Vorheriger Artikel
Essen morgen
Insekten, fleischlos und bitte keine Milch
Nächster Artikel
Essen im Urlaub
Alles gesund statt alles inklusive
ArticleId: 1868magazineMan kann sie kaufen, man kann sie aber auch selber anbauen: Kräuter und Pflanzen aus der Region, möglichst aus ökologischem Anbau, sind im Trend, auch bei Toom. Seit Mitte April gibt es sie sogar im eigenen Toom-Pop-Up-Store in Köln – Treffpunkt für gesundheitsbewusste junge Städter.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/2/csm_TT_04_04_Ernaehrungstrends_Toom_mgt_st_6ca919dff7.jpgGesundes Essen selber anbauenPflanzideen von Toom
Top Thema
Baumarkt
Pflanzideen von Toom

Gesundes Essen selbst anbauen

25.04.2018
von Sylvia Hannstein

Man kann sie kaufen, man kann sie aber auch selber anbauen: Kräuter und Pflanzen aus der Region, möglichst aus ökologischem Anbau, sind im Trend, auch bei Toom. Seit Mitte April gibt es sie sogar im eigenen Toom-Pop-Up-Store in Köln – Treffpunkt für gesundheitsbewusste junge Städter.

„Das selbständige Pflanzen von Obst und Gemüse im eigenen Garten oder Balkon wird immer beliebter“, beobachten die Kollegen von Toom. Entsprechend haben sie das Angebot unter anderem an Bio-Erden und Bio-Dünger ausgebaut. 

Stellvertretend für diesen Trend  ist das Bio-Sortiment bei Toom, das es seit 2013 gibt. Das Sortiment wird stetig erweitert – neu ab diesem Jahr sind erstmals Bio-Obstgehölze.

Die Idee dahinter ist simpel: Alle Pflanzideen sind leicht umzusetzen. Garten- oder Balkonbesitzer, die beispielsweise Tomaten und Paprika pflanzen möchten, wählen einfach die passende torffreie Bio toom „Naturtalent“-Tomaten- und Gemüseerde zusammen mit dem Bio toom „Naturtalent“-Tomaten- und Gemüsedünger. Das Komplettsystem, bestehend aus Pflanzen, Kräutern, Dünger und Erden eignet sich damit ideal für alle Hobbygärtner – auch ohne grüne Daumen.

Top Thema
Baumarkt

Besonders einfach bauen und pflegen lässt sich beispielsweise ein eigener Kräutergarten auf dem Balkon oder der Terrasse.

Damit die Kräuter ihren vollen Geschmack entfalten und natürlich wachsen können, ist es wichtig, ihnen eine gute Grundlage zu bieten. Der richtige Boden für den Kräuteranbau hängt von der Sorte ab. Thymian bevorzugt es trocken und sandig, Melisse feucht. Allgemein wichtig ist eine hohe Durchlässigkeit. Für alle Kräuter und für drinnen und draußen geeignet ist Bio Kräutererde mit Startdünger aus dem toom Sortiment. Neben der Erde ist auch der richtige Standort entscheidend für eine prachtvolle Ernte.

Unterschiedliche Kräuter haben unterschiedliche Vorlieben. Die meisten mediterranen Sorten mögen es warm und sonnig, so zum Beispiel Basilikum, Salbei und Thymian. Petersilie, Schnittlauch und Pfefferminze wachsen dagegen am besten im Halbschatten. Mit diesen Tipps und der richtigen Pflege kann aus jedem Garten oder Balkon ein Kräuterparadies werden – und das ist bester Bio-Qualität.

Übrigens: Mitte April hat Toom für Neugierige und Selbermacher mit grünem Daumen für knapp drei Monate einen Pop-Up-Store auf der Breite Straße 161 mitten in Köln eröffnet. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall – seht selbst im Film vom Eröffnungstag

Mein Kommentar

KOMMENTARE

matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
asdasd
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort
matthias
vor 2 Monaten und 13 Tagen
adasds
Antworten
Meine Antwort

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.