Vorheriger Artikel
Fachkräfte Qualitätskontrolle
Der Ehrgeiz zahlt sich aus
Nächster Artikel
Advertorial
Der Pommes-Trend im Tiefkühlregal
ArticleId: 3845magazine100 Menschen bauen zehn Mini-Häuser in zehn Stunden: Zu diesem Weltrekordversuch lud der Verein Little Home Mitte August nach Berlin ein. Gewinner sind die Menschen ohne Obdach, denen die Häuschen nun zugutekommen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/3/csm_ts_standard_spenden_a1efe235ad.pngWeltrekord für WohnungsloseLittle Homes
Häuschen fertig, Helfer fröhlich, Weltrekord geschafft: 10 neue Bleiben für Menschen ohne Obdach.
Lesedauer: 1 Minute
Mitarbeiterspendenprojekt Little Home e.V.
Weltrekord für Wohnungslose

100 Menschen bauen 10 Mini-Häuser in 10 Stunden: Zu diesem Weltrekordversuch lud der Verein "Little Home" Mitte August nach Berlin ein. Gewinner sind die Menschen ohne Obdach, denen die Häuschen nun zugutekommen.

Aufgerufen zum Weltrekord hatte der Verein "Little Home" mit dem Ziel, möglichst vielen hilfsbedürftigen Menschen ein Dach über dem Kopf zu schaffen und gleichzeitig im Rahmen des Weltrekords das Bewusstsein für die Probleme der Obdachlosigkeit zu schärfen. Unter Beobachtung vom Rekord-Institut Deutschland hatten sich 100 Helfer:innen zu zehn Teams zusammengefunden und damit den Weltrekord erreicht. Mit dabei auch zwei Teams von Toom, dem langjährigen Partner des Vereins.

Für den Rekordversuch wurde auf dem Toom-Parkplatz in Berlin-Friedrichshain gesägt, gehämmert, geschraubt, gestrichen. Insgesamt verbauten für den Rekord 100 Menschen zwölf Paletten OSB-Platten, 30 Kilogramm Schrauben, 50 Liter Farbe sowie 800 Holzleisten zu zehn 3,2 Quadratmeter großen Häusern – und das alles innerhalb von zehn Stunden.

Der Verein "Little Home" bietet Menschen ohne Obdach mit diesen Mini-Häusern einen ersten Rückzugsort, eine neu gewonnene Privatsphäre sowie einen geordneten Ausgangspunkt für ein Leben zurück in die Gesellschaft. Allein in Deutschland waren im Jahr 2020 insgesamt 256.000 Menschen ohne Obdach, 220 Wohneinheiten sind bereits deutschlandweit im Einsatz und werden nun durch die zehn neuen Weltrekord-Häuser ergänzt.

Sie können spenden

Man muss nicht zum Hammer greifen, um zu helfen: Little Home e.V. kann als eins der vier Mitarbeiterspendenprojekte der REWE Group von allen Kolleg:innen unterstützt werden.

Wer dieses oder ein anderes Projekt mit einer monatlichen Gehaltsspende von 1, 5 oder 10 Euro unterstützen möchte, kann dies mit Hilfe des Spendenformulars in die Wege leiten. Alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Mitarbeiter-Spendenprojekt finden Sie hier

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.