einstellbaren Schälmessern. Der Mango Peeler & De-Cheeker garantiert eine sorgfältige und sanfte Behandlung der Früchte, sorgt für einen ausgezeichneten Ertrag und optimales Shelf Life. Die Kapazität beträgt 40 Früchte pro Minute.


„Natupol Excel – Bee Vision”
Natupol Excel – Bee Vision dient Hummeln unter ungünstigen und künstlichen Lichtverhältnissen im Gewächshaus während der dunkleren Monate des Jahres als Navigationshilfe, um den Weg zurück in den Stock zu finden. Reflektierende Signale und eine spezielle Beschichtung der Kartons helfen den emsigen Nektarsammlern dabei, keine unnötige Energie bei der Orientierung unter künstlichen Lichtverhältnissen zu verlieren.


„SoFruBox-System”
Das SoFruBox-System ist eine für die Kühlung und Belüftung frischer Früchte optimierte Verpackungslösung. In die bodenlose, kompatible SoFruBox lassen sich passende 250- und 500-Gramm-Schalen einfügen. Aber auch ein System mit einer Box und sechs Ein-Kilo-Kartons ist verfügbar. Zahlreiche Lüftungsschlitze und ein spezieller Stützbügel, der das Entfernen des unteren Teils der großen Box ermöglicht, sorgen dafür, dass der Inhalt deutlich besser belüftet wird und länger frisch bleibt.


„Streamer Automatic Spiralizer”
Der Streamer Automatic Spiralizer schneidet Gemüse wie beispielsweise Karotten, Zucchini und Süßkartoffeln in pasta-artige Nudeln verschiedener Größen und Formen. Das eingesetzte Gemüse kann in eine breite Palette an dünnen oder dicken Spaghetti, Tagliatelle, Ringe oder große Spiralen verwandelt werden. Auch aus Stielen, Kernen und unregelmäßigen Teilen von festem Obst und Gemüse können sehr gute Ergebnisse, beispielsweise Gemüse-Gnocchi, erzielt werden, verspricht der Hersteller. Zur Bedienung der Maschine reicht eine Person aus. Dieser steht eine Bandbreite an schnell auswechselbaren Schnittblättern zur Verfügung.


„Sustainable Grow Bag for Tasty Tomatoes”
Die Bio Grow Bag besteht aus einer kompostierbaren Folie und ist als Alternative zur Steinwolle mit 100 Prozent kompostierbarem organischem Substrat gefüllt. Sie kann neben Tomaten auch bei anderen Arten von Gewächshausgemüse eingesetzt werden wie Auberginen, Gurken, Erdbeeren oder Zucchini. Sie bietet dem Erzeuger laut Hersteller Vorteile hinsichtlich Nachhaltigkeit, Pestizid-Einsatz und der Ernteabfall-Menge. Viren und Pflanzenkrankheiten sollen neutralisiert werden. Die Grow Bag ist in verschiedenen Größen erhältlich.


„The Cracking Monkey – Pili Nuts“
Die Pilinüsse mit dem Namen "The Cracking Monkey" stammen von den Philippinen und zeichnen sich durch eine erhöhte Nährstoff-Dichte aus. Insbesondere der Vitamin-E-Gehalt einer Pilinuss soll um ein Vielfaches höher sein als der anderer Nüsse. "The Cracking Monkey – Pili Nuts" können mit Hilfe eines aus recyceltem Besteck hergestellten Edelstahlknackers geöffnet werden. Die Nüsse werden in einen Baumwollbeutel verpackt, und der Aufdruck erfolgt auf Sojabasis. Die Frischebox GmbH verspricht damit ein Endprodukt, das frei ist von jeglicher Umweltbelastung. Erhältlich vom 300-Gramm-Beutel bis zum 5-Kilo-Sack.


„Yello - The Color of Taste”
„Yello“ ist ein Apfel der in Nagano (Japan) gezüchteten Sorte Shinano Gold. Er geht aus einer Kreuzung von Golden Delicious und Senshu hervor. Besondere Kennzeichen sind: geringe Anfälligkeit für Druckstellen und Oberflächenmakel (Berostung), eine Festigkeit bis zu 7,8 kg/cm2, sowie ein vergleichsweise hoher Brix-Wert zwischen 14,7-15,5. Das verheißt einen besonders süßen Geschmack und lange Haltbarkeit. The Color of Taste ist in verschiedenen Größen verfügbar.

Messe-Terminplaner 2017
Service
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.