Vorheriger Artikel
REWE, PENNY und Toom
Unwetterkatastrophe: Gemeinsam helfen
Nächster Artikel
PENNY DEL
Eishockey-Stars messen sich am Grill
ArticleId: 3282magazineDie REWE Group hat den Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2021 in der Kategorie „Lieferkette & Beschaffung“ für ihre „Very Fair“-Schokolade gewonnen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/3/3/csm_standard_teaser_c36b8a7cf6.jpgREWE Group gewinnt Nachhaltigkeitspreis für Lieferkette & BeschaffungFür "Very Fair“-Schokolade
„Very Fair“-Schokolade unterstützt wirtschaftliche Unabhängigkeit von Bauernfamilien in Ghana
REWE Group gewinnt Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2021

Die REWE Group hat den Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2021 in der Kategorie „Lieferkette & Beschaffung“ für ihre „Very Fair“-Schokolade gewonnen. Der Preis wurde erstmalig von dem Nachrichtensender ntv, von DUP UNTERNEHMER und dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) an besonders herausragende Projekte vergeben, um nachhaltiges Engagement sichtbar zu machen und es zu würdigen. Brigitte Zypries, Bundesministerin a.D., ist Schirmherrin des Awards. Eine hochkarätige Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien unter Vorsitz von Yvonne Zwick, Vorsitzende von B.A.U.M. e.V., bewertete die eingegangenen Bewerbungen.

„Noch immer stellen nicht-existenzsichernde Einkommen eine der größten Herausforderungen im Kakaosektor dar. Die Zahlung eines höheren Kakaopreises allein reicht oft nicht aus, um für die Bauernfamilien ein existenzsicherndes Einkommen zu gewährleisten. Darum hat die REWE Group als erster Lebensmittelhändler in Deutschland bereits 2019 in Kooperation mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Fairtrade ein Projekt für existenzsichernde Einkommen im Kakaosektor gestartet. Ziel des Gemeinschaftsprojektes ist es, die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Bauern und Bäuerinnen in der Kooperative „Fanteakwa“ innerhalb weniger Jahre maßgeblich zu verbessern und ihnen zu ermöglichen, aus den Einnahmen ihrer Landwirtschaft ein existenzsicherndes Einkommen zu erzielen. Wir freuen uns sehr, dass die Jury unser Projekt honoriert", so Dirk Heim, Bereichsleiter Nachhaltigkeit Ware der REWE Group.

REWE und PENNY verkaufen seit Frühjahr 2021 die „Very Fair“-Schokolade in ihren Märkten. Der Kakao für diese Eigenmarken-Tafelschokolade stammt aus einem wegweisenden Projekt mit der Kooperative „Fanteakwa“ in Ghana. Die Kakaobauernfamilien erhalten neben den jeweiligen Fairtrade-Prämien und -Mindestpreisen einen monetären Aufschlag in Form des sogenannten Fairtrade Living Income Differentials. Mit der Zahlung dieses Aufschlags wird der Fairtrade Living Income Referenzpreis für Ghana erreicht. Dieser von Fairtrade berechnete Preiszuschlag entspricht in der aktuellen Erntesaison rund 15 Prozent pro Tonne Kakao und ist ein wesentlicher Baustein zur Erreichung von existenzsichernden Einkommen für Kakaobauernfamilien. Die „Very Fair“-Eigenmarkenschokolade ist Fairtrade-zertifiziert und trägt das REWE Group Nachhaltigkeitslabel PRO PLANET. Sie ist in den Sorten “Vollmilch & Salted Caramel“, „Zartbitter & Mandel“ sowie „Darkmilk & Brownie“ in allen bundesweit rund 5.900 REWE und PENNY Märk-ten erhältlich. Ein QR-Code auf den Produkten bietet weiterführende Informationen zum Projekt in Ghana.

Rubriken:
VerantwortungREWE Group
Schlagwörter:
Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.