Vorheriger Artikel
Nahkauf feiert den 420. Markt
Das war Spitze!
Nächster Artikel
1 Jahr Tengelmann-Integration
„Froh, dass es passiert ist, wie es passiert ist“
ArticleId: 1979magazineNach fünf Jahren nehmen Hellweg und Toom ihre Zusammenarbeit in der Einkaufsgesellschaft DIY Union wieder auf. Das Ziel: Die Bündelung des Einkaufsvolumens und Ausnutzung logistischer Vorteile.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/d/8/csm_Hellweg_Toom_Baumarkt_mgt_st_b3ff397e7a.jpgHellweg und Toom Baumarkt erneuern ZusammenarbeitEinkaufskooperation
Strategie
Baumarkt
Gemeinsame Einkaufsgesellschaft

Hellweg und Toom Baumarkt erneuern Zusammenarbeit

16.07.2018

Nach fünf Jahren nehmen Hellweg und Toom ihre Zusammenarbeit in der Einkaufsgesellschaft DIY Union wieder auf. Das Ziel: Synergien durch die Bündelung des Einkaufsvolumens und die Ausnutzung logistischer Vorteile.

Hellweg tritt somit als Gesellschafter der DIY Union zum 23.08.2018 erneut bei – vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Dominique Rotondi von Toom und Frank Jahn von Hellweg werden gemeinsam als Geschäftsführer der DIY Union fungieren. 

Die im Januar 2013 einvernehmlich beendete Zusammenarbeit in der Einkaufsgesellschaft DIY Union wird zum 23.08.2018 – vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamtes - von Toom und Hellweg erneut aufgenommen. „Nach einer umfassenden Analyse und Bewertung des aktuellen Marktumfelds steht für uns fest, dass die Kooperation in der Einkaufsgesellschaft DIY Union für beide Unternehmen einen starken strategischen Vorteil bringt“, erklärt Dominique Rotondi, Geschäftsführer Einkauf und Logistik bei Toom. „Gerade in Hinblick auf unsere gemeinsamen sehr hohen Qualitätsansprüche und unsere Beschaffungsstandards bilden Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG und Toom Baumarkt GmbH eine ideale Synergie, die vor allem unseren Kunden zu Gute kommt. Darüber hinaus sind wir stets glaubwürdige und vertrauensvolle Partner unserer Lieferanten“ konstatiert Rotondi weiter. 

„In Zeiten immer stärkeren Wettbewerbs, insbesondere aufgrund neuer und starker Online-Player, bietet uns der Zusammenschluss in der DIY Union die Möglichkeit, Ressourcen zu bündeln und die Herausforderungen des sich stetig wandelnden Marktes gemeinsam zu bewältigen“, erläutert Frank Jahn, Geschäftsführer Einkauf und Marketing bei Hellweg Die Profibaumärkte. Es sei wichtig, sich hier stabil zu positionieren und so den klassischen Baumarkt- und Gartenmarkt zu erhalten, ergänzt Jahn. 

Die Einkaufsgesellschaft DIY Union erzielte mit Gründung im Januar 2011 Synergien durch die Bündelung des Einkaufsvolumens und die Ausnutzung logistischer Vorteile. Auf dem deutschen Markt bündelten die Unternehmen damals gemeinsam ein Umsatzvolumen von rund 3 Mrd. Euro. 

Über Hellweg Die Profi-Baumärkte

Die inhabergeführte, mittelständische Unternehmensgruppe Hellweg Die Profi-Baumärkte mit Sitz in Dortmund beschäftigt rund 6.000 Mitarbeiter. Hellweg zählt 97 Bau- und Gartenmärkte in Deutschland und Österreich. Zur Unternehmensgruppe gehören weiterhin 56 BayWa Bau- und Gartenmärkte sowie sieben Gartencenter Augsburg Filialen. Über 90 Prozent der Hellweg- und BayWa-Märkte verfügen über ein Gartencenter. Das Filialnetz der Hellweg Unternehmensgruppe zeichnet sich aus durch eine hohe Verdichtung und regionale Marktführerschaft mit Schwerpunkten im Rhein-Ruhr-Gebiet, im Berliner Raum sowie in Bayern und Baden-Württemberg. 

Strategie
Baumarkt
Über Toom Baumarkt

Mit mehr als 330 Märkten im Portfolio (Toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Gartenfachmarkt), 15.100 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von 2,7 Milliarden Euro zählt Toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. 

Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 58 Milliarden Euro. 

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.