Vorheriger Artikel
PENNY
Neuer Konzeptmarkt eröffnet
Nächster Artikel
Branchenpreis
Frisch, freundlich – Fisch
ArticleId: 1203magazineIm Streit um den Verkauf von Kaiser’s Tengelmann erscheint eine abschließende Einigung möglich. Noch sind jedoch einige Hürden zu nehmen. Lesen Sie hier, wie Medien und Branchenexperten die Lage beurteilen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/0/csm_Pressestimmen_Tengelmann_mgt_st_9d994e312f.jpg„Noch nicht in trockenen Tüchern“Tengelmann-Deal: Pressestimmen
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group
Pressestimmen zum Tengelmann-Deal
„Noch nicht in trockenen Tüchern“

Im Streit um den Verkauf von Kaiser’s Tengelmann erscheint eine abschließende Einigung möglich. Noch sind jedoch einige Hürden zu nehmen. Lesen Sie hier, wie Medien und Branchenexperten die Lage beurteilen.

Die Verkaufsliste für die ersten rund 100 Filialen lag schon auf dem Tisch. Nun scheint eine Rettung in letzter Sekunde in greifbare Nähe gerückt:  Am Montag (31. Oktober) hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Einigung zur angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann bestätigt. Für mehr als 15 000 Beschäftigte gebe es nun gesicherte Arbeitsplätze, sagte Gabriel am Montag in Berlin.

Grundlage bilde ein durch die Schlichter verhandelter Interessenausgleich. Doch bis dahin müssen noch wichtige Punkte zwischen den Beteiligten abschließend geklärt werden, bevor Edeka Kaiser's Tengelmann im Rahmen der von Gabriel erteilten Sondergenehmigung (der sogenannten Ministererlaubnis) übernehmen darf. Bei einigen Beschäftigten sowie Branchenexperten herrscht Skepsis.

Lesen Sie hier eine Auswahl von Pressestimmen zum Tengelmann-Deal:
Strategie
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.