Vorheriger Artikel
REWE Lieferservice-Gewinnspiel
Die Höhner haben geliefert
Nächster Artikel
Einkaufschef Hans-Jürgen Moog
„Wir brauchen ein praktikables und wirksames Lieferkettengesetz“
ArticleId: 2926magazineEinen Gurgel-Selbsttest, und das Ergebnis innerhalb von 24 oder 48 Stunden: Diesen Service gibt es jetzt in allen 300 DER Reisebüros deutschlandweit und für alle Gäste der DER Touristik-Reiseveranstalter. Damit wurde das Angebot deutlich erweitert.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/c/8/csm_DER_Reisebu__ros_bieten_PCR_Tests_standard_teaser_9ca5da3f0f.jpgDER Touristik erweitert PCR-Test-AngebotPilotphase beendet
Strategie
Touristik
Pilotphase beendet

DER Touristik erweitert PCR-Test-Angebot

16.11.2020

Einen Gurgel-Selbsttest, und das Ergebnis innerhalb von 24 oder 48 Stunden: Diesen Service gibt es jetzt in allen 300 DER Reisebüros deutschlandweit und für alle Gäste der DER Touristik-Reiseveranstalter. Damit wurde das Angebot deutlich erweitert.

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Pilotphase mit drei DER Reisebüros bieten nun alle der über 500 DER Reisebüros in ganz Deutschland PCR-Tests an. Auch das Test-Angebot für ihre Veranstalterkunden hat die DER Touristik ausgeweitet: Die PCR-Tests stehen allen Kunden von Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und Travelix zur Verfügung, deren gebuchtes Reiseziel bei Einreise den Nachweis eines negativen Testergebnisses erfordert. 

Die DER Touristik-Gäste melden sich dazu einfach mit ihrer Vorgangsnummer unter der E-Mail-Adresse coronaservice.touristik@labor-kneissler.de an und erhalten dann ein Test-Kit für die Probenahme zuhause, welche dann im kooperierenden Labor Kneißler ausgewertet wird. 

Die PCR-Tests kosten 129 Euro für einen Einzeltest für Alleinreisende und 199 Euro für einen Doppeltest für zwei Personen (Details siehe unten). Die Kosten des Tests tragen die Reisegäste. Das PCR-Testverfahren zum Nachweis einer Covid-19-Infektion erfüllt alle nationalen und internationalen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen. Negative PCR-Tests werden von vielen Ländern bei Einreise vorausgesetzt, um eine Infektionsausbreitung zu verhindern. 

Sicherheit für Gäste - trotz erschöpfter regionaler Testkapazitäten

„Wir geben unseren Kunden mit den PCR-Tests Sicherheit“, erklärt Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe. „Die größte Sorge bei der Reiseplanung ist aktuell, ob man gesund ist und ob man eventuell auf Reisen in Quarantäne muss. Zudem verlangen viele Destinationen bei Einreise ein negatives PCR-Testergebnis. Mit unserem Angebot schaffen wir für unsere Kunden Klarheit.“ 
 
Eine Herausforderung für Reisende ist aktuell, dass die regionalen Testkapazitäten aufgrund steigender Fall- und Testzahlen teilweise erschöpft sind bzw. für medizinisch notwendige Tests vorgehalten werden. Die Kooperation mit dem Labor Kneißler ermöglicht es Kunden der DER Reisebüros und Gästen von Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und Travelix dennoch, kurzfristig verlässliche Tests für Urlaubsreisen zu erhalten. 

Strategie
Touristik
© Getty Images | Serhii Sobolevskyi
Der Gurgel-Selbsttest bei DER Reisebüro: Preis und Prozedere

Der Verkaufspreis für einen Einzeltest beträgt 129 Euro, für einen Doppeltest (mit zwei Tests) 199 Euro. Ein Expressversand kostet zusätzlich 24 Euro. Das Reisebüro erhält eine Provision je verkauftem Test.

Und so funktioniert das Ganze:

  1. Test entweder direkt zur Mitnahme im Reisebüro (limitiertes Kontingent vorhanden) oder Bestellung durch das Reisebüro zur Lieferung an den Kunden
  2. Durchführung des Tests durch den Kunden  
  3. Einsendung des Tests an das Labor (Abholung über einen Logistikdienstleister ist im Preis inbegriffen)
  4. Testergebnis online abfragen und Zertifikat abrufen

Warum die DER Touristik eine PCR-Testung im Herkunftsland vor der Abreise empfiehlt

Eine Testung nach Ankunft im Reiseland birgt Risiken, wie beispielsweise eine 14-tägige Quarantäne im Urlaubsziel im Falle einer unbemerkten Covid-19-Infektion. Zum Schutz der Reisenden und der Menschen in den Urlaubsländern sollte in jedem Fall eine PCR-Testung im Herkunftsland vor der Abreise erfolgen. 
 
Zudem erfüllen PCR-Tests alle Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen der EU-Kommission. Dies ist bei Antigen-Schnelltests aktuell noch nicht der Fall. Die meisten Reiseländer, darunter die Seychellen und die Malediven, erkennen Antigen-Schnelltests zudem bislang grundsätzlich nicht an, PCR-Tests hingegen schon.
„Antigen-Schnelltests können in absehbarer Zeit zwar ein wichtiges Instrument werden, um sichere Reisekorridore zu gewährleisten“, vermutet Dr. Ingo Burmester. „Solange aber für Schnelltests keine Mindestqualitätsanforderungen auf nationaler und internationaler Ebene im Reiseverkehr erarbeitet sind, und die Schnelltests nicht zweifelsfrei von den Gesundheitsbehörden der Destinationen anerkannt sind, empfehlen wir unseren Kunden einen PCR-Test vor Reiseantritt.“ Damit folgt die DER Touristik den Aussagen und Vorgaben der relevanten Behörden und der Empfehlungen der WHO zur Eindämmung der Pandemie. 
 
 

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.