Vorheriger Artikel
Kai Scholand setzt auf vegan
„Schokoriegel sind der Renner“
Nächster Artikel
Trendforscher im Interview
„Steak aus dem 3D-Drucker wird ganz normal“
ArticleId: 513magazineVegavita bietet seit 13 Jahren Produkte ohne tierische Inhaltsstoffe. Die Eigenmarke der REWE International AG ist ein veganer Pionier im österreichischen Lebensmittelhandel – und erfindet ihr Sortiment täglich neu.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/d/csm_Standardteaser_GRUPPENBILD_PR_8e96814c74.jpgAber bitte mit ohneVegane Eigenmarke Vegavita in
Top Thema
International
Top Thema
International
Vegane Eigenmarke Vegavita in Österreich
Aber bitte mit ohne

Vegavita bietet seit 13 Jahren Produkte ohne tierische Inhaltsstoffe. Die Eigenmarke der REWE International AG ist damit der vegane Pionier im österreichischen Lebensmittelhandel - und sie erfindet ihr Sortiment täglich neu.

Egal ob bei Vegetariern, Veganern oder Fleischliebhabern, die sich bewusst ernähren: Hochwertiges und ressourcenschonendes Essen boomt. Die Eigenmarke Vegavita der REWE International AG ist auf diesem Feld Trendsetterin – denn schon seit 13 Jahren bietet sie leckere Lebensmittel ohne tierische Inhaltsstoffe.

Die Produkte werden überwiegend in Österreich hergestellt, wenn möglich nach den Kriterien der biologischen Landwirtschaft. Das Sortiment von Vegavita ist in den vergangenen Jahren gemeinsam mit dem Trend zu gesunder und fleischloser Ernährung stetig gewachsen und umfasst mittlerweile über 60 Produkte – von Tofuvariationen, über vegane Wurst, Hummus, Mayonnaise bis zu veganem Eis und Fruchtgummi. Die Zeiten, in denen die Kunden bei veganer Ernährung nur wenig Auswahl hatten, sind vorbei.

Ein weiterer Grund beim Einkauf genau hinzuschauen, sind Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien. Die Kunden müssen deshalb der Ware aus dem Supermarkt vertrauen können. Die Eigenmarke macht das einfach: Alle Produkte von Vegavita tragen das Gütesiegel der Veganen Gesellschaft prominent auf der Vorderseite. So können sich Kunden darauf verlassen: Hier ist drin, was drauf steht.

Noch unkomplizierter wird der Einkauf dank des neuen Gewands, in dem Vegavita seit kurzem auftritt. Ein frisches Verpackungsdesign, die Erweiterung des Sortiments und der Aufruf der aktuellen Kampagne – „Heute mal vegan! Ein veganer Tag in der Woche tut uns allen gut“ – sollen noch mehr Menschen für veganen Genuss begeistern.

Vegavita-Markenleiterin Barbara Wimmer im Interview
"Vegan ist in aller Munde"

Die REWE International AG ist mit Ihrer Eigenmarke Vegavita ein Pionier in Sachen vegane Lebensmittel in Österreich. Was war vor über 13 Jahren ausschlaggebend für die Entwicklung einer veganen Marke?
Barbara Wimmer: Vor 13 Jahren war es ein Riesenschritt, eine vegane Eigenmarke einzuführen. Um die Innovationsführerschaft der REWE International AG zu behaupten, war es jedoch wichtig, schon früh Trends aufzugreifen und Alternativen zu Fleisch- und Milchprodukten anzubieten. Der Erfolg hat uns Recht gegeben, Vegavita konnte stetig wachsen. Heute sind wir stolz zu sagen, dass wir mit unserer Marke der vegane Pionier im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel sind.

one: Gibt es Unterschiede zwischen den Kunden der ersten Stunde und den Kunden heute?Barbara Wimmer: Definitiv. Während wir früher hauptsächlich strikte Vegetarier und Veganer angesprochen haben, zählen heute zunehmend Menschen zu unseren Kunden, die sich bewusst ernähren möchten. Eine neue Erkenntnis für uns ist zudem, dass immer mehr Leute wirklich nach dem Motto "heute mal vegan“ leben. So war es naheliegend, das zum Herzstück unserer Kampagne zu machen.

one: Nicht nur die Kunden, auch die Nachfrage für vegane Lebensmittel hat sich verändert. Wie haben sich die Entwicklungen der vergangenen Jahre auf das Vegavita-Sortiment ausgewirkt?
Barbara Wimmer: Vegan ist in aller Munde und natürlich hat sich dieser Trend sehr positiv auf Vegavita ausgewirkt. Von bisher etwa 30 Produkten wird sich 2015 das Produktsortiment von Vegavita auf über 80 Produkte ausweiten. Zusätzlich zur Kühlung ist Vegavita auch im Trockensortiment, der Feinkost und in der Tiefkühlung vertreten. Die Top-Neuentwicklungen sind hier etwa: vegane Mayonnaise, Eis, Fruchtgummis und Milchalternativen, aber auch vegane Exoten wie Leberkäse oder die Wiener Wurst.

one: Was macht vegane Alternativen zu Schnitzel, Käse und Co. so attraktiv?
Barbara Wimmer: Die veganen Produkte haben sich im Geschmack in den vergangenen Jahren wesentlich verbessert. Zudem sind Tierwohl und übermäßiger Fleischkonsum topaktuelle Themen. 100 Prozent vegane Produkte, wie jene von Vegavita, sind daher willkommene cholesterinarme Alternativen, ohne dabei auf guten Geschmack verzichten zu müssen.

one: Was ist ihr persönlicher veganer Favorit?
Barbara Wimmer: Von den neuen Produkten haben es mir unsere cremigen Eissorten besonders angetan. Aber auch der Leberkäse – der Evergreen unter den Fleischprodukten – landet bei mir regelmäßig, je nach Jahreszeit, auf dem Grill oder im Brötchen.

Top Thema
International

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.