Vorheriger Artikel
Rechtsabteilung der REWE Group
Nominiert für den Juve-Award
Nächster Artikel
Wilhelm Brandenburg
Erlensee ist Favorit für neuen Standort
ArticleId: 1587magazineToom-Azubis snappen aus ihrem Arbeits-Alltag, ITS-Azubis reisen auf Instagram durch die Veranstalter-Welt: Beide Projekte sind schon kurz nach dem Start ein echter Hingucker. Und freuen sich auf viele neue Zuschauer. one stellt sie vor.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/4/b/csm_ITS_toom_Azubis_mgt_st_fc3339ac08.jpgAzubis kapern Social Media-KanäleNeue Nachwuchs-Projekte
Neue Azubi-Projekte
Azubis kapern Social Media-Kanäle
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group

Toom-Azubis snappen aus ihrem Arbeits-Alltag, ITS-Azubis reisen auf Instagram durch die Veranstalter-Welt: Beide Projekte sind schon kurz nach dem Start ein echter Hingucker. Und freuen sich auf viele neue Zuschauer. 

Im niegelnagelneuen Toom-Snapchat-Kanal ist richtig was los: Bisher konnten die Zuschauer schon die Toom Märkte in Bergheim, Cuxhaven, Lübbecke, Herford und die Zentrale begleiten. Jetzt übernahmen Israfil Annac, Azubi im Toom in Herford, und Bianca Meissner sowie Michelle Bohnet, die zwei Auszubildenden aus Hechingen, den Account unter dem Nutzernamen „toomkarriere“. Ihr Auftrag, ihr Ziel: neue Einblicke in den Arbeitsalltag snappen. 

Was passiert im Markt? Toom-Azubis snappen den Arbeits-Alltag

Und das geht früh am Morgen los: Frühschichtbeginn, 8 Uhr: Israfil Annac snappt beim Schlüssel fräsen, Farben anrühren oder dem Zusammentragen von Fliesen für eine Kundenbestellung. Trendgerecht mit Tierohren bestückt verraten die zwei Azubinen in Hechingen, was sich hinter den Kulissen im Baumarkt verbirgt – vom Holzzuschnitt über die Logistik bis hin zum Gartencenter zeigen sie, was dort so vor sich geht. 

Besonders spannend: Bianca zeigt Vorbereitung und Umsetzung ihres Kinderferienprogramms, das sie in Kooperation mit der Stadt Hechingen auf die Beine gestellt hat.

Durch insgesamt fünf Märkte und die Kölner Zentrale wanderte der Toom Snapchat Account nun schon. Die Abteilung „Recruiting & Employer Branding“, die die Testphase leitet, ist zufrieden. „Obwohl wir diese Kommunikationsplattform bislang noch nicht nach außen bewerben, haben wir bereits über 100 Menschen, die unseren Stories folgen. Das Feedback unserer Snapchatter war bisher auch immer positiv. Wir hatten den Eindruck als würden sich die Azubis über ihre Aufgabe freuen und sich Gedanken machen, was sie ihren Zuschauern gerne zeigen möchten“, erzählt Nicole Weidenbach, Fachbereichsleitung Recruiting & Employer Branding, begeistert.

Am besten ist man direkt live dabei bei Snapchat unter toomkarriere!


ITS jetzt auf Instagram: Azubis setzen Veranstalter ins Bild
Erfolgreich für ITS auf Instagram unterwegs: Die DER Touristik-Azubis (von links) Cyprian Lennard Aubermann, Laura Hüllbüsch, Hanna Gather, Pia Alina Möbus und Jan Luca Welsch

Monatelang hatten sie am Instagram-Auftritt von ITS gebastelt, am 10. Juli ging es dann los: Seitdem konnten die Posts der DER Touristik-Azubis je bis zu 1.000 Impressionen einheimsen - und das ganz ohne Bewerbung.

Überhaupt lesen sich die Zahlen schon wenige Wochen nach dem Start wie eine kleine Erfolgsgeschichte: Insgesamt kommt der Account bereits auf 130.000 Impressionen. 38 Beiträge zieren den Auftritt seit Online-Gang, und 350 Abonnenten gibt's auch schon. Ein Kick war dabei bestimmt auch die Verlosung von Kinogutscheinen, die knapp 100.000 Nutzer erreichte, vermuten die Macher. 

Die Azubis hatten den Auftritt im Rahmen ihres Abschlussprojektes gestaltet. Ziel: den Bekanntheitsgrad von ITS zu steigern und täglich ansprechenden Content rund ums Reisen zu posten.


„Ich freue mich sehr über das Engagement der Auszubildenden im Hinblick auf die Konzeption und Umsetzung des ITS-Kanals. Das Abschluss-Projekt der Auszubildenden geht mit der Zeit und zahlt auf die fortschreitende Digitalisierung auch hier im Unternehmen ein.“

Rolf-Dieter Maltzahn, Geschäftsführer DER Touristik.


Wer selber schauen mag, hier geht’s zum Instagram-Kanal von ITS: www.instagram.com/its_reisen/

Strategie
REWE Group

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.