Vorheriger Artikel
Stiftung gegen Rassismus
Videowettbewerb mit Geflüchteten
Nächster Artikel
Branchenpreis Tiefkühl-Star
Die coolen Helden aus Heidelberg
ArticleId: 1115magazineZwei Frauen machen starkes Kino: Schauspielerin Karoline Herfurth inszeniert sich in der romantischen Komödie „SMS für dich“ und die Britin Andrea Arnold heftet sich in „American Honey“ hart an die Fersen eines Girls, das sich einer Drücker-Kolonne anschließt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/d/csm_u_1016_mgt_st_ab445d7d9d.jpgVerliebt, verlebt, verhandeltFilme & Co. des Monats
© Warner
Filme & Co. des Monats
Verliebt, verlebt, verhandelt
von Edda Bauer
Unterhaltung
Unterhaltung

Zwei Frauen machen starkes Kino: Schauspielerin Karoline Herfurth inszeniert sich erst- und einmalig in der romantischen Komödie „SMS für dich“ und die Britin Andrea Arnold heftet sich in „American Honey“ hart an die Fersen eines Girls, das sich einer Drücker-Kolonne anschließt. Alan Rickman in einer seiner stärksten und leider auch letzten Rolle kann man auf der DVD „Eye in the Sky“ nicht nur sehen, sondern auch im samtigen Originalton hören.

Kino 1:
SMS für dich

Schweiger kann’s, Schweighöfer tut’s und nun gesellt sich zu den Inszenatoren der neuen deutschen Romantik auch Karoline Herfurth. Mit „SMS für dich“ legt sie ein Spielfilmdebüt vor, dessen Gefühlswelt schon von vornherein komplexer ist, als das Meiste von den genannten Herren. Tod, Trauer, Liebe und Schuldgefühle bilden die Grundlage für eine Leinwandromanze, die nicht trotzdem, sondern gerade deswegen lustig ist. Dabei helfen Dialoge mit einem Erkenntniswert über Horoskop-Niveau und ein Berlin, das aussieht wie Woody Allens Paris oder Rom: zum Verlieben.

Karoline Herfurth

International bekannt wurde Karoline Herfurth 2006 als das Mirabellen-Mädchen in Tom Tykwers großangelegter Bestseller-Verfilmung „Das Parfüm“. Hierzulande hatte sich die 1984 geborene Berlinerin schon einen Namen gemacht durch Ensemblefilme wie „Crazy“ (2000) und „Mädchen, Mädchen 1 + 2“ (2001, 2004). In ernsten Dramen wie „Im Winter ein Jahr“ (2008) und „Festung“ (2011) ist die Absolventin der Ernst Busch Schauspielschule ebenso zu Hause wie in leichten Komödien a la „Fack ju Göhte 1 + 2“ (2013, 2015). In ihren Spielfilm-Erstling weiß sie deshalb beides formschön zu verbinden.

Filmgenre:
Romantikkomödie
Filmlänge: 107 Minuten
Regie: Karoline Herfurth
Darsteller: Karoline Herfurth, Nora Tschirner, Friedrich Mücke, Frederick Lau, Katja Riemann, Friederike Kempter
Altersfreigabe: o.A.
Verleih: Warner
Kinostart: 15.9.2016

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Kino 2:
American Honey

Tatsächlich gibt es sie noch, die Drücker-Kolonnen, die von Tür zu Tür gehen, um Abonnements für Zeitschriften zu verkaufen. Regisseurin Andrea Arnold hat zwei Jahre lang verschiedene Drücker-Gruppen auf ihrer Reise durch die USA begleitet, um dabei ein Drehbuch zu schreiben, das die fiktionale Geschichte eines lebenslustigen Teenagers aus der Unterschicht vor sehr realem Hintergrund erzählt. Besetzt mit Laien (Sasha Lane) und Hollywood-Stars (Shia LaBeouf, Will Patton) gewann „American Honey“ in diesem Jahr den großen Preis der Jury beiden Filmfestspielen in Cannes.

Andrea Arnold
Den Großen Preis der Jury gewann die Britin Andrea Arnold auch schon für ihre Spielfilme „Red Road“ (2006) und „Fish Tank“ (2009). Die 1961 in der englischen Grafschaft Kent geborene Arnold machte sich schon als Teenager einen Namen als Moderatorin in Kindersendungen. Ihre Leidenschaft gehörte dabei aber immer den Schreiben und nach einem Regie-Studium in Los Angeles Mitte der 90er Jahre auch dem Inszenieren. Ihren drei Kurz- und bisher vier Langfilmen gemein ist der autobiographische Arbeiterklasse-Hintergrund, aus dem sie ihre real-fiktionalen Geschichten entwickelt.

Filmgenre: Drama
Filmlänge: 163 Minuten
Regie: Andrea Arnold
Darsteller: Sasha Lane, Shia LaBeouf, Riley Keough, McCaul Lombardi, Arielle Holmen, Will Patton
Altersfreigabe: ab 16
Verleih: Universal
Kinostart: 13.10.2016

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
DVD:
Eye in the Sky

General Frank Benson (Alan Rickman) kennt die Kosten des Krieges. In „Eye in the Sky“ setzt er sie in Relation mit politischen Konsequenzen und moralischen Schulden. Er tut das mal mit, mal gegen den britischen Außenminister (Jeremy Northam), die MI6 Terrorexpertin (Helen Mirren) oder den Drohnenpiloten (Aaron Paul), dessen Finger in der Wüste von Nevada über dem roten Knopf schwebt, weil ein Agent (Barkhad Abdi) in Kenia Terroristen entdeckt hat. Regisseur Gavin Hood („Wolverine“, „Ender’s Game“) presst mit einem Mindestmaß an Blut und Explosionen, das Höchstmaß an spannender moralischer Verhandlung aus der modernen Kriegsführung.

Filmgenre: Thriller
Filmlänge: 98 Minuten
Regie: Gavin Hood
Darsteller: Helen Mirren, Alan Rickman, Aaron Paul, Barkhad Abdi, Iain Glen, Phoebe Fox
Altersfreigabe: ab 16
Vertrieb: Universum Film
Im Handel ab: 16.9.2016

© Universum Film
© Hello Games
Game:
No Man’s Sky

Es war einmal ein kleiner Junge in der australischen Wüste, der jede Nacht mehr Sterne am Himmel sah als die meisten Menschen auf der Erde. Gut 20 Jahre und ein Informatik/Design-Studium später ist Sean Murray ein erfolgreicher Videospiel-Entwickler, der mit einem 15-köpfigen Team vier Jahre lang an freundlichen und feindlichen, lebbaren und unwegsamen Visionen von Planeten arbeitete, um dem Spieler von „No Man’s Sky“ möglichst viel kreative Freiheit beim Entdecken neuer Galaxien und dem Finden der Mitte des Universums zu lassen.

Genre: Action Abenteuer
Erhältlich für: PS4, Windows
Adresse:no-mans-sky.com

Unterhaltung

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.