Vorheriger Artikel
Sommertrends bei DER Touristik
Wohin schlägt das Reisependel?
Nächster Artikel
Filme & Co. des Monats
History made in USA
ArticleId: 1824magazineDie „Mein Billa“-App stellt den Mitarbeitern nützliche Services und Informationen zur Verfügung. Nun wurde die App ausgezeichnet – und eine Billa-Kollegin berichtet, warum die App für sie unverzichtbar geworden ist.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/a/csm_BillaApp_Interview_mit_Anwenderin_mgt_st_7fa717045a.jpgAusgezeichnete Zusammengehörigkeit„Mein Billa“-App

„Mein Billa“-App

Ausgezeichnete Zusammengehörigkeit

05.03.2018
von Julia Robertz

Die „Mein Billa“-App stellt den Mitarbeitern nützliche Services und Informationen zur Verfügung. Nun wurde die App mit dem „Retail technology award europe“ ausgezeichnet. In one berichtet eine Billa-Kollegin, warum die App für sie im Alltag unverzichtbar geworden ist.

Eine interne Informationsplattform, die nützliche Angebote und Services für über 19.000 Mitarbeiter bereithält – das ist die „Mein Billa“-App. Die App wurde im letzten Jahr gelauncht, ihre Funktionen werden laufend erweitert wie etwa um eine Kommentarfunktion. Die App wurde mit dem „Retail technology award europe“ in der Kategorie „Best Enterprice Solution“ ausgezeichnet. one hat eine Anwenderin befragt, was sie an der App begeistert und weshalb es sich lohnt diese App auf dem Smartphone zu installieren. Johanna Kallab ist Leiterin der Obst- und Gemüse Abteilung einer Filiale in Österreich und berichtet im Interview über Ihre Erfahrungen mit der App.

one: Können Sie sich noch an Ihren ersten „App-Besuch“ erinnern?
Johanna Kallab: Ich bin durch die Mitarbeiterzeitung auf die „Mein Billa“-App aufmerksam geworden und mein Interesse war gleich geweckt. Meine Kinder halfen mir dann bei der Installation der App im Sommer letzten Jahres.

one: Wie oft nutzen Sie die „Mein Billa“-App?
Johanna Kallab: Ich nutze die App täglich, um über alles informiert zu sein. Mit der App plane ich den Arbeitsalltag zu Beginn meiner Schicht, weil ich dort meinen Dienstplan einsehen kann.

one: Welche Funktionen innerhalb der App bieten Ihnen die größten Vorteile?
Johanna Kallab:
Ich finde es klasse, dass ich dort mein Intranet-Passwort ändern kann, falls ich es mal vergesse. Da ist man froh, wenn man sich durch die App schnell selbst weiterhelfen kann. Vorher konnte nur der Vorgesetzte das Passwort zurücksetzen. Der Prozess wurde durch die App deutlich vereinfacht.

Johanna Kallab, Leiterin einer Billa-Obst- und Gemüse-Abteilung

one: Wie genau verbessert die App Ihren Arbeitsalltag?
Johanna Kallab: Durch die App wird die Kommunikation zwischen der Zentrale und den Märkten verbessert. Die Märkte können die aktuellen Themen in der App mitverfolgen und sich selbst einbringen mittels der Kommentarfunktion. Die Zusammengehörigkeit im Unternehmen wird dadurch gesteigert. Außerdem finde ich das „Ideenreich“ eine besonders schöne Funktion. Dort können Mitarbeiter ihre Ideen zur Erleichterung des Arbeitsalltags einreichen. Durch die App werden die Ideen schnell bearbeitet und man bekommt schnell eine Rückmeldung. Ich als Mitarbeiterin fühle mich dadurch wertgeschätzt und anerkannt.

one: Wie finden Sie die Kommentarfunktion der „Mein Billa“-App? Kommentieren und liken Sie selbst?
Johanna Kallab: Ich lese die verschiedenen Beiträge nicht nur, ich bringe mich auch aktiv durch Kommentare ein. Durch die Kommentarfunktion erhält man schneller Rückmeldungen auf Fragen und kann anderen mit Ratschlägen zur Seite stehen.

one: Ihr Fazit zur „Mein Billa“-App ist demnach positiv?
Johanna Kallab: Ja, definitiv. Die App bereichert unseren Alltag sehr und unterstützt die Zusammengehörigkeit der Billa AG. Ich freue mich, dass die Arbeit der Internen Kommunikation von Billa mit einem Preis honoriert wurde.

Strategie
International

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.