Vorheriger Artikel
Trotz erhöhter Nachfrage
Bei REWE und PENNY ist die Warenversorgung gesichert
Nächster Artikel
LoS: Kollegen helfen Kollegen
„Ich scheue keinen Fall“
ArticleId: 2635magazineDie Ausbreitung des Coronavirus stellt die REWE Group vor außergewöhnliche Herausforderungen im In- und Ausland. Der Vorstandsvorsitzende der REWE Group, Lionel Souque, richtet sich mit einer Botschaft an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/9/csm_Souque_PM_standard_teaser_9fb431e452.jpg„Sie machen einen fantastischen Job!“Lionel Souque zur Corona-Krise
Strategie
REWE Group
Lionel Souque
Vorstandsvorsitzender Lionel Souque

„Sie machen einen fantastischen Job!“

12.03.2020

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt die REWE Group vor außergewöhnliche Herausforderungen im In- und Ausland. Der Vorstandsvorsitzende der REWE Group, Lionel Souque, richtet sich mit einer Botschaft an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit Tagen beschäftigt uns alle eine große Herausforderung: die inzwischen weltweite Ausbreitung des Coronavirus. Nahezu alle Bereiche des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft sind davon betroffen. Und auch wir in der REWE Group spüren sehr deutlich die Folgen. Auf der einen Seite sind die Umsätze in unseren Supermärkten, im Discount-, Drogerie- und Baumarkt-Geschäft deutlich gestiegen. Der erhöhten Nachfrage entsprechend, haben wir in Deutschland und Europa die Warenlogistik angepasst und die Belieferungsfrequenzen erhöht. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Märkten, Lägern und Verwaltungen im In- und Ausland leisten seit Wochen Großartiges, um für unsere Kunden die Versorgung mit Lebensmitteln sicherzustellen und Engpässe zu vermeiden. Auf der anderen Seite sind unsere Kolleginnen und Kollegen der DER Touristik unermüdlich im Einsatz, um die massiven Folgen der Ausbreitung des Coronavirus für unsere Kunden und unser Geschäft bestmöglich zu bewältigen.

Viele von Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, arbeiten momentan bis an die Grenzen der Belastbarkeit. Dafür und für Ihre Bereitschaft, sich ohne Wenn und Aber für unsere Kunden und unser Unternehmen zu engagieren, danke ich Ihnen allen persönlich und im Namen meiner Vorstandskollegen sehr herzlich. Sie machen einen fantastischen Job!

Leider müssen wir nach dem derzeitigen Erkenntnisstand davon ausgehen, dass uns die Ausbreitung des Coronavirus auch in den kommenden Wochen weiter intensiv beschäftigen wird. Die REWE Group hat dazu alle erforderlichen Krisenvorkehrungen getroffen. Dazu gehört unter anderem die Einrichtung eines konzernweiten Krisenstabes mit Beteilung des REWE Group-Vorstands und der relevanten Unternehmensbereiche. Die Leitung des Bereichs Unternehmenssicherheit als federführende Stelle des aktuellen Krisenmanagement-Systems steht laufend in Kontakt mit den zuständigen Stellen der Bundesregierung bzw. den nachgelagerten zuständigen Ämtern und Instituten sowie mit den Krisenstäben unserer einzelnen Einheiten.

In allen Bereichen unseres Unternehmens konzentrieren wir uns im Sinne unserer Kunden, Geschäftspartner, Kaufleute und Mitarbeiter mit ganzer Energie auf die Bewältigung der außergewöhnlichen erhöhten planerischen und operativen Anforderungen, die die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland, Europa und letztlich weltweit an uns stellt.

Zu ergreifende Vorsichtsmaßnahmen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter und Kunden weiterhin zu gewährleisten, basieren unter anderem auf den Empfehlungen des Robert Koch Instituts sowie der WHO. Zugehörige Informationen und Handlungsempfehlungen werden wir kontinuierlich aktualisieren und dann intern kommunizieren.

Herzliche Grüße

Ihr

Lionel Souque

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.