Vorheriger Artikel
Neues Effizienzprogramm
DER Touristik Deutschland bündelt Kräfte
Nächster Artikel
Personalien im August
Wer kommt, wer geht
ArticleId: 2828magazineWie ist die Stimmung in der anhaltenden Corona-Krise? Das fragen die Kollegen von der Marktforschung jetzt alle zwei Wochen rund 1.000 Verbraucher. Und obwohl die Menschen von einem zweiten Lockdown ausgehen, schlagen sie sich tapfer und achten dabei vermehrt auf Nachhaltigkeit.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/e/e/csm_MaFoStimmungstracker_Verbraucherstimmung_standard_teaser_df8e55344f.jpgVerbraucher glauben an zweite InfektionswelleMarktforschung
Strategie
REWE Group
@ Getty Images | Drazen Zigic
Marktforschung

Verbraucher glauben an zweite Infektionswelle

05.08.2020
von Ulrike Hauswald

Abstand halten, Hygiene beachten und Maske tragen – diesen Dreisatz werden wir so schnell nicht mehr los. Aber wie ist die Stimmung bei den Verbrauchern in der anhaltenden Corona-Krise? Das fragen die Kollegen von der Marktforschung jetzt alle zwei Wochen rund 1.000 Verbraucher. Und obwohl die Menschen von einem zweiten Lockdown ausgehen, schlagen sie sich tapfer und achten dabei vermehrt auf Themen der Nachhaltigkeit. 

Fast zwei Drittel der Befragten hält eine zweite Infektionswelle für wahrscheinlich, jeder Zweite glaubt an einen zweiten nationalen Lockdown. Diese Einstellung zeigt sich im vergangenen Monat durchweg über alle soziodemographischen Gruppen hinweg - also in allen Teilen der Bevölkerung, unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf, Bildung und anderen spezifischen Merkmalen. 

Besonders zu spüren sind die Folgen der Pandemie bei kulturellen Veranstaltungen wie Konzerten und Kino sowie Reisen und Urlaub. Mehr als drei Viertel der Befragten spüren hier durchgängig starke Einschränkungen.

Keine Reise-Stornierungen für 2021

Rund 40 Prozent ist die Reiselust für dieses Jahr komplett vergangen, sie wollen 2020 nicht mehr verreisen. Die dynamische Situation der Reisewarnungen und -verbote hält die Menschen zunehmend davon ab, sich überhaupt mit dem Thema Urlaubsreise zu beschäftigen, solange es noch Reisebeschränkungen gibt. Doch die Hoffnung für die kommende Saison bleibt: Eine bereits gebuchte Reise für 2021 jetzt schon zu stornieren, kommt aktuell für niemanden in Frage. 

Der Skandal um den Tönnies-Schlachthof hat auch bei den Verbrauchern deutliche Spuren hinterlassen: Bei den Einkäufen werden die Themen Tierwohl und Bio konstant von knapp der Hälfte der Befragten als immer relevanter angegeben. Die Kunden achten vermehrt auf Qualität. An der Bedientheke gewinnt das Thema spürbar an Bedeutung.

Mehrwertsteuer: Kunden vertrauen Händlern

Über die Mehrwertsteuer, die zum 1. Juli gesenkt wurde, zeigen sich die Verbraucher sehr gut informiert und versprechen sich, die meisten Auswirkungen im Lebensmitteleinzelhandel zu spüren. Rund 60 Prozent geben aktuell an, dass sie darauf vertrauen, dass der steuerliche Vorteil in dieser Branche an die Verbraucher weitergegeben wird und es somit zu Preissenkungen kommt.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.