>
 
ArticleId: 422newsSchlaue Technik macht´s möglich: Im Eingangsbereich des REWE-Marktes Stockhausen in Unterfeldhaus steht seit kurzem die kleinste Filiale der Stadtbücherei Erkrath. Rund 150 Romane und Kinderbücher stehen an sieben Tagen die Woche zur Ausleihe bereit. Ein Modell für ganz NRW?https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/6/csm_Minibuecherei_nlt_standard_9d8407f0d5.jpgOhne Krimi geht die Mimi nicht nach HausREWE: Kleinste Bücherei
Erst scannen, dann einwerfen: Marktchef Normen Lingen bringt Bücher zurück
Ausleihen leicht gemacht. Schritt eins: Ausweis scannen
Auf Flugblättern ist die richtige Handhabung erklärt
Ein Thriller zum Dessert oder ein buntes Bilderbuch zum Abendbrot? Durch eine Glastür kann die Bücherauswahl betrachtet werden
Die Mini-Bücherei in der Gesamtübersicht (v.l.): Info-Terminal, Rückgabe-Automat, Bücherschrank
Service
Vollsortiment
Service
Vollsortiment
Kleinste Bücherei steht im REWE-Markt
Ohne Krimi geht die Mimi nicht nach Haus

Schlaue Technik macht´s möglich: Im Eingangsbereich des REWE-Marktes Stockhausen in Unterfeldhaus steht seit kurzem die kleinste Filiale der Stadtbücherei Erkrath. Rund 150 Romane und Kinderbücher stehen an sieben Tagen die Woche zur Ausleihe bereit. Ein Modell für ganz NRW?

Mal wieder Lust auf einen Krimi, aber keinen ungelesenen Schmöker daheim? Für die Kunden des REWE-Marktes von Erich Stockhausen in Unterfeldhaus ist das kein Problem. Sofern sie ihren Bibliotheksausweis der Stadtbücherei Erkrath dabei haben, können sie ihren Einkauf mit einem kleinen Bücherbummel verbinden.

In einem intelligenten Bücherschrank stehen seit Ende November rund 150 Romane und Kinderbücher zur sofortigen Ausleihe bereit. An einem Rückgabeautomat können ausgelesene Schmöker zurückgegeben werden. Dank der großzügigen Öffnungszeiten des REWE-Marktes können die Kunden montags bis freitags von 7 bis 22 Uhr und sogar sonntagvormittags während der Bäckerei-Öffnungszeiten das neue Angebot nutzen. Sollte die Auswahl nicht reichen, können sich die Kunden an einem SB-Terminal über das Medienangebot an den beiden Standorten der Stadtbücherei Erkrath informieren.

Ermöglicht haben die kleinste Bücherei-Filiale im Land die Kulturinitiative „Unterfeldhaus aktiv“ und die Stadtbücherei Erkrath. Gemeinsam erreichten sie, dass das Land NRW den Großteil der Kosten in Höhe von 50.000 Euro für das Pilotprojekt übernahm.

Normen Lingen findet das neue Angebot sehr praktisch. „Während die anderen Rückgabeautomaten der Stadtbücherei häufig voll sind, können sie hier entspannt ihre Bücher zurückgeben“, sagt der Marktleiter des REWE-Marktes und hält das nächste Buch an den Scanner. Zweimal wöchentlich werden der Rücknahme-Automat entleert und der Bücherschrank mit frischer Literatur aufgefüllt. "Auf dem Land, zum Beispiel in der Eifel, würde so ein Angebot bestimmt noch besser angenommen", glaubt Lingen.

Mindestens ein halbes Jahr lang wollen die Initiatoren Erfahrungen mit dem SB-Bücherschrank sammeln. Sollte sich das Angebot bewähren, ist ein Rollout in weitere Städte Nordrhein-Westfalens denkbar.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.