Vorheriger Artikel
Verhandlungen EU-USA
Freier Handel, große Risiken?
Nächster Artikel
REWE to go an Aral-Tankstellen
Alles auf Grün
ArticleId: 157magazineSeit einem Jahr setzt Billa in Österreich mit der Premium-Marke Billa Corso Maßstäbe in punkto Exklusivität und Geschmack. Marina Riedl, Leiterin Billa Eigenmarken, zieht im one_Interview eine erste Zwischenbilanz.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/d/6/csm_21347633_mgt_standard_756f659bb3.jpgDelikatessen für Delikat-EsserEin Jahr Billa Corso
Ein Jahr Billa Corso
Delikatessen für Delikat-Esser
Strategie
International
Strategie
International

Seit rund einem Jahr setzt Billa in Österreich mit der hauseigenen Premium-Marke Billa Corso Maßstäbe in punkto Exklusivität und Geschmack. Von Popcorn mit weißer Schokolade über getrocknete Steinpilze bis hin zu Purple Sunset Reis für erlesene Delikatessen muss man nicht mehr in den Feinkostladen. Marina Riedl, Leiterin Billa Eigenmarken, zieht im one_Interview eine Zwischenbilanz.

Marina Riedl, Leiterin Billa Eigenmarken

one: Wie war das letzte Jahr für Sie?
Marina Riedl: Aufregend! Im Juni 2013 haben wir im wahrsten Sinne des Wortes von Null auf Hundert losgelegt - mit ca. 100 Artikeln – quer durch die Billa-Filiale. Und dem voraus gingen Monate voll mit Recherche, Diskussionen und Verkostungen.

one: Und nun, zehn Monate später?
Marina Riedl: Wir verkosten noch immer jede Menge. In der Zwischenzeit wurde das Sortiment um 30 Produkte erweitert. In allen wichtigen Bereichen wie Molkerei, Feinkost, Tiefkühl, Grundnahrung, Getränke, Süßwaren und Essig und Öl sind nun Produkte vertreten.

one: Sie lagen also richtig mit der Einführung der Marke?
Marina Riedl: Oh ja, goldrichtig. Laut aktuellen Forschungen liegen besondere Lebensmittel, die sich im Hinblick auf Geschmack und Qualität abheben, im Trend. Immer mehr Menschen ernähren sich bewusst und möchten trotzdem oder gerade deshalb auch höchsten Genuss erleben. Das belegen auch die sehr guten Zahlen. Corso Produkte erwirtschafteten 2013 einen Umsatz von 7,5 Millionen Euro. Und was uns besonders freut ist die hohe Wiederkäufer-Rate von 51 Prozent. Das heißt, mehr als die Hälfte aller Kunden greifen wieder zu.

one: Welches Billa Corso-Produkt kaufen Sie persönlich am liebsten?
Marina Riedl: Meine Lieblingsprodukte sind die Linguine Pepperoncino – leicht scharfe Pasta, und das Himbeerherz als Nachspeise – gefriergetrocknete ganze Himbeeren, die mit zwei verschiedenen Sorten Fairtrade-Schokolade überzogen werden.

Auf der Suche nach dem besten Geschmack – Die 5 wichtigsten Grundsätze bei der Billa Corso-Produktauswahl
Highlights aus dem Corso-Sortiment
Strategie
International

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.