Vorheriger Artikel
Compliance-Workshop
Korrekt über alle Grenzen
Nächster Artikel
Im Porträt: Hubert Schumacher
„Bewegende Momente in Brasilien“
ArticleId: 235magazine100 Unternehmen zeichnet „Great Place to Work“ jährlich als beste Arbeitgeber Europas aus. Bei der Preisverleihung in Rom konnte sich Bipa in diesem Jahr gleich über mehrere Top-Platzierungen freuen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/4/csm_22864848_mgt_standard_1737324a07.jpgGlaubwürdigkeit, Respekt und FairnessBipa unter Top-Arbeitgebern
Bipa unter Top-Arbeitgebern
Glaubwürdigkeit, Respekt
und Fairness
von Theresa Teufel
Beruf & Leben
International
Beruf & Leben
International
100 Unternehmen zeichnet „Great Place to Work“ jährlich als beste Arbeitgeber Europas aus. Bei der Preisverleihung in Rom konnte sich Bipa in diesem Jahr gleich über mehrere Top-Platzierungen freuen.

Die österreichische Handelsfirma Bipa ist auch 2014 unter den besten großen Arbeitgebern Europas im Ranking von Great Place to Work. Diese Platzierungen hat Bipa abgeräumt:

  • Platz 1 in der Kategorie „Bester großer Arbeitgeber in Österreich“ (mehr als 500 Mitarbeiter)
  • Platz 11 in der Kategorie „Bester großer Arbeitgeber in Europa“
  • Sonderpreis „Bester Arbeitgeber für Lehrlinge“

Die Auszeichnung im Rahmen des renommierten Arbeitgeber-Wettbewerbs zeigt: Mitarbeiterzufriedenheit hat einen hohen Stellenwert im Unternehmen. Mit den Platzierungen und dem Sonderpreis muss Bipa den europaweiten Vergleich keineswegs scheuen. Zum dritten Mal hat Bipa bisher am Wettbewerb teilgenommen und ist dabei das zweite Mal unter den Top 25 der großen Arbeitgeber Europas gelandet.

Gerade das gute Abschneiden auf internationaler Ebene ist eine Bestätigung für das Handelsunternehmen der REWE International AG, dass man sich auf dem richtigen Weg befindet. Im Einzelhandel gab es zudem nur ein Unternehmen, das im Ranking weiter oben stand. Den Sonderpreis „Bester Arbeitgeber für Lehrlinge“ konnte Bipa in diesem Jahr ebenfalls schon das zweite Mal entgegennehmen.

Was macht einen Arbeitsplatz großartig?

Drei Dinge machen den großen Unterschied aus: Glaubwürdigkeit, Respekt und Fairness verwandeln einen Arbeitsplatz in einen „Great Place to Work“. Die Verwirklichung dieser Werte bedingt ein Vertrauensklima zwischen Management und Mitarbeitern und ein berufliches Umfeld, in dem man sich geschätzt und als Teil eines Teams fühlt.

„Die Förderung von Mitarbeiterzufriedenheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist uns seit jeher ein zentrales Anliegen und fixer Bestandteil der Unternehmensphilosophie“, sagt Dietmar Gruber, Geschäftsführer Bipa, über den Stellenwert zufriedener Mitarbeiter im Unternehmen.

Arbeitnehmer profitieren von dieser Einstellung: Die Mitarbeiterbefragung im Rahmen des Wettbewerbs stimmten 92 Prozent der Bipa-Mitarbeiter dem Satz zu: „Wir fühlen uns hier wie eine ,Familie'. Sogar 96 Prozent bestätigen den guten Teamgeist und sind stolz auf die gemeinsam erbrachten Leistungen.

Auszeichnung zahlt sich aus

Doch nicht nur für Beschäftige in ihrem Arbeitsalltag ist ein „Great Place to Work“ wertvoll – für das Unternehmen bedeutet diese Auszeichnung auch einen wirtschaftlichen Mehrwert. Denn die Wahrnehmung als attraktiver Arbeitgeber beeinflusst die Einstellung der Kunden und die Kundenbindung positiv. Eine daraus resultierende höhere Bewerberrate und in der Folge bessere Mitarbeiter tragen ihren Teil zum Unternehmenserfolg bei.

Die Förderung der Mitarbeiter beginnt bei Bipa mit einer qualitativ hochwertigen Lehrlingsausbildung und setzt sich in Maßnahmen zur individuellen Weiterbildung fort. Die mit 80 Prozent sehr hohe interne Aufstiegsquote zeigt eine starke Bindung an das Unternehmen und gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten für die Beschäftigten innerhalb der Firma.

Beruf & Leben
International

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.