Vorheriger Artikel
Neues Branding
Aus DER Reisebüro wird Dertour Reisebüro
Nächster Artikel
Kölner Weinkeller
Bester Sommelier Deutschlands
ArticleId: 3453magazineMit seiner Weihnachtskampagne sorgt PENNY für fulminante mediale Aufmerksamkeit. Der zugehörige Weihnachts-Spot geht in den sozialen Medien steil. In den Printmedien wird die Kampagne kontrovers diskutiert.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/e/2/csm_medialeresonanz-penny_main_standard_teaser_e3bd22e4aa.jpgBegeisterte Reaktionen auf Weihnachts-SpotPENNY
Lesedauer: 2 Minuten
PENNY
Begeisterte Reaktionen auf Weihnachts-Spot
von Julia Robertz

Mit seiner Weihnachtskampagne sorgt PENNY für fulminante mediale Aufmerksamkeit. Der zugehörige Weihnachts-Spot geht in den sozialen Medien steil. In den Printmedien wird die Kampagne kontrovers diskutiert.

Der aufwändig produzierte Spot „Der Wunsch“ wurde auf dem YouTube-Kanal von PENNY über 8 Millionen Mal angesehen und erhielt über 55.000 Likes. Das Thema der Kampagne – die sozialen Folgen der Pandemie für Jugendliche – scheint bei vielen Menschen einen Nerv getroffen zu haben. 

PENNY wollte sich mit seiner Weihnachtskampagne stellvertretend bei der Jugend dafür bedanken, dass sie in der Pandemie Solidarität mit älteren Menschen zeigen und ihre eigenen Interessen zurückstellen.  Der Film ist seit dem 11. November online und auf Social Media (Youtube, Facebook, Instagram) zu sehen.

Dank an die Jugend

Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der REWE Group und COO PENNY, zum Erfolg und zur Intention der diesjährigen Kampagne: „Gerade junge Menschen haben während der Pandemie ein Höchstmaß an Solidarität gezeigt, um vulnerable Gruppen zu schützen. Sie haben dazu über Monate die eigenen Interessen vorbehaltlos zurückgestellt.
Wir zeigen mit dem Weihnachtsfilm und dem dazugehörigen Kampagnen-Gewinnspiel, dass die jungen Menschen dafür einen hohen Preis bezahlt haben. Dafür wollen wir uns stellvertretend bedanken und etwas zurückgeben. Deswegen haben wir uns auch entschieden, neben dem Gewinnspiel erstmals in der Geschichte von PENNY auch sechs Azubi-Plätze zu verlosen samt WG-Plätzen in Hamburg und Berlin. Der enorme mediale Zuspruch und die Flut der positiven Kommentare zeigen, dass wir damit vielen Menschen – und nicht nur den Jugendlichen – aus dem Herzen sprechen.“

Viel Zuspruch in den sozialen Medien

Die Kampagne sorgte für begeisterte Reaktionen in den sozialen Medien.

Kampagne ebenfalls Thema in Spiegel, Bild und Zeit

Doch nicht nur in den sozialen Medien – auch in den auflagenstärksten Printmedien – ist die Resonanz auf den Spot überwältigend. So titelt die Bild-Zeitung: „Warum das Weihnachts-Wunder so in unser Herz trifft - über diesen Spot redet Deutschland.“ Die Zeit bringt den momentanen Gemütszustand vieler Jugendlicher und deren Eltern auf den Punkt: „Dass man, sofern man kein Herz aus Stein besitzt, spätestens beim ersten Satz der Mutter im steil viral gegangenen Clip „Der Wunsch“ anfängt zu heulen, zeigt, was für Gefühlswuchten in diesen Tagen unterdrückt werden.“ Unisono sorgt die Kampagne für heftige Reaktionen und hat damit ihr Ziel, die Aufmerksamkeit auf die Zugeständnisse der Jugendlichen während der Pandemie zu richten, voll erfüllt. Um es mit den Worten des Spiegel-Redakteurs Markus Deggerich zu sagen: „The oscar goes to – PENNY!“

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.