Vorheriger Artikel
Lern-App ausgezeichnet
REWE ist „Ausbildungs-Ass“ 2017
Nächster Artikel
So reduziert REWE Plastik
REWE verkauft Bananen nur noch unverpackt
ArticleId: 1689magazineWie fühlt es sich an, Verantwortung zu übernehmen? 80 Azubis aus ganz Deutschland übernahmen im Toom Azubimarkt 2017 in Dresden-Gompitz die Rollen der Mitarbeiter für genau 10 Tage. Wir zeigen Ihnen den Film dazu.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/4/csm_Toom_Azubi_leitet_Azubimarkt_Dresden_mgt_st_53b811d78f.jpg„Jetzt halten wir die Zügel in der Hand“Azubis leiten Toom Baumarkt
Azubis leiten einen Toom Baumarkt

„Jetzt halten wir die Zügel in der Hand“

30.10.2017

Wie fühlt es sich an, Verantwortung zu übernehmen? 80 Azubis aus ganz Deutschland konnten genau das austesten. Denn sie übernahmen im Toom Azubimarkt 2017 in Dresden-Gompitz die Rollen der Mitarbeiter – für genau zehn Tage. Wir zeigen Ihnen den Film dazu.

Am 20. September war es soweit: ein ganz besonderes Gefühl an einem besonderen Tag, wie Azubi-Marktleiter Max Bäcker es beschreibt. „Gemeinsam zogen wir in den Markt ein – gespannt auf das, was uns in den kommenden Tagen erwarten würde. Natürlich war bei einigen von uns auch eine gute Portion Aufregung dabei“, erzählt der 27-jährige, der seit 2014 im Toom in Leipzig-Plagwitz das Abiturientenprogramm durchläuft und mittlerweile Teamleiter Logistik in Gotha ist.

Die Azubis auf dem Weg in den Markt - und in eine spannende Zeit!

„In der Marktleiterposition hatten wir die besondere Aufgabe, das Azubi-Team zusammenzuhalten und dafür zu sorgen, dass die Abläufe stimmen“, erklärt auch Sabrina Hartmann, die Max als zweite Azubi-Marktleiterin unterstützte. Sabrina absolviert seit 2015 ihre Ausbildung bei Toom in Michelstadt und ist begeistert, wie schnell das Team aus Azubis, die sich zuvor gar nicht kannten, zusammengefunden hat.

„Einfach toll, wie schnell ein richtiges Team aus uns geworden ist“

Sabrina Hartmann

Azubi-Marktleiter Max Bäcker und Sabrina Hartmann

„Einfach toll, wie schnell ein richtiges Team aus uns geworden ist und wie problemlos die Zusammenarbeit in den verschiedenen Bereichen funktioniert hat“, freut sich Sabrina. Natürlich gab es auch ein tolles Rahmenprogramm für die Azubis. Ob Klettern, Boot fahren oder Grillen – die gemeinsamen Freizeitaktivitäten schweißten die Azubis noch mehr zusammen und machten aus dem Projekt Azubimarkt ein unvergessliches Erlebnis.

Strategie
Baumarkt

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.