Vorheriger Artikel
Kollegin schreibt Köln-Krimi
Tod zwischen Luftblasen und Eitelkeiten
Nächster Artikel
lti und Calimera
Beach Living bis Sonnenuntergang
ArticleId: 2202magazineHolzfasern statt Plastik: Billa führt gemeinsam mit Hersteller Lenzing in ganz Österreich ein innovatives Mehrwegnetz für Obst und Gemüse ein. Das Material ist vollständig biologisch abbaubar.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/f/csm_Billa-Knotenbeutel_mgt_st_188d59fe30.jpg„Grüne” Alternative zum PlastiksackerlBilla, Merkur und Adeg
Verantwortung
International
Billa-Vorstandssprecher Robert Nagele (l.) und Lenzing-Vorstandsvorsitzender Stefan Doboczky stellen die innovative Verpackungslösung aus Holzfaster vor. (Foto: Hanson/REWE Group)
Billa, Merkur und Adeg

„Grüne” Alternative zum Plastiksackerl

05.03.2019

Holzfasern statt Plastik: Billa führt gemeinsam mit Hersteller Lenzing in ganz Österreich ein innovatives Mehrwegnetz für Obst und Gemüse ein. Das Material ist vollständig biologisch abbaubar.

Die Lenzing Gruppe, Weltmarktführer bei Spezialfasern aus Holz, und Billa bieten Konsumenten alternative Lösungen zu Verpackungen aus Plastik. Die neu auf den Markt gebrachten Mehrwegnetze für Obst und Gemüse aus finden großen Anklang: Seit der Einführung der Mehrwegnetze im November 2018 sind bereits über 138.000 Stück bei Billa, Merkur und Adeg verkauft worden. Aufgrund der großen Nachfrage ist die umweltfreundliche Verpackung seit Anfang Februar in allen Billa-Filialen österreichweit erhältlich.

Biologisch abbaubar und kompostierbar

Bereits seit 2014 gibt es bei Billa Cellulosenetze bei Bio-Obst & -Gemüse

Die Mehrwegnetze aus den holzbasierten Fasern der Lenzing Gruppe bieten einen entscheidenden ökologischen Vorteil gegenüber herkömmlichen Knotenbeuteln für Obst und Gemüse, denn sie sind natürlichen Ursprungs und daher im Abfall biologisch abbaubar und kompostierbar. Mikropartikel, die beim Waschen der Netze in das Abwasser gelangen, werden zügig Teil des natürlichen Kreislaufes und hinterlassen daher weder in Flüssen noch Meeren schädliche Rückstände.

Die Mehrwegnetze sind optimal für Lebensmittel geeignet, denn wie vom Hersteller VPZ Verpackungszentrum GmbH bestätigt, halten die atmungsaktiven und feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften Obst und Gemüse bis zu drei Tage länger frisch. Die nachhaltigen Netze wurden bereits mit dem Staatspreis für Smart Packaging ausgezeichnet, der vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus verliehen wird.

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.