Vorheriger Artikel
one_Interview
Eine zentrale, digitale Plattform für die Produktionsbetriebe
Nächster Artikel
Obst, Gemüse, Getreide
So beeinflusst das Wetter die Ernte
ArticleId: 3454magazineÜber 850 Organisationen sorgten für einen Bewerberrekord beim Förderpenny. Drei von ihnen hatten gestern Grund zum Jubeln. Wer sind die Gewinner?https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/3/7/csm_Foerderpenny_Bundespreisverleihung_standard_teaser_740f60f0f0.jpgPENNY vergibt Förderpenny-Bundespreis 2021Gesellschaftliches Engagement
Bundespreisverleihung Förderpenny
Gesellschaftliches Engagement
PENNY vergibt Förderpenny-Bundespreis 2021

Über 850 Organisationen sorgten für einen Bewerberrekord beim Förderpenny. Drei von ihnen hatten gestern Grund zum Jubeln. Wer sind die Gewinner?

Kinder und Jugendliche spüren die Folgen der Pandemie unverändert mit großer Wucht. Umso wichtiger ist es, sozial engagierte Organisationen, insbesondere solche, die sich für Kinder und Jugendliche stark machen, zu unterstützen. Mit diesem Ziel hat PENNY bereits 2015 die Initiative Förderpenny ins Leben gerufen. Ende November (23.11.) wurden in der Kölner Wolkenburg im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung zum vierten Mal die Förderpenny-Bundespreise vergeben, jeweils dotiert mit 10.000 Euro (1. Platz), 7.500 Euro (2. Platz) und 2.500 Euro (3. Platz). Eine unabhängige, siebenköpfige Fachjury um Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der REWE Group und COO PENNY, wählte die drei Gewinner. 

Grund zum Jubeln hatten:

  • 1. Platz: Kinder- und Jugendhilferechtsverein e. V.
  • 2. Platz: Jugend- und Kulturzentrum Stockumer Schule
  • 3. Platz: COMING OUT DAY e. V.

Rekordbeteiligung beim Förderpenny

„Wir haben es bereits in unserem diesjährigen Weihnachtswunderfilm thematisiert: die Pandemie hat vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit genommen, für ihre Entwicklung wichtige Erfahrungen zu sammeln. Vereinen und anderen gemeinnützigen Organisationen kommt in dieser Zeit eine umso größere Bedeutung zu. Ich freue mich daher, dass wir mit über 850 Organisationen aus ganz Deutschland einen Bewerberrekord beim Förderpenny aufgestellt haben. Noch mehr freut es mich, dass wir mit unseren Aufrundungsspenden in diesem Jahr die Schallmauer von einer Million Euro durchbrochen haben. Das ist der Beitrag unserer Kundinnen und Kunden zum Förderpenny und zeigt, dass die Nachbarschaft zusammenhält. Wir setzen damit ein deutliches, dauerhaftes Zeichen der Wertschätzung für diese Form des gesellschaftlichen Engagements. Insgesamt konnten wir seit Beginn des Förderkorbs im Jahr 2015 damit über 2,2 Millionen Euro Fördergelder vergeben. Den drei Gewinnern des Bundespreises, aber auch jedem der anderen ausgewählten Organisationen, gratuliere ich von Herzen und wünsche uns allen, dass das kommende Jahr leichter wird“, sagte Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der REWE Group und COO PENNY, in der Kölner Wolkenburg.

Kölner Wolkenburg

PENNY-Kunden spendeten seit 2018 über 1 Million Euro

Von Anfang Februar bis Ende März dieses Jahres konnten sich die Organisationen auf der Online-Plattform www.foerderpenny.de um jeweils einen von insgesamt 123 regionalen Förderpreisen im Gesamtwert von 266.000 Euro bewerben. Eine Jury, bestehend aus PENNY-Vertretern und Fachexperten des sozialen Sektors, bestimmte anschließend in 41 Nachbarschaftsregionen die drei besten Organisationen. Jeder der insgesamt 123 ausgewählten Vereine erhält ein Preisgeld von 2.000 Euro. Aus sämtlichen Erstplatzierten wurden dann gestern die drei Gewinner der Förderpenny-Bundespreise (10.000 Euro, 7.500 Euro und 2.500 Euro) bestimmt. Zudem erhalten alle erstplatzierten Organisationen für ein Jahr die Kundenspenden der Märkte aus ihrer Nachbarschaft. So unterstützt jeder Kunde mit dem Satz „Stimmt so!“ beim Bezahlvorgang den erstplatzierten Verein aus der Umgebung, indem der Einkaufsbetrag auf den nächsten 10-Cent-Betrag aufgerundet wird. Insgesamt beläuft sich die Unterstützung der PENNY-Kunden seit November 2018 auf mehr als eine Million Euro. Interessierte Organisationen können sich aktuell für das nächste Förderjahr auf www.foerderpenny.de bewerben.

Die Gewinner:

Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. Der Verein engagiert sich mit Ehrenamtlichen in Sachsen für die Belange von Menschen, die mit der Kinder- und Jugendhilfe in Kontakt geraten sind. Hier geht es um unbefriedigte Hilfebedarfe, verletzte Kinderrechte und bedarfsgerechte Hilfen.

Jugend- und Kulturzentrum Stockumer Schule. Die Stockumer Schule ist ein selbstverwaltendes Jugend- und Kulturzentrum, das seit fast 40 Jahren besteht. Die Einrichtung ist geprägt von Partizipation und Selbstverwaltung der Jugendlichen. Sie entscheiden über alle Dinge im Jugendzentrum und gestalten ihre Freizeit selbst.

COMING OUT DAY e.V. Der Verein unterstützt seit 2006 lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und queere Jugendliche in ihrem Coming-out. Der Verein ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und führt unter anderem Projekte, Gruppen und Ferienfahrten durch.

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.