Vorheriger Artikel
REWE auf LGBTI-Karrieremesse
Bewerbersuche unterm Regenbogen
Nächster Artikel
Corporate Identity
REWE Group CI-Net überarbeitet
ArticleId: 1482magazineStühlerücken in den Regionen von Handel Deutschland: REWE-Urgestein Joachim Ax geht nach 44 Jahren in den Ruhestand. Für ihn kommt Hanno Rieger aus dem Südwesten nach Hürth. Diese und weitere Veränderungen lesen Sie in den Personalien des Monats.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/5/csm_06_personal_mgt_standard_8d9b315569.jpgWer kommt, wer gehtPersonalien im Juni
Personalien im Juni
Wer kommt, wer geht
Beruf & Leben
Vollsortiment
Beruf & Leben
Vollsortiment

Handel Deutschland 
Joachim Ax wechselt in die Altersteilzeit

Nach 44 Jahren Unternehmenszugehörigkeit wird Joachim Ax, Regionsleiter der REWE West, zum 28. Februar nächsten Jahres in die passive Phase der Altersteilzeit wechseln. Joachim Ax hat über viele Jahrzehnte hinweg maßgeblich und mit Hingabe die erfolgreiche Entwicklung der REWE West mit beeinflusst und die Region und die Marke REWE im Kernland Nordrhein-Westfalen zu einer der stärksten Vertriebslinien im Lebensmitteleinzelhandel entwickelt. Dabei konnte der gebürtige Westerwälder stets auf die diesen Menschenschlag auszeichnenden Charaktereigenschaften bauen: herzlich, bodenständig, mit der Region verbunden und loyal. Das alles lebte Joachim Ax seinen Mitarbeitern in der Zentrale, in den Märkten und auch seinen Vorgesetzten täglich vor. 

Hanno Rieger folgt 
auf Joachim Ax

Hanno Rieger, Regionsleiter der REWE Südwest, wird die Nachfolge von Joachim Ax antreten und ab Januar 2018 mit der Einarbeitung in seine neue Funktion in der Region West beginnen. Zum 1. März wird Rieger dann die Regionsleitung im Westen übernehmen. Rieger berichtet an Peter Maly, COO REWE und Bereichsvorstand. Hanno Rieger war seit September 2014 Regionsleiter im Südwesten. Zuvor hatte er viele Jahre Erfahrung im Handel gesammelt. So war er Prokurist in der Expansion und im Vertrieb bei der Fachmarktsparte der Migros, Vertriebsleiter, Betriebsleiter und Geschäftsführer bei Lidl in Deutschland sowie Vorsitzender der Geschäftsleitung Lidl Österreich und Slowenien.

Henning Opper leitet 
Region Südwest 

Zum 1. Januar 2018 wird Henning Opper, Vertriebsleiter REWE-Region Südwest, die Nachfolge von Hanno Rieger als Regionsleiter antreten. Er berichtet ebenfalls an Peter Maly, COO REWE und Bereichsvorstand. Henning Opper trat 1999 in die REWE Group ein, wo er unter anderem als Bezirksleiter und als regionaler Projektleiter Verkauf Innen tätig war. 2011 übernahm er die Funktion des Verkaufsleiters Nahkauf Region Mitte und wurde 2012 zum Vertriebsleiter der Region Mitte ernannt. Seit September 2016 verantwortete Opper den Vertrieb der REWE-Region Südwest.

Markus Mauz führt 
Vertrieb im Südwesten

Markus Mauz, Verkaufsleiter in der REWE-Region Südwest, wird im Sommer mit der Einarbeitung zum Vertriebsleiter im Südwesten beginnen. Ab Januar 2018 wird er die Aufgabe offiziell übernehmen. Mauz berichtet an den künftigen Leiter der REWE-Region Südwest, Henning Opper. Markus Mauz trat 1993 als Auszubildender in die REWE Südwest ein. Danach war er als Marktmanager und Bezirksmanager in der Region tätig. Seit Januar 2012 war Mauz Verkaufsleiter der REWE Südwest. 

Für Sie eG
Mans folgt auf Caparros

Auf ihrer Generalversammlung hat die Handelsgruppe Für Sie Oliver Mans, Vorsitzender der Geschäftsführung der REWE Group Buying und Bereichsvorstand Handel Deutschland, in den Aufsichtsrat gewählt. Er beerbt in dem Gremium den turnusmäßig ausscheidenden REWE-Chef Alain Caparros. „Oliver Mans begleitet seit Anbeginn die Umsetzung der Neuausrichtung und ist deshalb mit den operativen Themen bestens vertraut", begrüßte Für Sie-Aufsichtsratschef Heinz-Werner Satter die Nachfolgeregelung.

Beruf & Leben
Vollsortiment

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.