Vorheriger Artikel
REWE und PENNY
Nur noch nachhaltigere Bananen in den Regalen
Nächster Artikel
Megamesse für Ladeneinrichtung
Euroshop wird siebendimensional
ArticleId: 1334magazineWo spürt man potenzielle Azubis auf? Unter anderem im Social Web. Darum läuft dort auch „DER sucht dich“, ein viraler Spot von DER Touristik, bei dem Azubis gefühlvoll für Azubis mit Gefühlen werben. Warum ihnen bei Bewerbern Begeisterungsfähigkeit, Toleranz, Neugier und Weltoffenheit wichtiger sind als gute Noten, erklären die Kollegen aus dem DER Touristik-Personalbereich.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/6/csm_DER_AusbildungsSpotAzubiSchauspielern_mgt_st_bbaa8010ef.jpgWanted: Azubis mit EmotionenViralspot von DER Touristik
Viralspot von DER Touristik
Wanted: Azubis mit Emotionen
von Sylvia Hannstein
Beruf & Leben
Touristik
Beruf & Leben
Touristik

Wo spürt man potenzielle Azubis auf? Unter anderem im Social Web. Darum läuft dort nun auch „DER sucht dich“, ein viraler Spot von DER Touristik, bei dem Azubis gefühlvoll für Azubis mit Gefühlen werben. Warum ihnen bei Bewerbern Begeisterungsfähigkeit, Toleranz, Neugier und Weltoffenheit am Ende wichtiger sind als gute Noten, erklären die Kollegen aus dem DER Touristik-Personalbereich.

Weg von harten Fakten, hin in Richtung Emotionen - das ist der Kerngedanke des Viralspots, mit dem die DER Touristik seit Jahresende auf Youtube um Auszubildende wirbt. Initiator zu dieser Aktion war Andreas Heimann (Geschäftsführer Reisebüro). Der Clou: Die Azubis im Film sind echte DER-Azubis, und damit die Werbebotschafter, eingebettet in stimmungsvolle (Urlaubs-) Landschaften, entsprechend authentisch, so das Credo der Macher aus Agentur und Personal.

Damit der Spot stimmig rüber kommt, wurden gemeinsam mit einem professionellen Filmteam zehn Azubis aus dem DER Reisebürovertrieb gecastet. Beworben hatten sich Dutzende. „Schließlich mussten die Favoriten auswählt werden, was außerordentlich schwierig war, denn eigentlich hätten alle Teilnehmer dabei sein können.

Im Juni vergangenen Jahres fand – nach Eingang vieler Bewerbungen der Azubis - das Casting statt. Ein spannender Tag für zehn Auszubildende aus dem DER Reisebürovertrieb! Sie waren zum Casting durch ein professionelles Filmteam nach Frankfurt eingeladen. Drei von ihnen sollten zur Produktion des Filmclips ausgewählt werden
Letztendlich waren sich alle einig: dabei sein ist Alles. Es war für alle Teilnehmer ein spannendes Erlebnis und hat auch riesig viel Spaß gemacht. Dann wurde es für die drei Kandidaten ernst: Locations und Termine mussten mit dem Kamerateam und den Schauspielern koordiniert werden und …. das Wetter musste natürlich auch mitspielen...
Sehr professionell bringen die Auszubildenden die Botschaft von „DER sucht Dich“ rüber. Nach spannenden und hochinteressanten Dreharbeiten zwischen Meer und Bergen, sowie im DER Concept Store in Berlin, hatte das Kamerateam alles in der Kiste um den Clip zu schneiden und mit der ausgewählten Musik zusammenzufügen
Jetzt ist der Clip online: im Touristik-Intranet, auf der Karriereseite von DER Touristik, bei Youtube … und hier in one!

So war einerseits natürlich Jubel zu hören, aber – wie immer bei Auswahlverfahren – andererseits gab es eben auch ein wenig Enttäuschung“, erinnern sich Gaby Dörmühl, Leiterin Human Ressources Agencies/OnlineSales und Rolf Geppert, Leiter Health Management/Employer Branding.

Die Dreharbeiten zwischen Meer und Bergen und im hochmodernen Reisebüro „Concept Store“ in Berlin waren sehr beeindruckend, so Dörmühl und Geppert: „Es war für alle ein spannendes Erlebnis und hat riesig viel Spaß gemacht.“

Das Ergebnis sehen Sie hier:

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Interview
„Nur wer offen für Neues ist und sich dafür begeistern lässt, kann auch die richtige Urlaubsempfehlung für unsere Kunden geben“

Im Gespräch mit one erzählen die Kollegen Gaby Dörmühl und Rolf Geppert warum ihnen Soft Skills wie Weltoffenheit, Neugierde und Einfühlungsvermögen bei Bewerbern wichtiger sind als Topnoten. Und was die DER Touristik als Ausbilder so besonders macht.

Rolf Geppert (Leiter Health Management/Employer Branding DER Touristik) und Gaby Dörmühl (Leiterin Human Ressources Agencies/Online Sales DER Touristik)

one: Echte DER Touristik-Azubis werben im Film um Nachwuchs: Ist das ein HR-Marketing-Novum bei Ihnen?
Gaby Dörmühl:
Clips zu diesem Thema gab es bereits. Neu ist aber, dass wir uns mit diesem Clip an der Markenkampagne „DER Urlaub“ orientieren. Auch in diesen Unternehmensimage-Clips, die auch als TV-Spot liefen, „spielen“ eigene Mitarbeiter. Aus unserer Sicht passt das gut und ist authentisch: Wenn Mitarbeiter auf ihr Unternehmen stolz sind und das auch gerne nach außen zeigen, ist das die beste und ehrlichste Art anderen zu zeigen, dass die DER Touristik ein toller Arbeitgeber ist. Sozusagen weg von den harten Fakten, hin zu mehr Emotionen.

one: Stichwort „Hin zu mehr Emotionen“: Ist es das, was Sie von Ihren Azubis erwarten?
Gaby Dormühl:
Im Grunde ja. Schließlich verkaufen wir Urlaubsreisen, das hat ja extrem viel mit Emotionen zu tun. Ob in der Kundenberatung im Reisebüro oder beim Einkauf: Alles muss ehrlich sein und authentisch rüberkommen.

one: Das heißt, Schulnoten und Zeugnisse sind Ihnen bei der Bewerbung nicht so wichtig wie die Ausstrahlung?
Gaby Dörmühl:
Richtig. Natürlich sind uns die schulischen Leistungen nicht egal, aber entscheidend sind andere Skills. Das merkt man auch bei der Online-Bewerbung, bei der diese Aspekte im Nachgang abgefragt werden. Danach laden wir die Bewerber zu einem Gruppengespräch ein, bei dem sie gemeinsam diverse Aufgaben lösen müssen. Spätestens da kristallisieren sich Verhaltensweisen und emotionale Kompetenzen heraus, da kann man sich nicht mehr verstecken.

one: Werden Filmspots Stellenanzeigen ablösen?
Rolf Geppert:
Nein, es wird natürlich beides geben. Wir haben jedoch überlegt, auf welchen Kanälen wir unsere Zielgruppen am besten erreichen und das sind das Internet und die sozialen Medien. Auch hier werden wir weiter machen, um zielgruppengerecht für unser Unternehmen zu werben. Wir prüfen derzeit Aktivitäten bei Instagram, Snapchat und auch in anderen Kanälen. Zukünftig möchten wir neue Impulse setzen.

one: Wie wird das Recruiting der Zukunft aussehen - bei der DER Touristik und allgemein?
Rolf Geppert:
Der Schwerpunkt wird sich immer mehr auf soziale Medien ausrichten. Inhaltlich gehen wir weg von harten Fakten und setzen auf Visualisierung und Emotionen.

one: Hat die Touristik Nachwuchsprobleme? Das kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen.
Gaby Dormühl:
Nein, im Großen und Ganzen nicht. Allerdings spüren auch wir den Rückgang potenzieller Bewerber auf Basis des demographischen Wandels, einhergehend mit dem immer stärker werdenden Interesse der Abiturienten an dualen Studiengängen, dem wir mit der Ausweitung unserer Studienangebote entgegenkommen. Generell wollen wir mit dem Clip auf unsere aufregende Branche aufmerksam machen und Jugendliche für uns gewinnen, die sich für unterschiedliche Kulturen und andere Länder begeistern. Denn nur wer offen für Neues ist und sich dafür begeistern lässt, kann auch die richtige Urlaubsempfehlung für unsere Kunden geben.

one: Was macht die DER Touristik besonders attraktiv für Azubis?
Gaby Dörmühl:
Wir haben einen extrem guten Ausbildungsstandard, gerade auch im Reisebüro, mit vielen Extras wie internen Schulungen, Präsenzseminare, E-Learnings und Theater-Workshop. Zudem vielfältige Einsatzgebiete in unseren Reisebüros, Business Travel und bei unseren Veranstaltern. Unseren im Schnitt 120 neuen Azubis pro Jahr und einem Dutzend Dualen Studenten bieten wir damit mehr als die meisten touristischen Ausbildungsbetriebe.


Ausbildungs-News von DER Touristik
Birgit Leyens-Wiedau

one hat nachgefragt, ob es Neuigkeiten gibt, was die Ausbildungsmöglichkeiten bei der DER Touristik anbelangt.


Birgit Leyens-Wiedau (Leiterin Human Resources Development): Ja, wir haben tatsächlich neue Pläne: Im Dialog mit den Fachabteilungen entwickeln wir den Bedarf künftiger dualer Studiengänge. Aktuell ist das „Medieninformatik“ in Kooperation mit der Hochschule Worms und „Messe-, Kongress- und Eventmanagement“ mit der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) Mannheim.

Beruf & Leben
Touristik

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.