Vorheriger Artikel
REWE Group-Zentrale
„Deutzer Hafen ist möglicher Standort“
Nächster Artikel
Online-Shop Gartenliebe.de
Das Herz schlägt Grün
ArticleId: 1394magazineEinfacher zusammen arbeiten, schneller entscheiden – mit diesen Zielen gibt sich die DER Touristik Group eine neue Gesellschaftsstruktur. Die touristischen Aktivitäten werden unter einer eigenen Holding gebündelt. Die sechs deutschen Reiseveranstalter gehören künftig einem einzigen Unternehmen an.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/a/csm_DER_Touristik_Gemini_mgt_st_21d28a60d8.jpgNeue Struktur für mehr Schnelligkeit und TransparenzDER Touristik Group
DER Touristik Group
Neue Struktur für mehr
Schnelligkeit und Transparenz
Strategie
Touristik
Strategie
Touristik

Einfacher zusammen arbeiten, schneller entscheiden – mit diesen Zielen gibt sich die DER Touristik Group eine neue Gesellschaftsstruktur. Die touristischen Aktivitäten werden unter einer eigenen Holding, der DER Touristik Group GmbH, gebündelt. Die sechs deutschen Reiseveranstalter gehören künftig einem einzigen Unternehmen an, der neu geschaffenen DER Touristik Deutschland GmbH.

Die DER Touristik Group geht den nächsten Schritt ihrer internationalen Positionierung. Sie gibt  sich unter dem Dach der REWE Group eine eigene Teilkonzernstruktur. Vorbehaltlich der Zustimmung der Generalversammlung der REWE Zentralfinanz eG, wird die DER Touristik Group ab Juli 2017 ihre neue Struktur formen.

Bislang sind die 131 Unternehmen der DER Touristik Group ganz unterschiedlich unter der Konzernmutter REWE Group organisiert. Das ist durch zahlreiche Zukäufe und Gründungen im Laufe der Jahrzehnte gewachsen und soll nun geändert werden, gab Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group, bekannt. „Durch viele Zukäufe und Gründungen sind wir zu einem führenden europäischen Reiseanbieter geworden. Als Teil der REWE Group setzen wir auf klare Strukturen, enge Zusammenarbeit und schnelle Entscheidungen. Dafür schaffen wir jetzt die passende Struktur für unsere sieben Millionen Gäste, unsere Mitarbeiter und für unsere Geschäftspartner“, erläutert Hartmann.


Eine eigene Holding für die touristischen Aktivitäten

Die touristischen Aktivitäten werden unter einer eigenen Holding, der DER Touristik Group GmbH, gebündelt. Zudem wird die Struktur der Gesellschaften an die Struktur der Geschäftsfelder angepasst. Das heißt, zusammengehörige Aufgaben werden bestmöglich in den einzelnen Gesellschaften zusammengefasst. Unter der Holding der DER Touristik Group sind künftig vier Divisions organisatorisch aufgehängt: Central Europe, Eastern Europe, Northern Europe sowie Zielgebietsagenturen (DMCs) und Hotels.

Als größte Division der DER Touristik Group organisiert sich auch die DER Touristik Central Europe (Deutschland, Österreich und Schweiz) neu. Sie wird künftig von der DER Touristik Central Europe GmbH geführt, unter der die Aktivitäten mit unterschiedlichsten Marken in der DACH-Region organisiert sind.


Eine neue Gesellschaft für die sechs deutschen Veranstalter

Die sechs deutschen Reiseveranstalter ITS, Jahn Reisen, Travelix, Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen gehören künftig einem einzigen Unternehmen an. Die neu geschaffene DER Touristik Deutschland GmbH wird neue Heimat aller Mitarbeiter und Führungskräfte der bisherigen DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, DER Touristik Köln GmbH und DER Touristik GmbH (bisherige Frankfurter Verwaltungseinheit) sein.


Keine Nachteile für die Mitarbeiter – Bekenntnis zu den Standorten Köln-Porz, Frankfurt, Zürich, Wien und Salzburg

René Herzog, CEO DER Touristik Central Europe, weist auf die neuen Chancen hin: „Unsere bisherigen Gesellschaftsstrukturen passen nicht mehr zur Art, wie wir längst zusammen arbeiten. Es ist höchste Zeit, dass wir mit geballter Kraft arbeiten und uns am Markt positionieren. Das tun wir für unsere Gäste, denen wir bestmögliche Produkte, Services und Preise anbieten möchten.“ Dazu sei es klug und wichtig, zusammengehörige Aufgaben bestmöglich in den einzelnen Gesellschaften zusammenzufassen. René Herzog betont zugleich das Bekenntnis zu den Standorten Köln-Porz, Frankfurt, Zürich, Wien und Salzburg mit ihren Marken und Expertenteams. Herzog hebt hervor, dass sich aus dieser gesellschaftsrechtlichen Reorganisation für die Mitarbeiter keine Nachteile ergeben.

Wie auch in den letzten Jahren werde es auch künftig dort Änderungen geben, wo sich der Erfolg der DER Touristik und insbesondere die Leistung für den Kunden dadurch verbessern lassen. „Wir verändern uns, wo und wann es Sinn macht; unabhängig von der neuen Gruppenstruktur. Die DER Touristik bleibt auch in Central Europe entschlossen und agil“, sagt René Herzog weiter. Bis April 2018 soll die gesamte neue Struktur umgesetzt sein.

Strategie
Touristik

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.