Vorheriger Artikel
Initiative für Biodiversität
Österreich blüht auf
Nächster Artikel
10 Tipps für Kräuterhexen und Minifarmer
ArticleId: 487magazineOhne Frühstück in den Tag starten? Was für viele undenkbar wäre, ist für einige Schüler Alltag. Die neue Power Kiste der REWE Group schafft Abhilfe – und kann noch mehr.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/d/csm_Teaser_mgt_standard_1d2aa07df9.jpgKraft aus der KisteFrühstück für Schulkinder
Verantwortung
REWE Group
Verantwortung
REWE Group
Power Kiste der REWE Group für Schüler
Kraft aus der Kiste

Ohne Frühstück in den Tag starten? Was für viele undenkbar wäre, ist für einige Schüler Alltag. Die neue Power Kiste schafft Abhilfe – und kann noch mehr.

Für Kinder und Jugendliche ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Doch knapp ein Drittel der Kinder geht hierzulande meist mit leerem Magen in die Schule. Die REWE Group steuert dagegen: Mit der Power Kiste bekommen aktuell drei Schulen wechselnde Lebensmittel, um ein Frühstück in der Klassengemeinschaft zuzubereiten – weitere Einrichtungen werden folgen.

Die Power Kiste hat zwei Ziele: Zum einen sollen die Kinder die für den Lernerfolg so wichtige Pausenmahlzeit bekommen. Zum anderen soll die Selbstständigkeit der Schüler gefördert werden. Denn sie erleben unter fachlicher Anleitung und Aufsicht der Lehrer wie einfach es ist, ein ausgewogenes Essen zuzubereiten. Zwei Jahre lang werden die Kids mit der Power Kiste versorgt – das ist optimal, um das Gelernte auch zu verinnerlichen.

Bereits im November 2009 hat die REWE Group begonnen, im Rahmen eines bundesweiten Projekts Schulen kostenlos mit einer gesunden Pausenmahlzeit zu versorgen. Seitdem wurden insgesamt mehr als 600.000 so genannter Power Tüten an 40 Schulen verteilt. Die Power Kiste löst das Vorgängerprojekt nun ab und hat etwa den Vorteil, dass weniger Müll entsteht. Die ersten Rückmeldungen sind so positiv, dass bereits darüber nachgedacht wird, das Konzept auszuweiten. Bald könnte es an den Schulen auch Saisonale Kisten mit saisonalen Obst und Gemüse und Feiertagskisten passend zu Ostern und Weihnachten geben.

Was ist drin?
So könnte der Inhalt der Power Kisten für eine Woche aussehen:

Montag: Roggenvollkornbrot, Rama Classic (250g), Käseaufschnitt, Apfel, Gurke und Wasser

Dienstag: Haferflocken, Landliebe H-Milch (fettarm), Ehrmann Bighurt pur (500g), Banane, Wasser

Mittwoch: Roggenvollkornbrot, Rama Classic (250g), Herta Fitness Genuss Putenbrust gegrillt (150g), Actimel Maracuja ungesüßt/ Activia, Paprika, Wasser

Donnerstag: Dreikorntoastbrot, Philadelphia Joghurt (175g), Chiquita Banane, Landliebe H-Milch (fettarm), Wasser

Freitag: Roggenvollkornbrot, Rama Classic (250g), Zentis Erdbeermarmelade 75 Frucht (375g), Apfel, Möhre, Milch

„Seit unserem Start im Jahr 2009 haben wir ein sehr gutes Feedback von Lehrern, Eltern und Kindern bekommen. Konzentration und Leistungsfähigkeit steigen nach Beobachtung der Lehrer. Mit der Weiterentwicklung zur Power Kiste und der zeitlichen Ausdehnung auf zwei Jahre wollen wir diese Erfolge verstetigen.“
Andreas Krämer, Pressesprecher der REWE Group

„Die Power Kiste bietet den Schülern nicht nur das Erlebnis der gemeinsamen Zubereitung von Essen, sie hat vor allem das Potenzial das Verhalten der Kinder dauerhaft zu ändern, denn das Projekt läuft über zwei Schuljahre. Zudem lässt sie sich ideal in den schulischen und pädagogischen Alltag integrieren.“
Kirsten Wimbert, Leiterin der Schule an der Schwarzenbergstraße in Hamburg

„Mit der Power Kiste können wir eine weitere Facette der Bedeutung von Lebensmitteln aufzeigen und erlebbar machen, das macht den pädagogischen Wert des Projektes aus.“
Susanne Stegmann, Fachfrau für Ernährungsfragen an der Schule an der Schwarzenbergstraße

„In den vergangenen Jahren ist die Lage in Harburg nicht einfacher geworden. Bei immer mehr Menschen ist der Tisch nur karg und unregelmäßig gedeckt. Die Power Kiste entlastet Tafel wie Schule gleichermaßen. Schließlich hoffe ich, dass sich die Power Kiste auch positiv auf die schulischen Leistungen auswirkt.“
Ursula Müller, Harburger Tafel e.V.

„In meinem REWE-Markt erlebe ich immer wieder, wie viele Facetten und Gesichter Armut hat. Denn volle Regale, volle Einkaufswagen und pralle Einkaufstüten dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass viele Menschen in Hamburg nicht einmal das Nötigste zum Leben haben. Daher ist es für mich Ehrensache, die Belieferung der Schule über meinen Markt zu organisieren.“
Christoph Gosewisch, REWE-Markt an der Hannoverschen Straße

„Ich finde es sehr gut, dass die individuellen Bedürfnisse der Schüler berücksichtigt werden, indem es nicht für alle die gleiche Tüte gibt.“
Lehrer, der das Power Kisten Projekt betreut

„Die Power Kiste garantiert, dass alle Schüler zu einem Frühstück kommen. Die Schüler verzehren Obst und Gemüse anstandslos.“

Verantwortung
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.