Vorheriger Artikel
Filme & Co. des Monats
Hart an der Grenze zur Realität
Nächster Artikel
Tagesspiegel-Trendfrühstück
Verbraucherpolitik der GroKo – was kommt auf uns zu?
ArticleId: 1885magazineWilhelm Brandenburg hat ein 155.000 Quadratmeter großes Teilgrundstück des Fliegerhorst Langendiebach vom gleichnamigen Zweckverband erworben, um dort eine Produktionsstätte samt Firmenzentrale zu errichten.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/3/csm_WBrandenburgErlensee_mgt_st_b3bc9bad5b.jpgWilhelm Brandenburg kauft Grundstück bei ErlenseeNeuer Standort für Produktion
Strategie
REWE Group
(v.l.) Die Bürgermeister von Bruchköbel u. Erlensee, Günter Maibach u. Stefan Erb mit Wilhelm Brandenburg-Geschäftsführer Dirk Höfer u. Geschäftsleiter Strategieprojekte Holger Dörr
Entscheidung für neuen Standort gefallen

Wilhelm Brandenburg kauft Grundstück bei Erlensee

27.04.2018

Wilhelm Brandenburg hat ein 155.000 Quadratmeter großes Teilgrundstück des Fliegerhorst Langendiebach vom gleichnamigen Zweckverband erworben, um dort eine Produktionsstätte samt Firmenzentrale zu errichten.

Auf den offiziellen Grundstücks-Kauf, der am 26. April 2018 vollzogen wurde, folgt nun eine zweijährige Planungszeit für das knapp 70.000 Quadratmeter große Gebäude. Die anschließende Bauzeit beträgt danach etwa weitere zwei Jahre.

Dazu erklärt Dirk Höfer, Geschäftsführer bei Wilhelm Brandenburg: „Mit dem Kauf des Grundstücks nehmen unsere Planungen für den Standort Erlensee/Bruchköbel immer konkretere Formen an. Wir übernehmen ein Areal, das für uns hinsichtlich Lage und Zuschnitt ideal ist. Damit legen wir den Grundstein, um Wilhelm Brandenburg in den kommenden Jahren erfolgreich weiterzuentwickeln. Gerne wiederhole ich in diesem Zusammenhang, dass alle Mitarbeiter aus Frankfurt und Dreieich ein Arbeitsangebot erhalten werden.“

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.