Vorheriger Artikel
„Gemeinsam für Haiti“
Kindern eine Zukunft schenken
Nächster Artikel
Kreativ-Tag von Toom Baumarkt
Bock auf Blog
ArticleId: 338magazineTourismus und Nachhaltigkeit vertragen sich durchaus. Das zeigt die DER Touristik: Das Unternehmen führt bei seiner Clubmarke Club Calimera ein Umweltmanagementsystem ein.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/e/csm_22.0_Tour_Zerti_mgt_standard_05dc40ead2.jpgSchön und nachhaltigZertifizierung für Calimera
ISO-Zertifizierung für Club Calimera
Schön und nachhaltig
von Sylvia Hannstein
Verantwortung
Touristik
Verantwortung
Touristik
Tourismus und Nachhaltigkeit vertragen sich durchaus. Wie gut, zeigt die DER Touristik mit einem Novum: Das Unternehmen führt bei seiner Clubmarke Club Calimera ein Umweltmanagementsystem ein. Langfristiges Ziel: ein geringerer Energie- und Wasserverbrauch je Gast und Nacht.

Im Sommer 2014 ging es los: Damals startete Club Calimera sein neues Umweltmanagementsystem in einem Pilotprojekt in drei Clubs in der Türkei und auf Djerba. Bis 2017 sollen alle Häuser die ISO 14001-Zertifizierung erlangen und somit dieselben Standards erfüllen. Das ist der Wunsch von Hasan Yigit. one sprach mit dem Geschäftsführer der DER Touristik Hotels über nachhaltige Konzepte im Tourismus und den Zertifizierungsprozess.

Hasan Yigit

one: Herr Yigit, wie kam es dazu, dass sich Club Calimera beim Umweltschutz engagiert?
Hasan Yigit: Die DER Touristik Hotels standen dem Thema Nachhaltigkeit schon immer offen gegenüber. In der Vergangenheit haben wir bereits viel Engagement bewiesen. Die DER Touristik Hotels kooperieren beispielweise mit der Non-Profit-Organisation Ecpat und setzen sich hier stark für den Kinderschutz in unseren Hotels und den Urlaubsregionen ein. Tourismus und Nachhaltigkeit sind keine Magnete mit entgegengesetzten Polen – dies gilt auch bei dem Thema Umweltschutz. Bereits jetzt kennzeichnen wir in unseren Katalogen nachhaltig geführte Hotels und mit Club Calimera wollen wir hier mit einem positiven Beispiel voran gehen. Wir haben eine Vision. Wir wollen mit Club Calimera im Jahr 2020 nicht nur für schöne Urlaubserlebnisse stehen, sondern auch eine der nachhaltigsten Clubmarken auf dem Veranstaltermarkt sein.

one: Und wie soll das umgesetzt werden?
Hasan Yigit: Ziel ist es, dass unsere Hotels nachhaltig agieren. Dazu gehört es, den Energie- und Wasserverbrauch je Gast und Nacht zu senken, aber auch das Hotelpersonal im Umgang mit Gefahrenstoffen zu schulen. Deshalb führen wir ein Umweltmanagementsystem auf Basis der weltweit anerkannten Norm ISO 14001 ein. Im Sommer 2014 haben wir bereits mit einem Pilotprojekt in drei Clubs in der Türkei und auf Djerba begonnen. Der Zertifizierungsprozess wird im Sommer 2015 abgeschlossen sein. Bis 2017 sollen alle unsere Häuser die ISO 14001-Zertifizierung erlangen. Dann erfüllen alle Clubs dieselben Standards.

one: Aber jedes Hotel hat doch andere Voraussetzungen. Wie soll das funktionieren?
Hasan Yigit: Das stimmt. Wir erstellen für jeden Club ein individuelles Konzept. Die Zertifizierung nach ISO 14001 besteht aus mehreren Bestandteilen und wird von externen Beratern betreut. Jeder Club im Zielgebiet ist aufgefordert, mit unseren externen Beratern eine Bestandsaufnahme durchzuführen. Darauf aufbauend entwickelt das Clubmanagement individuelle Verbesserungsziele, die durch konkrete Maßnahmen umgesetzt werden. Wichtig für uns sind jedoch nicht nur die „hard facts“ – ein Hotel lebt von den Mitarbeitern, also werden diese auch informiert und für das Thema sensibilisiert. Die Mitarbeiter sind unsere Botschafter, sie haben den direkten Kontakt mit den Gästen und können diese für den Umweltschutz begeistern. Nur wenn wir alle gemeinsam anpacken, können wir die Vision 2020 erfüllen. Wir sind auf einem guten Weg.

Verantwortung
Touristik

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.