Vorheriger Artikel
Ausbildung bei der REWE Group
Karriere-Ampel auf Grün
Nächster Artikel
REWE Group di.to beim CSD
„Ich sag‘: Happy, ihr sagt: Pride – Happy Pride!”
ArticleId: 3331magazineEinfach winken und schon kommt es mit 6 km/h herangefahren: Seit Montag fährt das Snack Mobil, das REWE digital gemeinsam mit Vodafone entwickelt hat, durch das Kölner Carlswerk.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/6/d/csm_standard_teaser_6920a5e21b.jpgDieses Büdchen kommt zu den Kund:innenSnack Mobil
Frank Schmitz Innovation Manager REWE digital, Lionel Souque, die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und Vodafone Technik Chef Gerhard Mack (v.l.)
Lesedauer: 2 Minuten
Snack Mobil
Dieses Büdchen kommt zu den Kund:innen
von Judith Morgenschweis

Einfach winken und schon kommt es mit 6 km/h herangefahren: Seit Montag fährt das Snack Mobil, das REWE digital gemeinsam mit Vodafone entwickelt hat, durch das Kölner Carlswerk. Anlässlich der Präsentation des fahrenden Kiosks, spendierte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst eine Runde Kekse und Lionel Souque freute sich, Teil dieses Zukunftsprojekts sein zu können.

So funktioniert das Snack Mobil: NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, und Frank Schmitz von der REWE digital

Hier kommt die Innovation buchstäblich um die Ecke: Der erste autonom fahrende Kiosk sorgte bei seiner offiziellen Präsentation für Presserummel und Begeisterung nicht nur bei der Politikprominenz. Er sei froh nach vielen belastenden Themen sich nochmal mit einem Zukunftsthema beschäftigen zu können, so NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. „Die Mobilität der Zukunft wird digital, vernetzt und auch immer häufiger autonom sein. REWE und Vodafone gehen hier einen entscheidenden Schritt nach vorne“, erklärte Wüst.

Genau dieser entscheidende Schritt nach vorne sei das, was die REWE Group immer ausgemacht habe, so Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group. „Wir haben uns immer gefragt: Was will der Kunde in Zukunft? Das 'Snack Mobil' ist ein gutes Beispiel dafür, dass REWE im deutschen Lebensmittel-Einzelhandel bei der Digitalisierung des Handels, bei strategischen Online-Aktivitäten wie beispielsweise Liefer- und Abholservice oder Fulfillment-Lösungen führend ist. „Mit dem 'Snack Mobil' testen wir gemeinsam mit unserem Projektpartner Vodafone die Zukunft der autonomen Mobilität. Wir sind sehr stolz und dankbar Teil dieses Vorhabens sein zu können. Heute beginnt eine spannende Phase in diesem Projekt – das ‚Snack Mobil‘ interagiert erstmals mit vielen unterschiedlichen Kundinnen und Kunden“

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, freute sich, das „fahrende Büdchen“ testen zu können und bekam prompt einen Keks-Snack von Minister Wüst spendiert. „Ich bin beeindruckt, mit welcher Innovationskraft REWE digital und Vodafone den gestiegenen digitalen Anforderungen an den Handel gerecht werden. Dass Europas erster autonom fahrender Kiosk in Köln unterwegs ist, werte ich als deutliches Signal, dass unsere Stadt der richtige Standort ist, um innovative, digitale Technologien zu entwickeln“, so die Oberbürgermeisterin.

Ab sofort können alle Passanten im Kölner Carlswerk Erfrischungsgetränke, Süßigkeiten und gesunde Snacks bestellen und sie direkt kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen. Es reicht ein kurzes Winken, dann hält der selbstfahrende Kiosk an. Zudem steuert das REWE Snack Mobil jetzt vordefinierte Haltestellen an. Das Snack Mobil ist Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr unterwegs. Wie das Snack Mobil im Detail funktioniert zeigt unser Film.

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Einstellungen anpassen
Mein Kommentar
Kommentare
Rainer Langen
vor 9 Monaten und 14 Stunden
Raine Promotion, das kann sich gar nicht rentieren, sollte man mal die waren Kosten für ein Mars anzeigen, dürften astronomisch sein.
Obwohl demnächst auf dem Mars für Elon and Family könnte ich mir das vorstellen.....schmunzel
Antworten
Susanne Neubauer
vor 9 Monaten und 25 Tagen
Da wird Material und Strom verschwendet, damit man für einen Schokoriegel von ein paar Gramm keinen Schritt zuviel gehen muss? Hm, weiß nicht so recht....
Antworten
Tom Silbermann
vor 9 Monaten und 28 Tagen
Da kommen die ungesunden Sachen für Zwischendurch direkt bis vor die Füße gefahren? Das ist ja ein Traum... :-)
Antworten
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.