Vorheriger Artikel
Mitarbeiter-Challenge
Bingo!
Nächster Artikel
Nachhaltigkeit zum Anfassen
PENNY-Erlebnismarkt eröffnet
ArticleId: 2875magazineTrotz verordneter Distanz soziale Nähe zeigen: Bei der „Herzenswoche“ legten sich die Nahkauf-Märkte mächtig ins Zeug. Im Mittelpunkt: bunt bemalte Steine, die gegen Spende erworben werden konnten. Der Erlös kommt „Ein Herz für Kinder“ zugute. one stellt beispielhafte Aktionen vor.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/5/csm_Nahkauf_Aktionswoche__standard_teaser_17e994334f.jpgSteine lösen Spendenlawine ausHerzenswoche bei Nahkauf
Verantwortung
Vollsortiment
Herzenswoche im nahkauf Pham in Schwedt | Foto: Rolf Iltz
Herzenswoche bei Nahkauf

Steine lösen Spendenlawine aus

09.09.2020
von Achim Bachhausen

Trotz verordneter Distanz soziale Nähe zeigen: Anlässlich der „Herzenswoche“ legten sich die bundesweit 430 Nahkauf-Märkte mächtig ins Zeug. Im Mittelpunkt: bunt bemalte Steine, die gegen eine Spende erworben werden konnten. Der Erlös kommt der Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ zugute. one stellt beispielhafte Aktionen vor.

Verantwortung
Vollsortiment
Nahkauf Pham in Schwedt
Herzenswoche im nahkauf Pham in Schwedt | Foto: Rolf Iltz

Vor dem Nahkauf von Xuan Chung Pham und seiner Tochter Linh hatten die Mitarbeitenden einen Aktionstag organisiert. Im Mittelpunkt: eine Bastelstraße, auf der die Kinder, ausgestattet mit Distanzpinseln, Steine, Postkarten und eine Leinwand bemalten. Eine Kindergarten-Gruppe und Schulanfänger machten sich emsig ans Werk. Die bemalten Steine und Postkarten summierten sich zu einer zehn Meter langen „Hoffnungskette“. „Ich bin selbst Mutter einer Tochter“, erklärte Nahkauf-Inhaberin Linh Pham. „Für mich ist die Möglichkeit, kranken Menschen mit kleinen Beiträgen zu unterstützen, eine Herzensangelegenheit.“

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Handfeste Unterstützung gab´s auch von politischer Seite. Der Schwedter Bürgermeister Jürgen Polzehl setzte sich für die gute Sache an die Markt-Kasse. Die während seines halbstündigen Einsatzes erzielten Umsätze  – immerhin gut 200 Euro – fließen mit in den großen Spendentopf für „Ein Herz für Kinder“, aber auch für den Verein „Uckermark gegen Leukämie“.

Verantwortung
Vollsortiment
Nahkauf Drewel in Tecklenburg
EHFK-Herzenswoche bei nahkauf Drewel in Tecklenburg | Foto: Rolf Iltz

Ein Flohmarkt mit Kindersachen, dazu ein Glücksrad und Leckeres vom Grill: Zum Ausklang der Herzenswoche verwandelte die Familie Drewel den Parkplatz ihres Nahkauf-Marktes in Tecklenburg in eine kleine Festmeile – natürlich unter Beachtung der Corona-Regeln. Mit Erfolg: „Insgesamt haben wir mit unserem super erfolgreichen Team die Spendensumme von insgesamt 1.556 Euro zusammengetragen“, freute sich Juniorchef Michael Drewel.

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Nahkauf Kühme in Extertal

Prall gefüllte Einkaufswagen lockten als Hauptgewinn der Tombola bei Nahkauf Kühme in Extertal. Auch hier im Mittelpunkt: die Versteigerung der so genannten Hoffnungssteine, für die der örtliche Landrat und ein Bundestagsabgeordneter gewonnen werden konnten.

Nahkauf Bielemeier in Höxter

„Es hat zwar ein paar Schweißperlen gekostet, die waren es aber allemal wert“, zog Andre Bielemeier Bilanz. Der Nahkauf-Kaufmann hatte buchstäblich Schwerstarbeit geleistet und 150 Kilo Steine herangeschafft. „Unsere kleine Grundschule und der Kindergarten hatten sofort zugesagt und sich gefreut, dass sie das Material gestellt bekommen. So lag die Teilnahme der Kinder nahezu bei 100 Prozent“, freute sich der Kaufmann. Da wuchs die Steinkette zu einer beachtlichen, 18 Meter langen, bunten Schlange.

Nahkauf Spiga in Eltville-Erbach

Mit Mandelwagen, Popcornwagen, Dosenwerfen, Crepes-Stand, Winzer mit Weinstand, Schmuck und Trödelmarkt wartete die Nahkauf-Mannschaft in Eltville Erbach auf und unterstützte so nebenbei die Schausteller aus der Region, denen in diesem Jahr viele Feste als Einnahmequelle fehlen. Die Hauptgewinner aber waren auch hier die Kinder.

Nahkauf Berszinski in Bodenfelde

In Bodenfelde sollte eigentlich von Montag bis Samstag eine große Tombola stattfinden. 600 Lose lagen bereit, um für zwei Euro pro Stück Abnehmer zu finden. Doch schon weit vor dem Ende der Aktionswoche waren alle Lose verkauft – 1.200 Euro Spendensumme waren auf diese Weise mindestens sicher.

Verantwortung
Vollsortiment
Nahkauf Schelter in Kirchenlamitz
Herzenswoche im nahkauf Schelter in Kirchenlamitz | Foto: Rolf Iltz

Auch im fränkischen Kirchenlamitz schwangen die Kinder zu Gunsten notleidender Altersgenossen und unter den aufmerksamen Augen der örtlichen Feuerwehr den Distanzpinsel. Es kamen so viele Steine zusammen, dass damit die Wörter „Ein Herz für Kinder“ in Großbuchstaben nebst weiß-rotem Herz auf dem Nahkauf-Parkplatz gelegt werden konnten.

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Nahkauf Gwosdz in Friedrichroda

Zusammen mit Nahkauf-Mitarbeiterin Katharina Platz griff Bürgermeister Thomas Klöppel vor dem Nahkauf in Friedrichroda zum Maßband. Das stolze Ergebnis: 51,20 Meter erreichte das Gemeinschaftswerk mehrerer Kindergartengruppen und Schulklassen. Zur Belohnung für die stattliche Leistung gab´s von Nahkauf-Kaufmann Michael Gwosdz Gutscheine für ein gesundes Frühstück. Und den ersten Stein? Den nahm der Bürgermeister persönlich gegen eine Spende mit.

Die Herzenswoche bei Nahkauf

Seit mehr als zehn Jahren unterstützen die Nahkauf-Kaufleute „Ein Herz für Kinder“ von „Bild hilft e.V.“. Bei der diesjährigen „Herzenswoche“ vom 31. August bis 5. September konnten Kinder bunt bemalte Steine vor dem Nahkauf ablegen. Am letzten Tag wurde die Kette offiziell vermessen und aufgelöst. Jeder Stein konnte dann für eine Spende mitgenommen werden. 

Alle Erlöse der Aktionswoche fließen in vollem Umfang auf das Spendenkonto für „Ein Herz für Kinder“. Die bunten Steine gelten mittlerweile weltweit als Zeichen der Hoffnung und der Aufmunterung in einer für Kinder schwierigen Zeit der Abstandsregelungen und Einschränkungen, in der vor allem Kinder aus finanziell schlecht gestellten Familien leiden.
 

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.