Vorheriger Artikel
Rückverfolgbarkeit
REWE schafft mehr Transparenz bei Bio-Milch und -Fleisch
Nächster Artikel
toom.de: Bester Online-Shop
Mit einem Klick zu Farbe, Bohrmaschine und Hochbeet
ArticleId: 3728magazineUnkonventionell, bunt und dabei äußerst erfolgreich – in nicht einmal fünf Jahren haben es Rainer und Ines Quermann ganz an die Spitze der deutschen Lebensmittelhändler geschafft. one hat das Kaufleute-Ehepaar nach dem Geheimnis seines Erfolges gefragt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/3/csm_ts_standard_quermann_35bd271cef.jpgVon Null auf BranchenprimusREWE Quermann in Bielefeld
Nachdem sie 2021 schon unter den Top-3-Märkten waren, haben sie es im zweiten Anlauf ganz nach oben geschafft: Rainer und Ines Quermann freuten sich mit ihrem Team über die Auszeichnung „Supermarkt des Jahres“ in der Königsklasse „Selbstständige über 2.500 Quadratmeter“ I Foto: Carsten Hoppen
Bunt und erfrischend anders, das ist REWE Quermann
Marktflair trifft Kunst: Für die Kreidezeichnungen wurden Bielefelder Künstler ins Haus geholt I Fotos: Achim Bachhausen
Probieren ist hier erwünscht
REWE Quermann in Bielefeld
Von Null auf Branchenprimus
von Achim Bachhausen

Unkonventionell, bunt und dabei äußerst erfolgreich – in nicht einmal fünf Jahren haben es Rainer und Ines Quermann ganz an die Spitze der deutschen Lebensmittelhändler geschafft. one hat das Kaufleute-Ehepaar nach dem Geheimnis seines Erfolges gefragt. 

Eine Schauspielerin und ein Ex-Polizist als Betreiber eines rund 3.000 Quadratmeter großen REWE Centers: Kann das gut gehen? Soll man Quereinsteigern eine Chance geben? Mit derlei Bedenken sahen sich Ines und Rainer Quermann konfrontiert, als sie vor wenigen Jahren bei REWE vorstellig wurden, um ihre Idee von einem Supermarkt vorzustellen.

Grillprofi Mitch mit der Social-Media-Expertin Karen Robinson und Chefin Ines Quermann (rechts) I Foto: Achim Bachhausen


„Es war ein extrem schwieriger Start“, erinnert sich Rainer Quermann. Zu der Überzeugungsarbeit, dass sie als Quereinsteiger durchaus ein so großes Objekt erfolgreich führen können, kamen weitere Herausforderungen: „Wir haben die Katze im Sack gekauft, Sanierung und Umbau des Marktes waren sehr aufwendig.“ Insgesamt habe der Umbau anderthalb Jahre gedauert. Noch immer ist der REWE-Kaufmann seinen Kund:innen für deren Geduld und Verständnis dankbar. Jedenfalls ging die Philosophie von einer Stätte des Erlebniseinkaufs, in der viele ganz verschiedene Menschen den „Service am Gast“ leben, auf. „Kaum waren wir fertig, legte der Umsatz um 46 Prozent zu“, berichtet Quermann stolz.

„Mein Kindheitstraum vom Büdchen ist in Erfüllung gegangen – allerdings ist es etwas größer geworden.“
Ines Quermann, gebürtige Gelsenkirchenerin

Heute kann der beiderseitige Mut zum Risiko nur als Glücksfall bezeichnet werden. Denn die Kaufleute führen ihr REWE Center zusammen mit dem 170-köpfigen Team nicht nur wirtschaftlich äußerst erfolgreich. In diesem Frühjahr holten sie mit dem „Supermarkt des Jahres“ und dem „Deutschen Fruchtpreis“ kurz hintereinander zwei bedeutende Branchenpreise in die westfälische Metropole. Beim „Fleisch-Star“ schaffte es die engagierte Truppe immerhin in die Endrunde. 

Aufmerksam und immer gut drauf: Die Kund:innen sollen sich als Gäste fühlen


Der viel zitierte Schlüssel zum Erfolg sind auch im Bielefelder REWE Center die Mitarbeiter:innen, um die sich primär Ines Quermann kümmert und die sie bei aller Verschiedenheit zu einem Team zusammenschweißt. Von der ersten Stunde an übernehmen auch die Neuen Verantwortung. „Jeder bekommt ein Projekt, um selbständiges Arbeiten zu lernen.“ Alle durchlaufen die Serviceabteilung. Ob jemand ins Ensemble passt, stellt sich in der Regel schon nach kurzer Zeit heraus. Die Entscheidung, wer bleibt, trifft letztlich das Team, „denn die Mitarbeitenden müssen ja miteinander klarkommen“, so Ines Quermann.

Die Herkunft ist nicht wichtig, auch die Qualifikation sei nicht entscheidend. Vielmehr: Freundlichkeit, Zugewandtheit und die Fähigkeit, die Kund:innen als Gäste zu behandeln. „Wir sind offen für Quereinsteiger, achten auf den Menschen an sich, versuchen, ihn ganzheitlich zu betrachten und die individuellen Stärken zu fördern“, sagt Ines Quermann. Und: „Geld ist nicht alles“, weiß die Chefin um die Bedeutung anderer Motivationsanreize, wie die Möglichkeit, eine Auszeit nehmen zu können. 

„Ich wollte immer Dinge gestalten. Warum also nicht Lebensmittel in Szene setzen?“
Rainer Quermann kommt auch als Kaufmann die kreative Ader zupass.

Dass sich das Bemühen um gute Mitstreiter lohnt, zeigt sich an Menschen wie Mitch. Der gelernte Koch hat Dry Aged Beef in Ostwestfalen etabliert und ist gewissermaßen selbst eine Marke in der Serviceabteilung. „Mitch steht für Grillen und BBQ“, sagt Rainer Quermann. 

Für ihn und seine Frau sind die Branchenpreise aus mehreren Gründen bedeutend: Sie stehen für Anerkennung, auch über die Unternehmensgrenzen hinaus, fördern das Image, erhöhen die Motivation und sind wertvoll für Werbung und Medienresonanz. Letztlich hilft diese Steigerung der Attraktivität auch bei der Personalakquise. Schon der Weg dorthin sei ein Teil des Ziels. Ines Quermann: „Die Freude auf den Wettbewerb ist fast wichtiger als der Titelgewinn.“

Olympisches Motto motiviert

„Es ist ein Ansporn wie bei der Olympiade, der mit Geld nicht aufzuwiegen ist“, ergänzt Rainer Quermann. Gleichzeitig trage man als Branchenbester eine hohe Verantwortung, nicht nachzulassen, weil man als Preisgewinner eben noch stärker im Kundenfokus stehe. Zudem seien die Auszeichnungen extrem wichtig, um sich weiterzuentwickeln.

Die Servicetheke punktet mit einem hochwertigen Sortiment bis hin zu Dry Aged Beef


„Günstig und billig wird auf Dauer nicht funktionieren“, ist Rainer Quermann überzeugt. Für ihn sind Themen wie Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit Herzensanliegen. Und so bleibt weiterhin viel zu tun: „Umgestalten, ständig auf der Höhe der Zeit bleiben, Transparenz leben, begeistert und leidenschaftlich sein, Ideale verfolgen, und das 365 Tage im Jahr, dazu Lust am Risiko“, so fasst der leidenschaftliche Kaufmann sein Dauerpatentrezept zusammen.

Der Markt REWE Quermann

Babenhauser Straße 20
33631 Bielefeld-Babenhausen

Mitarbeitende: 95, davon 13 Auszubildende
Quadratmeter: 2.962
Sortiment: 48.000 Artikel
Nettoumsatz: 29,5 Mio. Euro
Durchschnittsbon: 32,76 Euro
Bioanteil : 5 % 

Die Menschen

Ines Quermann, 43, ist ausgebildete Schauspielerin („Unter uns“, „Nachtschwestern“) und Moderatorin. Mit dem REWE Center erfüllte sich ihr Kindheitstraum „vom Büdchen“. Rainer Quermann, 53, war Schlosser und Polizist. Beide sammelten als Betreiber mehrerer Aral-Tankstellen Erfahrungen als Unternehmer:innen, bevor sie Ende 2017 ihr REWE Center in Bielefeld eröffneten.

Auf die Plätze, fertig…los!

Sie suchen die Herausforderungen, wollen sich innerhalb der Branche mit den Besten messen? Hier sind sie, die Branchenpreise und ihre Ausrichter (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Gewähr).

  • Ausbilder des Jahres (Lebensmittelpraxis)
  • Beste Fischtheke (Lebensmittelpraxis)
  • Beste Wursttheke (Wiltmann Salami und die Fachzeitschrift „Essen und Trinken für jeden Tag“)
  • Deutscher Fruchtpreis (Rundschau für den Lebensmittelhandel und Fruchthandelmagazin)
  • Deutschlands Beste Getränkehändler (Rundschau für den Lebensmittelhandel)
  • Deutschlands Beste Kassenzone (Rundschau für den Lebensmittelhandel)
  • Deutschlands Bestes Presseregal (Rundschau für den Lebensmittelhandel)
  • Fleischstar (Lebensmittelpraxis)
  • Goldener Zuckerhut und Förderpreis Goldener Zuckerhut (Lebensmittelzeitung) 
  • Grips & Co. (Rundschau für den Lebensmittelhandel)
  • Käsestar (Lebensmittelpraxis)
  • Kreativ-Award: Deutschlands beste Grilltheke und beste Käsetheke (B&L Mediengesellschaft)
  • Regional-Star (Lebensmittelpraxis und Internationale Grüne Woche)
  • Store of the Year (Handelsverband Deutschland e.V., HDE). 
  • Supermarkt des Jahres (Lebensmittelpraxis und „Meine Familie & ich“)
  • Supermarktstars (LZ direkt)
  • „Süßer Stern“ (Beste Süßwarenabteilung, sweets global network sg)
  • Tiefkühl-Star (Lebensmittelpraxis und Deutsches Tiefkühl-Institut dti)

Mein Kommentar
Kommentare
Karin Brochhaus
vor 1 Monat und 6 Tagen
Super, finde ich ganz toll, was die Quermanns als Quereinsteiger aus dem Markt gemacht haben!
Antworten
Anna
vor 1 Monat und 11 Tagen
Beste Blumenabteilung 2022 (Einsendeschluss: 18. Juli 2022)
https://lebensmittelpraxis.de/veranstaltungen-lebensmittelbranche/jetzt-bewerben/34077-beste-blumenabteilung-2022-jetzt-bewerben.html
Antworten
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.