Vorheriger Artikel
Neu im Seminarkatalog
Mit der Warenakademie Wissen vertiefen
Nächster Artikel
Ministererlaubnis Tengelmann
Alain Caparros: „Alle rechtlichen Mittel ausschöpfen“
ArticleId: 829magazineVirtuelle Reiseberater, einarmige Banditen, die Sofortgewinne ausspucken, Hotelrundgänge mit der 3D-Brille: Im neuen DER Concept Store in Berlin ist alles neu und alles anders als im normalen Reisebüro.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/1/2/csm_DERConceptStoreBerlin_mgt_std_4be060e7fe.jpgDas Reisebüro als InspirationDER Touristik
Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Strategie
Touristik
Strategie
Touristik
DER Touristik
Das Reisebüro als Inspiration
von Sophie Neubauer und Sylvia Hannstein

Virtuelle Reiseberater, einarmige Banditen, die Sofortgewinne ausspucken, Hotelrundgänge mit der Virtual-Reality-Brille: Im neuen DER Concept Store in Berlin ist alles neu und alles anders als im normalen Reisebüro. Der innovative Pilot der DER Touristik passt daher perfekt ins Umfeld des Public Affairs-Hauptstadtbüros der REWE Group.

Da waren es auch schon vier: Nach REWE, Temma, und Oh Angie! als Vorzeige-Stores ziert nun auch ein DER Reisebüro das schicke Einkaufszentrum The Q in Berlin Mitte – und ergänzt damit die Hauptstadtrepräsentanz der REWE Group für Public Affairs, die ebenfalls im The Q residiert, perfekt.

Denn es ist alles andere als ein gewöhnliches Reisebüro. Beim Vorbeigehen bewegt es sich im Schaufenster: Eine lebensgroße virtuelle Dame grüßt aus dem DER Reisebüro und erklärt, wie man durch Gesten das Inspirationsangebot steuern kann.

Einfach die Hand heben, schon startet ein Video und man fühlt sich an Deck eines Kreuzfahrtschiffes versetzt. Auf dem Boden weist eine leuchtende Unterwasserwelt den Weg zum Eingang und beim Betreten des DER Reisebüros poppen animierte Muscheln unter den Füßen auf.

Mit dem Concept Store hat der Marktführer im stationären Reisebürovertrieb in Deutschland ein einmaliges Konzept umgesetzt: In dem Büro, in dem reale Reisen angeboten und gebucht werden, testet die DER Touristik in bester Lage in der Berliner Friedrichstraße technische Innovationen im Vertrieb.

Ein eigenes kleines Kino für die Kunden

Mit der Reiseexpertin geht es zur Inspirationsinsel: Auf dem Sofa startet die Fahrt, die Bühne dreht sich und man ist in einer ganz eigenen Urlaubswelt. Auf dem Tisch wählt die Mitarbeiterin Bilder, Infos und Kurzfilme passend zu den eigenen Reisewünschen aus, die auf einem riesigen gewölbten Fernseher laufen. Gedimmtes Licht und Musik sorgen für Urlaubsstimmung im eigenen kleinen Kino.

Mit den gesammelten Eindrücken geht es am Beratungstisch weiter. Was die DER Reiseexpertin auf dem Bildschirm sieht, wird gleichzeitig auf den Tisch projiziert. Durch eine einfache Kopfbewegung mit der Virtual-Reality-Brille bewegt man sich durch Clubs, Kreuzfahrtschiffe und Sehenswürdigkeiten und erlebt so den Urlaubsort schon vor der Reise fast live.

Nach dem Besuch im Concept Store geht die Reise weiter: Bei Fragen oder Wünschen sind die DER Reiseexperten per Email, Chat oder ganz klassisch per Telefon und natürlich im The Q in Berlin erreichbar. Und sollte das Büro mal geschlossen sein, ist die Dame im Schaufenster rund um die Uhr für die DERKunden im Dienst.

In bester Gesellschaft von Temma, Oh Angie! und REWE: Der neue DER Concept Store im Einkaufszentrum The Q, Friedrichstr. 69 in 10117 Berlin
Digital Journey hin oder her: Die Reiseberater bleiben die Nummer Eins
Der Concept Store ist auch Pilotbüro: Hier werden die neuesten Technologien getestet und nach erfolgreichem Launch auf die Vertriebsstellen der DER Touristik übertragen
Ein großzügiges Raumkonzept, in dem Lust auf Urlaub geweckt werden soll
„Wir digitalisieren die gesamte Customer Journey“

„In unserem neuen Concept Store in Berlin zeigen wir, wie man 2016 Reisen bucht“, erklärt Andreas Heimann, Geschäftsführer DER Reisebüro. „Vor einigen Jahren haben wir ein neues Shopkonzept eingeführt – jetzt gehen wir den nächsten logischen Schritt und digitalisieren die gesamte Customer Journey von der Inspiration über die Beratung bis zur Buchung.“

Statt aneinandergereihter Schreibtische, Bildschirmrückseiten und Formularen erwartet den Kunden  m Büro in Berlin Mitte ein neues Beratungskonzept, das Lust auf Urlaub macht. „Wir bieten in den DER Reisebüros schon immer maßgeschneiderte Services, verlagern sie jetzt aber auf die digitale Bühne und machen die Vertriebsmarke DER mit allen Sinnen erlebbar“, beschreibt Andreas Heimann das Konzept des neuen Büros.

Christoph Führer, Chief Commercial Officer der DER Touristik, ergänzt: „Im The Q bildet die REWE Group mit REWE, Oh Angie!, Temma und dem DER Reisebüro an zentraler Stelle alle Vertriebslinien ab und zeigt anschaulich, dass sie in den jeweiligen Branchen Innovationstreiber ist.“ Der Concept Store dient nicht nur als Verlängerung des Omnichannel-Ansatzes, sondern auch als Pilotbüro: „Hier testen wir die neuesten Technologien und übertragen sie nach erfolgreichem Launch auf die Vertriebsstellen der DER Touristik“, so Führer.

Strategie
Touristik

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.