Vorheriger Artikel
Im Porträt: Birgit Maifeld
Die Glücksucherin
Nächster Artikel
Fachmesse spoga+gafa in Köln
Drei Tage Garten pur
ArticleId: 209magazineDie REWE Group hat den Vertrag mit dem 1. FC Köln verlängert und bleibt bis 2018 Haupt- und Trikotpartner des Clubs. Eine Partnerschaft mit Höhen und Tiefen. Der Rückblick in Bildern.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/e/0/csm_Jubel_mgt_standard_e5b013e4ed.jpgIn guten wie in schlechten Zeiten7 Jahre 1.FC Köln-Sponsoring
Sieben Jahre 1. FC Köln-Sponsoring
In guten wie in schlechten Zeiten
von Felix Landwehr und Sebastian Amaral Anders
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group
Auf den Trikots der Spieler des 1. FC Köln wird auch in den nächsten Jahren REWE stehen: Die REWE Group hat den Vertrag verlängert und bleibt bis 2018 Haupt- und Trikotpartner des 1. FC Köln. Die Partnerschaft hat Höhen und Tiefen überdauert. Ein Rückblick in Bildern.
Foto: Fähnrich

Dass so eine lange währende Partnerschaft im Fußball-Geschäft nicht alltäglich ist, zeigt ein Blick in die FC-Historie: Keine anderer Partner war oder ist so lange Hauptpartner wie REWE Group. „In den vergangenen sieben Jahren ist zwischen dem 1. FC Köln und REWE eine hervorragende Partnerschaft entstanden“, sagt Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group. „Wir haben in guten und in schlechten Zeiten zum Verein gestanden. Mit unserer langfristigen Vertragsverlängerung setzen wir für den Verein und seine Fans ein deutliches Zeichen, dass wir den eingeschlagenen Weg engagiert unterstützen“, so Caparros.

„Von Vertrauen geprägt – nicht nur, wenn es gut läuft“
FC-Präsident Werner Spinner betont: „Die Partnerschaft ist von großem Vertrauen geprägt, und zwar nicht nur dann, wenn alles gut läuft. Dafür bin ich Alain Caparros und den Kollegen bei REWE sehr dankbar. Es ist toll, dass es uns gelungen ist, dieses erfolgreiche, innovative Unternehmen mit der Begeisterung für den FC anzustecken und dass wir auf der über Jahre geschaffenen Basis langfristig weiter zusammenarbeiten.“

Vom Beginn der Partnerschaft am 1. Juli 2007, als zum ersten Mal das REWE-Logo die Spielerbrust zierte bis zum nagelneuen Mannschaftsbus, der das Team in der Bundesliga-Saison hoffentlich Spiel für Spiel dem Klassenerhalt näherbringt: one zeigt Ihnen einen Rückblick in Bildern auf sieben Jahre Partnerschaft 1. FC Köln – REWE Group.

Foto: Eduard Bopp

Zur Saison 2007/2008 wird die REWE Group neuer Haupt- und Trikotsponsor des 1. FC Köln. Der FC spielt bereits im zweiten Jahr in der 2. Liga und sehnt sich zurück in die 1. Liga. „Die REWE Group ist im Aufbruch und wir wollen den 1. FC Köln in diese Aufbruchstimmung mitnehmen“, prophezeit der Vorstandsvorsitzende der REWE Group, Alain Caparros.

Foto: Eduard Bopp

Mit der REWE Group als Hauptsponsor gelingt dem FC im ersten gemeinsamen Jahr die Rückkehr in die 1. Liga. Mit dem dritten Tabellenplatz sichert sich die Mannschaft von Christoph Daum einen der begehrten Aufstiegsplätze. „Uns vereint die enge Verbundenheit mit unserer Region und ihren Millionen Menschen, das Traditionsbewusstsein als urkölsche, rot-weiße Aushängeschilder genauso wie die Weltoffenheit und Internationalität der Domstadt mit großem Zukunftspotential, Wirtschaftskraft und Lebensqualität“, erläutert Alain Caparros die Intensivierung der Zusammenarbeit.

Foto: Michael Pröck

Zu Beginn der Saison 2008/2009 präsentiert der FC einen seiner wichtigsten Neuzugänge. Hennes VIII. gibt im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt sein Pflichtspiel-Debüt und sichert dem Team beim 1:1 zumindest einen Punkt.

Foto: Michael Pröck

Im Laufe der Saison wird im Rahmen des gemeinsamen Sponsorings - die REWE Group - ein Freundschaftsspiel zwischen Austria Wien und dem 1. FC Köln ausgetragen. Das Spiel endet schlussendlich 1:0 für die Austria.

Foto: Michael Pröck

Mit dem Klassenerhalt als Ziel in die Saison gestartet, erreicht die Mannschaft den 12. Platz in der Abschlusstabelle.

Foto: Achim Bachhausen

Bei einem Benefizturnier treten im Herbst 2008 drei Teams aus der REWE Group (REWE-Pauschaltouristik/ITS, REWE West, REWE Kickers/RZO) gegen eine Traditionsmannschaft des 1. FC Köln um FC-Altstars wie Jürgen Glowacz oder Stephan Engels an. 5.000 Euro kommen zusammen, um eine schwer erkrankte Kollegin zu unterstützen.

Foto: Michael Pröck

Das Highlight der Saison 2009/2010 findet schon vor dem ersten Spieltag statt. Die Rückkehr von Lukas Podolski vom FC Bayern München zum 1.FC Köln sorgt deutschlandweit und vor allem in der Domstadt für Aufregung. Die Vertriebslinie REWE verpflichtet „Poldi“ als Testimonial und gewinnt einen Werbepartner mit enormer Identifikations- und Ausstrahlungskraft.

Foto: Michael Pröck

Auch sportlich läuft es für den FC in dieser Saison gut. Unter Trainer Zvonimir Soldo gelingt der Mannschaft mit dem 13. Platz der Klassenerhalt. Auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit einigen sich die REWE Group und der 1. FC Köln schon vor Saison-Beginn. „In den letzten Jahren haben wir gezeigt, dass der FC und REWE ein sehr gutes Team sind“, bestätigt der damalige Präsident Wolfgang Overath.

Foto: Michael Pröck

Zum ersten Geburtstag von Laviva – dem Lifestyle-Frauenmagazin der REWE Group – trugen die Spieler des 1. FC Köln im Spiel gegen Bayer Leverkusen den Laviva-Schriftzug auf der Brust.

Foto: Michael Pröck

Im Winter 2010 verlängert die REWE Group ihren Hauptsponsorenvertrag mit dem FC vorzeitig um ein weiteres Jahr. Für die Mannschaft läuft es zu dem Zeitpunkt alles andere als rund. Mit nur 15 Punkten belegt der FC den 16. Tabellenplatz zur Winterpause – der Abstieg droht.

Foto: Michael Pröck

Doch die Mannschaft wehrt sich und wird am Ende der Saison Zehnter. Highlight der Saison ist die Partie am 21. Spieltag: Der 1. FC Köln dreht nach 0:2 Rückstand gegen den amtierenden Meister Bayern München das Spiel und gewinnt mit 3:2.

Foto: Michael Pröck

Die Saison 2011/2012 verläuft für den 1. FC Köln unglücklich. Zwar steht der FC nach 20 Spieltagen auf dem 9. Tabellenplatz, aber am Ende steigen die Geißböcke unter Trainer Frank Schaefer jedoch in die 2. Liga ab.

Foto: Michael Pröck

Lukas Podolski verlässt zum Ende der Saison zum zweiten Mal in seiner Karriere den 1. FC Köln und wechselt zum Arsenal FC nach London.

Foto: Achim Bachhausen

Die Zusammenarbeit der REWE Group mit dem 1. FC Köln hingegen wird im Jahr 2011 um weitere zwei Jahre verlängert. Vize-Präsident Harald „Toni“ Schumacher, FC-Präsident Werner Spinner, Vorstandsvorsitzender der REWE Group Alain Caparros, Vize-Präsident Markus Ritterbach sowie Joseph Sanktjohanser freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Foto Michael Pröck

Die Saison ist gelaufen: Nach mäßiger Hinrunde reicht es unter Trainer Holger Stanislawski nur zu einem fünften Platz in der Abschluss-Tabelle. Der Aufstieg lässt weiter auf sich warten.

Foto: Michael Pröck

Zu Beginn der Saison verlängert die REWE Group ihren Sponsorenvertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr und bleibt somit bis zum Ende der Saison 2014/2015 auf dem Trikot der Geißböcke. Im mittlerweile siebten Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit gelingt dem FC die Rückkehr ins deutsche Fußballoberhaus.

Foto: Michael Pröck

Die REWE Group unterstützt die ambitionierte Mannschaft von Beginn an und sorgt unter anderem mit frischem Obst im Trainingslager für gute Stimmung.

Foto: Michael Pröck

Beim Köln-Marathon 2013 läuft wie im Vorjahr eine Promi-Staffel von FC und REWE Group für die Histiozytose Hilfe e.V.: FC-Urgestein Carsten Cullmann, die REWE Group-Vorstände Jan Kunath und Lionel Souque sowie FC-Torwartrainer Alexander Bade (v. l.).

Foto: Fähnrich

Trainer Peter Stöger schafft es, eine Mannschaft aus jungen und erfahrenen Spielern zu formen. Anlässlich des einjährigen Geburtstags der neu gelaunchten Marke „DER“ der DER Touristik läuft die Mannschaft am 29. Spieltag gegen DSC Arminia Bielefeld mit DER Touristik-Logo auf der Brust auf.

Foto: Michael Pröck

„Wir glauben wieder fest an die Zukunft des FC. In den vergangenen Monaten wurden die Weichen richtig gestellt.“ Mit dieser Prognose sollte Alain Caparros goldrichtig liegen. Bereits nach 31. Spieltagen ist dem 1. FC Köln der Aufstieg nicht mehr zu nehmen.

Foto: Michael Pröck

Aufstiegsjubel: Im Spiel gegen den VfL Bochum macht der FC alles klar für Liga eins.

Foto: Fährich

Zur Saison 2013/2014 wird die Frauen-Fußballmannschaft des 1. FC Köln von PENNY als Hauptsponsor unterstützt. Leider kann die Mannschaft das Ziel Aufstieg in die erste Bundesliga nicht erreichen. Ausnahme-Spielerin bei den FC-Frauen ist Inka Grings: Sie erzielt in 271 Bundesliga-Spielen 353 Tore und beendet in diesem Jahr im Trikot des 1. FC Köln ihre Karriere.

Foto: Fähnrich

Im neuen Trikot für die Saison 2014/2015 soll unter anderem Stürmer Patrick Helmes für die Tore sorgen, die den Klassenerhalt sichern.

Foto: REWE Group

Am besten geradewegs in Richtung Klassenerhalt: Mit dem neuen Mannschaftsbus fahren die Profis in der neuen Saison wieder die Fußballhochburgen der ersten Bundesliga an.

Foto: Michael Pröck

Aufstiegstrainer Peter Stöger geht optimistisch in die Saison – und die Chemie zwischen dem Chefcoach und dem Verein stimmt: Stögers Vertrag wird vorzeitig bis 2017 verlängert.

Foto: Michael Pröck

Am 10. August steigt die große Saisoneröffnung auf den Vorwiesen des Rheinenergie-Stadions, bei der sich Mannschaft und Fans auf die Rückkehr in die höchste Spielklasse einstimmen und die FC-Anhänger die Profis einmal aus der Nähe erleben können.

Strategie
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.