Vorheriger Artikel
REWE und NABU
Starke Partner
Nächster Artikel
Nachhaltigkeit bei REWE
Plastik kommt nicht in die Tüte
ArticleId: 974magazineFlüchtlinge und Mitarbeiter der Kölner REWE-Group-Standorte kamen miteinander ins Gespräch – beim „Sprachcafé“. Vier Mitabeiter erzählen, wie das erste Sprachcafé für sie war und warum sie bei dem Projekt mitmachen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/8/csm_TT_tueten_sprachcafe_mgt_standard_a0a42eefeb.gif„Lebe den Moment und rede mit den Menschen“Sprachcafé
Sprachcafé
„Lebe den Moment und rede mit den Menschen“
von Bettina Rees
Flüchtlinge und Mitarbeiter der Kölner REWE-Group-Standorte kamen miteinander ins Gespräch. Anlass war das vom Unternehmen initiierte „Sprachcafé“ zum Annähern an die deutsche Sprache. Vier Mitabeiter erzählen, wie das erste Sprachcafé für sie war und warum sie bei dem Projekt mitmachen.
Mein Kommentar
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.