Vorheriger Artikel
Aus Sky wird REWE
„Es liegen noch große Herausforderungen vor uns!“
Nächster Artikel
Eigenmarken
PENNY reduziert Salz- und Zuckergehalt
ArticleId: 1986magazineDie karitativen Essensausgaben (Tafeln) in Tschechien nähern sich dank PENNY zusehends dem europäischen Standard an. PENNY überreichte symbolisch den Schlüssel zum ersten Logistikzentrum an die Vereinigung der tschechischen Lebensmittelbanken.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/f/csm_PENNY_Tschechien_unterstuetzt_Tafeln_mgt_st_35a1944da5.jpgPENNY spendet Tafeln ein ganzes LagerTschechien

(v.l.) Petr Baudyš, Quality Manager PENNY Market, Martin Peffek, CFO PENNY Market, Angela Frigo, Generalsekretärin European Food Banks Federation, Veronika Láchová, Direktorin Czech Food Banks Federation, Aleš Slaví?ek, Vorsitzender Czech Food Banks Federation

Tschechien

PENNY spendet Tafeln ein ganzes Lager

19.07.2018
Artikel - Inhalt

Die karitativen Essensausgaben (Tafeln) in Tschechien nähern sich dank PENNY zusehends dem europäischen Standard an. PENNY überreichte symbolisch den Schlüssel zum ersten Logistikzentrum an die Vereinigung der tschechischen Lebensmittelbanken.

PENNY hat den Tafeln in Tschechien ein Lagergebäude gespendet, in dem über 700 Tonnen Lebensmittel verstaut werden können. Das Gebäude in Modletice, eine Gemeinde in der Nähe von Prag, soll das Logistikzentrum der Vereinigung der tschechischen Lebensmittelbanken für ganz Tschechien werden. Von hier sollen die Lebensmittel an regionale Tafeln befördert und dann an Bedürftige in Länderprogrammen, Privatwohnungen, Obdachlosenheimen, Kinderhorten, Essensausgaben oder Aufnahmelagern verteilt werden. Darüber hinaus wird PENNY die einzelnen Tafeln logistisch unterstützen.

„Wir sind PENNY außerordentlich dankbar. Dieses zentrale Lager ermöglicht es uns, den Standard von Tafeln in anderen Ländern zu erreichen. In den Großstädten Frankreichs und Italiens, aber auch Polens, der Slowakei oder Ungarns sind Einrichtungen dieser Art schon heute gang und gäbe. Und für ein relativ kleines Land wie das unsere reicht ein solches Lager völlig aus“, äußert sich Veronika Láchová, Leiterin der Vereinigung der tschechischen Lebensmittelbanken, über diese großzügige Spende von PENNY.

PENNY Tschechien übergibt Lager an tschechische Tafeln

PENNY hat einen besonders kleinen Lebensmittelüberschuss

Nach einem neuen, erst im Januar in Kraft getretenen Gesetz müssen Geschäfte mit einer Ladenfläche von über 400m² ihren Lebensmittelüberschuss den Tafeln anbieten. Und weil PENNY einen der kleinsten Lebensmittelüberschüsse aller Ladenketten des Landes aufweist und den Ruf als fairer Einzelhändler genießt, hat das Unternehmen nach neuen Möglichkeiten gesucht, um noch wirkungsvoller zu helfen. „Als eine bedeutende Lebensmittelkette, die sich dieses Jahr insbesondere für die Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung engagiert, halten wir diese Initiative für eine besonders gute Sache. Daher haben wir Ende Mai der Vereinigung der tschechischen Lebensmittelbanken ein Lager gespendet, das als Logistikzentrum fungieren wird. Es liegt in der Nähe von Prag, direkt an der Autobahn D1“, erklärt Martin Peffek, Geschäftsführer von PENNY.

Martin Peffek, CFO PENNY Market

Das neue Logistikzentrum wird die Verteilung der Lebensmittelspenden über die gesamte Region erheblich verbessern. „Dank der von unserem Unternehmen gebotenen Möglichkeiten werden wir in der Lage sein, noch größere Lebensmittelvorräte zu lagern, was in den kleineren, regionalen Lagern einfach nicht möglich war“, so Martin Peffek weiter.

„Wir freuen uns sehr, dass PENNY uns auf diese außerordentliche Weise hilft – leider werden wir generell immer noch von nur sehr wenigen Einzelhändlern unterstützt. Aber vielleicht werden sich auch andere Lebensmittelhändler und -erzeuger daran ein Beispiel nehmen“, meinte Láchová mit Blick auf die anhaltenden Schwierigkeiten von Tafeln, die für die Aufrechterhaltung ihres Betriebs nötigen Mittel aufzutreiben.

„Daher sind Spenden für die Unterstützung unseres Betriebs einfach unverzichtbar. Die meisten Menschen wissen nicht, dass eine Tafel ein Dienstleister ist, der Lebensmittel an andere Organisationen verteilt. Die gespendeten Lebensmittel sind schließlich keine Almosen für die Tafel, sondern ein Geschenk an Menschen in Not“, erklärt Láchová, die auch darauf hinweist, dass sich nur wenige eine Vorstellung von den Gemeinkosten machen können, die für den Betrieb einer Tafel anfallen: „Um ein gesundes und schmackhaftes Essen garantieren zu können, brauchen wir ausreichende Ressourcen zur Aufrechterhaltung unseres Betriebs. PENNY weiß das, und die Spende des Unternehmens wird uns die Deckung der Betriebskosten des zentralen Lagers erheblich erleichtern.“

„Eine Inspiration für Mitarbeiter und Kunden“

PENNY hat beschlossen, das ganze Jahr über gegen die Lebensmittelverschwendung zu kämpfen. „Wir als eine bedeutende Lebensmittelhandelskette haben erkannt, dass wir ein Zeichen setzen müssen und neben unseren Mitarbeitern auch unsere Kunden inspirieren können“, so Martin Peffek. Am 1. Januar 2018 stellte PENNY eine als Inspiration konzipierte Website ins Netz, konecplytvani.cz (der Verschwendung ein Ende setzen), auf der die Kunden von PENNY unter anderem Anregungen und Tipps für einen ordnungsgemäßen Umgang mit Lebensmitteln und für die Reduzierung von Abfällen finden können. Gestaltet und betreut wird diese Website von Martin Škoda, einem jungen, tschechischen Spitzenkoch.


ENGLISH VERSION


Czech Republic

PENNY Market donates warehouse to food banks

19.07.2018

Food banks in Czech Republic are moving closer to European standards – thanks to PENNY Market. The subsidiary of the REWE International Trade Chain symbolically handovered the key to the first logistics center of the Czech Federation of Food Banks.

PENNY Market donated a warehouse to food banks that can contain more than 700 tons of food. The building in Modletice near Prague will become the logistics center of the Czech Federation of Food Banks for the whole Czech Republic, from which the food will be transported to regional food banks and then distributed to the needy persons within field programs, homes, shelters, day-care centers, food-aid centers, or reception centers. In addition, PENNY Market will provide the banks with its know-how in the logistics processes.

"We are very grateful to PENNY Market. The central warehouse will move us closer to the conditions of foreign food banks. Similar spaces are common in larger cities in France, Italy, but also in Poland, Slovakia or Hungary. For our relatively small country, such a warehouse is definitely enough", said Veronika Láchová, the director of the Czech Federation of Food Banks and appreciated the friendly act of PENNY Market.

PENNY Market has one of the smallest food surpluses

In accordance to the new law, which has been in force since January, the stores with selling space over 400 m² have to offer their food surpluses to the food banks. And because PENNY Market has one of the smallest surpluses of all chains in the country and is already acting as a good economist, it has tried to find another way to help more. "As an important food chain that has proclaimed that this year would be dedicated to the fight against food waste, we have decided to engage in this. Therefore, at the end of May, we donated a warehouse Czech Federation of Food Banks to serve as a logistics center. It is located near Prague, close to the D1 motorway", explains Martin Peffek, Managing Director of PENNY Market.

The new logistics center will significantly improve the distribution of food donations across regions. "Thanks to our company, banks will be able to store even larger volumes of food, which was not possible in their regional small warehouses", adds Martin Peffek.

"We are very pleased that the PENNY Market is one of the most supportive chains, the number of which is unfortunately still very low. Perhaps this will be an inspiration for other food merchants and producers", says Lachová, according to which the food banks are constantly struggling with operating funding.

"That is why donations aimed at supporting the operation itself are absolutely crucial. People mostly do not realize that a food bank is a service provided to other organizations to which the food is distributed. That is, food is not a gift for food banks, but only for those in need", Lachová explains adding that a few people are aware of how food banks have to look after the food, store and maintain it: "In order to ensure safe and good food, we must have enough resources to secure our operations. PENNY has realized this and by their gift they freed us of a very important burden in operation costs of the central warehouse."

"Inspiration for employees and customers"

PENNY Market has decided to dedicate this whole year to the fight against food waste. "We have decided that, as an important food chain, we could do something about it and become an inspiration not only for our employees but also for our customers", says Martin Peffek. Since January 1, 2018, PENNY has launched an inspirational website, konecplytvani.cz (stop wasting), where PENNY customers as well as anybody else can find inspiring tips on how to handle food properly and reduce their waste. The guarantor of the website is Martin Škoda, a young chef.

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.